Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Nach unten

rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Bayson am Do 14 Dez 2017, 22:35

Hallo allerseits,

ich hätte eine Frage bezüglich meines Kaktuses. Bin hier neu und muss zugeben, dass ich keine Ahnung von Kakteen habe. Als kleines Kind hab ich mir vor ca. 18 Jahren einen Kaktus aus Lanzarote mitgebracht, dem gehts soweit ich das beurteilen kann auch recht gut und er wächst ganz prima.
Ich hab dann allerdings vor ein paar Jahren noch einen zweiten, kleinen Kaktus geschenkt bekommen und den dann zu meinem anderen Kaktus auf die Fensterbank in meiner Studenten-WG gestellt. Ich hab die beiden zwar immer gegossen, aber sonst wohl eher die Pflege vernachlässigt. Weil die beiden ganz schön gewachsen sind, hab ich sie jetzt vor ca. 2 Monaten umgetopft, also jetzt in normale Erde. Vorher war das bei dem aus Lanzarote Vulkanstein von der Insel, bei dem kleineren aber normale Blumenerde.

Die standen dann wieder auf der Fensterbank, aber jetzt ist mir heute bei dem kleineren aufgefallen, dass er am ganzen "Körper" mit, andeutungsweise krustigen Erhabenheiten überseht ist und sich mittig dieser Erhabenheiten, rote Punkte befinden. Zudem war ein feiner weißer Saum über dem Kaktus, den ich jetzt mit Wattetupfern und Wasser größtenteils entfernt habe, wobei dieser sehr hartnäckig ist. Außerdem ist leider an einer Ecke ein großer Defekt von ca. 1.5cm Länge zu sehen, wo die grüne Schicht fehlt Sad
Ich hab gelesen, dass eventuell Spinnmilben oder Schildläuse so etwas verursachen können, da ich aber letztendlich keine Ahnung habe, wollte ich doch lieber bei Experten nachfragen, was ich machen kann, oder ob ich was machen kann, da der Kaktus ja wahrscheinlich krank ist.  
Ich hab noch ein paar Bilder angefügt, die leider nicht so klasse sind, kann sonst mal schauen, ob ich das morgen bei Tageslicht nochmals besser hinbekomme. Ansonsten bin ich für jede Hilfe dankbar, dass ich die Kakteen ganz schön vernachlässigt habe; habe ich auch gemerkt, weil der Defekt ja nicht an einem Tag entstanden ist. Sad
LG und danke schon im Voraus!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Bayson
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Shamrock am Do 14 Dez 2017, 22:44

Moin Bayson,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Hast du schonmal so ein Schildchen abgehoben und geguckt was drunter ist? Bin mir bei den Fotos nicht ganz sicher, aber ich würde mal einen Schildbürgerlaus drunter vermuten.

Bei der eingetrockneten Stelle oben scheint dein Säulchen mal eine kleine Verletzung abbekommen zu haben, welche mittlerweile recht gut verheilt wirkt.

Normale Blumenerde ist übrigens nicht sonderlich empfehlenswert. Da Kakteen nicht im Hochmoor wachsen, ist Torf nicht das Mittel der Wahl. Mineralisch wäre deutlich artgerechter. Wink

Dann mal gutes Gelingen und noch viel Freude hier im Forum!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10223
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Bayson am Do 14 Dez 2017, 23:17

Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort Smile

Das mit der Stelle beruhigt mich schon, dass es nach einer geheilten Wunde ausschaut Smile

Unter eine dieser Stellen habe ich jetzt einmal geschaut, allerdings war darunter nichts zu sehen. Hab diese Stelle entfernt, darunter war allerdings nur grünes Kaktusfleisch und die Stelle war insgesamt sehr hart und schwer abzulösen. Auch wenn es für mich so wirkte, als wären diese Punkte eher aufgesetzt, musste ich es doch vorsichtig rausschneiden. Wenn es sich um Schildläuse handelt, was müsste ich dann machen? Kann man die irgendwie bekämpfen, damit der Kaktus sich wieder erholen kann, bzw. liegt es an der Erde? Dieser Kaktus kommt aus Barcelona und war glaub ich immer in Erde eingetopft. Leider hab ich kein mineralhaltiges Gestein mehr von dem anderen Kaktus aus Lanzarote; das wäre glaub ich wesentlich besser gewesen.
LG und Danke nochmals!
avatar
Bayson
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Shamrock am Do 14 Dez 2017, 23:29

Bayson schrieb:Leider hab ich kein mineralhaltiges Gestein mehr von dem anderen Kaktus aus Lanzarote; das wäre glaub ich wesentlich besser gewesen.
Definitiv... Aber alternativ gibt´s ja auch einige einschlägige Händler, welche das Zeugs gewinnbringend unter das kaktophile Volk bringen. http://www.vulkatec-onlineshop.de/Dachbegruenung/Kakteenerde/530000010.html oder http://www.kakteen-haage.de/ oder https://www.uhlig-kakteen.shop/de/ oder für den Kleinbedarf den Kindern Sand aus dem Sandkasten klauen, dem Nachbarn ein paar Ziegel vom Dach und diese dann zermörsen (die Ziegel, nicht die Nachbarn!), dem Winterdienst die salzfreie Streulava aus der Werkhalle mopsen - der Phantasie sind da kaum Grenzen gesetzt!

Jetzt warte mal noch ein paar Tage ab, ob nicht evtl. auch noch andere Stimmen kommen. Ansonsten würdest du zur Bekämpfung beispielsweise hier https://www.kakteenforum.com/t16552-wolllause?highlight=wolll%C3%A4use massig Tipps finden. Da geht´s zwar um Wollläuse, aber in ihrem gesundheitlichen Empfinden ticken die ganz ähnlich wie Schildläuse.

Wenn man so einen Schildlaus-Schild abhebt, dann hebt man normalerweise die oberste Epidermisschicht des Kaktus mit ab und sieht dann darunter sogar mit der Lupe die Einstichstelle. Zumindest bei der Bilderbuch-Schildlaus. In der Realität klappt es leider nicht immer so ganz. Manche Schilder sind nämlich beispielsweise schon alt und länger unbewohnt.

Ansonsten nichts zu danken, dafür sind wir doch da! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10223
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  sensei66 am Fr 15 Dez 2017, 10:53

Die braune Stelle oben kann ein Sonnenbrand gewesen sein. Nicht weiter schlimm, der Makel bleibt aber.
Bei den runden Dingern habe ich auch zuerst an Schildläuse gedacht, aber wenn man die abschneiden muss scheint es doch etwas anderes zu sein.

Übrigens:
Bayson schrieb:Zudem war ein feiner weißer Saum über dem Kaktus, den ich jetzt mit Wattetupfern und Wasser größtenteils entfernt habe, wobei dieser sehr hartnäckig ist.
Bei dem "feinen weißen Saum" könnte es sich auch um eine arttypische Wachsschicht gehandelt haben, die normalerweise als Sonnenschutz dient. Nu isse wech...
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2110

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Bayson am Fr 15 Dez 2017, 12:12

Hey, danke euch.
Also was die weiße Schicht angeht, so ist die noch nicht ganz weg. Habs ja zwar mit dem Tupfer und Wasser probiert und als es nass war, sah es so aus, als ob die weg sei. Jetzt ist aber noch der Großteil da; also werd ich da jetzt nicht nochmal rangehen, wenn das auch was gutes sein kann Wink Das war nur meine erste Reaktion, weil ich erst dachte, dass es vielleicht Staub sein könnte, oder von Schädlingen ein Saum.

Ja, also diese Stellen muss man definitiv rausschneiden, selbst da wo es relativ brüchig aussieht, kann man die nicht einfach ablösen. Wusste gar nicht, dass Pflanzen einen Sonnenbrand bekommen können. Vor allem dachte ich, dass gerade Kakteen an Sonne gewöhnt sind. Aber man lernt nie aus Smile
avatar
Bayson
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  william-sii am Fr 15 Dez 2017, 13:19

Wenn man die Punkte mit einem spitzen Messer abheben kann, und untendrunter ist so flaumiges weißes Zeug, dann sind es Schildläuse.
Wenn nicht, dann kann es sich eventuell um Wurzelanlagen handeln. Dann stimmt wahrscheinlich etwas nicht mit den Wurzeln, und die Pflanze versucht durch Adventivwurzeln anderweitig an Nährstoffe zu kommen. Wenn du diese Wurzelanlagen anschneidest, müsste in der Mitte ein feines Leitbündel zu sehen sein (Punkt oder kleiner Kreis).
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2973
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Shamrock am Fr 15 Dez 2017, 15:20

Bayson schrieb:Wusste gar nicht, dass Pflanzen einen Sonnenbrand bekommen können. Vor allem dachte ich, dass gerade Kakteen an Sonne gewöhnt sind. Aber man lernt nie aus Smile
Nach einem langen, dunklen Winter muss sich selbst ein Kaktus erst wieder an die Sonne gewöhnen. Geht dem Südeuropäer nach einem halben Jahr auf Island ja auch nicht anders.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10223
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Bayson am Fr 15 Dez 2017, 23:51

william-sii schrieb:Wenn man die Punkte mit einem spitzen Messer abheben kann, und untendrunter ist so flaumiges weißes Zeug, dann sind es Schildläuse.
Wenn nicht, dann kann es sich eventuell um Wurzelanlagen handeln. Dann stimmt wahrscheinlich etwas nicht mit den Wurzeln, und die Pflanze versucht durch Adventivwurzeln anderweitig an Nährstoffe zu kommen. Wenn du diese Wurzelanlagen anschneidest, müsste in der Mitte ein feines Leitbündel zu sehen sein (Punkt oder kleiner Kreis).

Hab heute nochmals so eine krustige Erhabenheit geöffnet. Hab wieder keine Läuse gefunden, aber das, was du mit den Adventivwurzeln beschreibst, könnte gut passen. Also werd ich mir mal ordentliche mineralhaltigere Erde oder Gestein besorgen und beobachten ob sich dass dann eventuell zurückbildet Smile
Vielen Dank euch allen für die schnelle Hilfe! Smile
avatar
Bayson
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: rote Flecken auf Kaktus/ Defekte in oberer Schicht

Beitrag  Cristatahunter am Sa 16 Dez 2017, 08:24

Ich bin auch gleicher Meinung wie Ernst. Das sind Adventivwurzeln (Luftwurzeln) der Säulenkaktus ist in einem kleinen Topf das Substrat ausgezehrt. Der Kaktus hat hunger und versucht mit neuen Wurzeln Nahrung zu organisieren.
Also keine Schädlinge. Du solltest nur bald Umtopfen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13096
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten