Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

LED Leuchten aus China.

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

LED Leuchten aus China.

Beitrag  william-sii am Fr 15 Dez 2017, 17:12

Heute kam meine neue Beleuchtung zur Aufzucht aus China an.
Das Set besteht aus 5 Leuchten á 30 cm, Verbindungen und einem Stromkabel mit Schnurschalter. Das gibt es bei mehreren Verkäufern in der Bucht zwischen 15 und 20 Euro incl. Versand aus China (zum Vergleich: 37 Euro bei Versand aus Deutschland).
Habe das Set mal zusammengebaut und angeschaltet. Und ich bin begeistert. Grelles, violettes Licht, wenn man direkt reinschaut verblitzt man sich die Augen. Und das Ganze braucht nur 25 Watt. Einziger Nachteil ist der US-Stecker, aber es gibt ja Adapter, oder man schneidet den US-Stecker ab und ersetzt ihn durch einen Euro-Stecker.
Dies ist keine Schleichwerbung, sondern lediglich eine vorläufige Beurteilung. Natürlich muss sich das Ganze noch als haltbar erweisen.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3098
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  Thomas G. am Fr 15 Dez 2017, 17:46

Klingt sehr interessant, Ernst.

Kannst du bitte Bilder machen wenn du sie installiert hast ?

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1330
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  Elvisdd am Mo 18 Dez 2017, 01:06

Sollen die Streifen in dein Anzuchtkasten eingesetzt werden ? Ich verwende eine Version mit 3 Streifen um unsere Sämlinge im Winter mit Licht zu versorgen - bis jetzt scheint das den Sämlingen zu gefallen. Für die Anzucht im Januar überlege ich nun ob auch die Stripes in den Anzuchtskasten setze (6 stk.)

Die Helligkeit einer LSR erreichen die Stripes nicht.

Bin auf deinen Bericht gespannt.
avatar
Elvisdd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : Lophora

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  Cristatahunter am Mo 18 Dez 2017, 01:13

Gibt es denn auch LED's die nicht aus China kommen?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14904
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  Elvisdd am Mo 18 Dez 2017, 09:49

Cristatahunter schrieb:Gibt es denn auch LED's die nicht aus China kommen?

Gute Frage - schätze nicht.
Ich werde nach den Feiertagen mal eine Version bauen mit einer LED Leuchte von Secret Jardin TLED Wuchs (26W) und als Ersatz für die LSR Wärme eine Heitzmatte.
avatar
Elvisdd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : Lophora

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  karl h. am Mo 18 Dez 2017, 11:58

Ich hab mir aus China weiße LED-Stripes (300 LEDs auf 5m Typ 2835) bestellt, die (angeblich) rückseitig auch kleben. Netzteile mit 12V und mehr als 1A hatte ich noch. Nur eben kaum Platz für meine div. Aussaaten. Also habe ich mir ein kleines Billy-Regal (gebraucht) gesucht, Maße ca. 60x30X120 (BxTxH), eine dünne MDF-Platte (ich hätte ansonsten die Rückwand des Regals 'rausgenommen, geht genauso) und mir "Leuchtplatten" gebastelt, sprich die MDF-Platte in ca. 55x30cm große Teile zersägt, 6 Reihen LEDs aufgeklebt und mit Nylonschnur (Deko- oder Angelschnur) gesichert und die Platte auf runde Elektroleerrohre geklebt, die ich so abgelängt habe, dass das Licht fast an der "Decke" = nächsthöheres Regalbrett anstößt. Aktuell steht der Prototyp und die ersten Pflänzchen keimen! Was ich noch machen muss und wirklich empfehle: Die Stripes sind nicht spritzwassergeschützt, d.h. ich nehme aktuell noch jedes Anzuchtgefäß zum Wässern aus dem Regal. Geplant ist, dass ich was in der Art eines Backblechs finde oder bastele, welches ich zum Gießen dann einfach 'rausziehe & die Beleuchtung bleibt stehen. Zu den Kosten: Regal gebraucht 10 Euro, Platte, an denen die Stripes hängen 5 Euro, Netzteile (Gleichstrom!) hatte ich noch und habe ich bei Freunden und Bekannten eingesammelt (pro Platte habe ich 180 LEDs, d.h. ich brauche Netzteile mit mind. 1,25A), ebenso die Plasterohre. Bei Bestellung direkt in China und entsprechender Versandzeit haben mich 4x5m Stripes incl. Versand satte 8,40 Euro gekostet.
Ich muss drauf hinweisen, dass ich handwerklich ausgesprochen unbegabt bin, deshalb sieht das auf den Fotos sehr hausgemacht aus! Ich hatte früher LED-Verbinder benutzt, um die LED-Streifen aneinanderzukriegen, bei den Platten habe ich den Großteil mit angelöteten Kabeln verbunden - jeweils eine Platte hat einen Stromanschluss. Wer sowas nachbasteln will, tut das natürlich auf eigene Gefahr, auch wenn bei mir (noch) nichts passiert ist - aber Strom und basteln...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />
avatar
karl h.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 132
Lieblings-Gattungen : Sempervivum

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  biker4870 am Mo 18 Dez 2017, 14:55

´mal eine blöde Frage als Laie: Reicht es eigentlich den Pflanzen wenn sie "nur" Licht bekommen? Ich kenne es von meinen Vogel- und Reptilienlampen dass nur Hochdruck-/Metalldampflampen das (über-)lebenswichtige UV-Licht liefern können!? Ist die Lichtfarbe dann auch egal - LEDs gibt es von 3000 - 6000 Kelvin?
avatar
biker4870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 293
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Yuccas, Agaven, ...

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  karl h. am Mo 18 Dez 2017, 15:30

Da ich auch nur Laie bin, hab ich gegoogelt und den Ergebnissen nach zu urteilen, müsste (kalt-)weißes Licht zumindest für eine Übergangszeit ausreichen - schau dir einfach mal die div. Grafiken zum Suchbegriff "Photosynthese" an. Ich habe in den letzten beiden Jahren unter LED-Spots ausgesäät, die Keimlinge aber, sobald es Platz/Temperatur ermöglichten, auf dem Fensterbrett bzw. in einem Frühbeet über den Sommer gebracht und bin mit den Ergebnissen größtenteils zufrieden, einige wenige Sämlinge sind mir etwas zu hochgeschossen gewesen, v.a. wenn sie nicht direkt unter einem Strahler standen - ich hoffe, das mit den Stripes zu vermeinden. Da ich auch einige Aquarien betreibe und diese ebenfalls mit kaltem LED-Licht beleuchte (Spots): Ich habe bei meinen Fischen keine Wirbelsäulenverkrümmungen oder andere knöcherne Deformationen festgestellt, aber Guppys werden halt auch nicht sooo alt. Deshalb denk' ich, dass das mit den LEDs aktuell der beste Kompromiss aus Kosten- und Platzaufwand sowie Wuchsergebnis ist.
avatar
karl h.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 132
Lieblings-Gattungen : Sempervivum

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  RalfS am Mo 18 Dez 2017, 16:36

Hallo Karl

hier wurde schon mal drüber gerätselt. Very Happy
6000 - 6500 Kelvin sollen für Pflanzen am besten sein.
Andere meinten viel hilft viel.
Also 20, oder 30 Watt Baustrahler und die Pflanzen holen sich schon was sie brauchen.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2177

Nach oben Nach unten

Re: LED Leuchten aus China.

Beitrag  Elvisdd am Sa 23 Dez 2017, 00:06

So, heute habe ich den modifizierten Anzuchtskasten gebaut Smile
Mit der LED Beleuchtung bin ich mega zufrieden. Es handelt sich um eine 23 Watt LED Lampe welche einer Leuchtstoffröhre mit 55 Watt gleicht.
Man kann nicht in die Lampe schauen -> ich würde es mit einem starken Baustrahler vergleichen.

Lichtleistung: 2080 Lumen Gesamt
Lichtfarbe: 6500K (tageslichtweiß)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Elvisdd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : Lophora

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten