Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ejderhas Kakteenfragen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Ejderhas Kakteenfragen

Beitrag  nordlicht am Fr 15 Dez 2017, 19:31

Hallo,

Du hast uns hier schon mehrfach Kakteen vorgestellt, die in zu kleinen Töpfen mit ungeeignetem Substrat stehen.

Es ehrt dich sehr, wenn Du Kakteen retten möchtest. Aber das Prinzip bleibt das gleiche,..... vorwiegend mineralisches Substrat, ein ausreichend großer Topf, im Winter kühle Temperaturen, im Sommer viel Licht Luft und Sonne, und schon geht es dem Kaktus gut.

Viel Glück

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1836
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Ejderhas Kakteenfragen

Beitrag  Shamrock am Fr 15 Dez 2017, 23:43

Siehe Beitrag 5 in diesem Thread.
Ein Säulenkaktus, welcher hoch hinaus will, braucht die Stabilität noch mehr...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13325
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ejderhas Kakteenfragen

Beitrag  Grandiflorus am So 17 Dez 2017, 17:24

Hallo Ejderha,

Da sich die "beigen" Teile jeweils am unteren Teil der Triebe befinden, kannst Du wohl davon ausgehen, daß die Färbung nur ein Zeichen der Alterung ist. Die oberen weißen Triebteile sind noch so weiß, weil es sich hierbei um den Neuzuwachs aus diesem Jahr (vielleicht auch den letzten beiden Jahren) handelt. Daß einzelne Triebe mal vertrocknen, kommt vor. Deine Pflanze sieht aber gesund und munter aus - kein Grund zur Sorge also.

Beste Grüße von
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 660
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Ejderhas Kakteenfragen

Beitrag  nikko am Mo 18 Dez 2017, 07:34

Moin,
Deine Säule ist wohl ein Cleistocactus strausii, sieht echt völlig OK aus. Wie schon geschrieben wurde, alles gut! Very Happy
Umtopfen in überwiegend mineralisches Substrat wird dafür sorgen, dass es auch so bleibt. Im Sommer schön hell, im Winter eine kühle Ruhepause, dann blüht Deine Säule auch irgendwann.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4651
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten