Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frage zu Epiphyllum

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  Anette Di 01 Jun 2021, 12:25

Liebe Admins,

nun ist mein Beitrag ja in die Epi-Pflegeecke geschoben worden... ist es also eher keine Krankheit sondern "nur" ein Pflegefehler? Shocked

viele Grüße, Anette
Anette
Anette
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : Ceropegia, Epiphyllum

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  TobyasQ Di 01 Jun 2021, 13:07

Anette schrieb:... ist es also eher keine Krankheit sondern "nur" ein Pflegefehler? Shocked

Das ist schwer zu sagen. Es kann ein Virus sein, aber auch eine Knabberstelle die erst faulte und dann eingetrocknet ist.

Bei infizierten Züchtungen tritt das Schadbild meist erst später auf. Manche halten den Virus durch Einsprühen der Pflanze mit Chinosollösung in Schach. Komplett weg bekommt man sowas nicht mehr.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3872
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  Anette Di 01 Jun 2021, 13:40

Danke für die Antwort - knabbern kann ich ausschließen, die Pflanze steht im Zimmer und es kommen immer neue Stellen dazu, die an unbeschadetem Gewebe entstehen (Bild 3) und dann austrocknen.
Am besten stelle ich den Jalisco mal einzeln bevor das auch auf meine anderen Epis übergeht.
viele Grüße, Anette
Anette
Anette
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : Ceropegia, Epiphyllum

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  Shamrock Mi 02 Jun 2021, 00:08

Anette schrieb: nun ist mein Beitrag ja in die Epi-Pflegeecke geschoben worden... ist es also eher keine Krankheit sondern "nur" ein Pflegefehler?
Klar, in diesem Thread sind ja dann auch alle Epiphyllum-Infos vereint. Es bringt ja nichts, wenn man zu jeder "Kleinigkeit" einen extra Thread hat. So kann ein Hilfesuchender an einer Stelle das gesammelte Schwarmwissen nachlesen und muss sich nicht durch 48 Einzelthreads kämpfen.

Für mich sieht es auch wie angeknabbert aus. Oder eine manuelle Verletzung. Allerdings klingt auch deine Verneinung dazu schlüssig - jetzt hab ich extra nochmals die Fotos angeguckt: Das wirkt so, als würde da Gewebe absterben und dann irgendwann abfallen. Hilft dir jetzt aber auch nicht wirklich bei der Ursachenforschung. Allerdings gehe ich mal schwer davon aus, dass unsere Epiphyllumprofis das Phänomen kennen und eine Erklärung dazu auf Lager haben. Toi! Toi! Toi!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25472
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  Die Dicke Mi 02 Jun 2021, 08:44

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weil mein Webbrowser mir kein Formular mit einem Löschkreuz zeigt, wie es die Moderatorin mit diesem screeshot zeigte und ich annahm, dass diese Funktion deaktiviert wurde, konnte ich mein Posting nur "zu null editieren".
Die Dicke
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 127
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  Anette Mi 02 Jun 2021, 18:38

Danke fürs Bildersichten... Stimmt - das ist meiner Meinung nach absterbendes Gewebe. Nun ja, er ist jetzt auf den Balkon verbannt und ich schaue mal wie es mit ihm weitergeht. 🤒
Anette
Anette
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : Ceropegia, Epiphyllum

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  Shamrock Mi 02 Jun 2021, 23:46

Und ich hoffe immer noch, dass sich einer unser Epiphyllum-Profis dazu äußert. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25472
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Epiphyllum

Beitrag  markus.keller94@freenet.d Fr 04 Jun 2021, 12:16

Hallo Leute,
bin ein Anfänger im Bereich der Kakteen und habe seit 2 Jahren einen Schusterkaktus/Epiphyllum in weiß. Habe ihn aus Afrika mitgebracht und hier eingesetzt.Er wächst seit 2 Jahren Recht schnell und gut.Er stand immer in der Wohnung und hat seit neusten braune Flecken und Blattverfärbungen.Auch die Blattspitzen sind nicht mehr so kräftig sondern sehr weich und verfärbten sich dann schwarz.
Habe erst  Zimmerpflanzenerde benutzt und nun Zimmerpflanzenerde mit normalen Sand gemischt und umgetopft weil er Staunässe hatte. Trotz allem färbte er sich weiter.
Könnt ihr mir helfen? Was hat genau mein Kaktus und sollte ich extra Erde für Blatt-Kakteen ( Epiphyllum ) noch kaufen und nochmal umtopfen ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
markus.keller94@freenet.d
markus.keller94@freenet.d
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : Schusterkaktus

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  TobyasQ So 06 Jun 2021, 01:05

Hallo Markus,
als Schusterkaktus werden eigentlich nur die Hybriden/Züchtungen von Epiphyllum im Volksmund bezeichnet. Dein Exemplar sieht aber nach einer botanischen Art aus und deren Blüten sind meistens weiß.

Epiphyllum wachsen epiphytisch, also als Aufsitzerpflanzen z. B. auf Bäumen, lassen sich idR hängen und haben immer viel Luft um ihre Wurzeln. Daher würde sich deine Pflanze in einem Ampeltopf, ohne die Stäbe und Stricke also völlig ungebunden, von Vornherein wesentlich wohler fühlen. Jetzt geht es ihr, wie dir, wenn du den ganzen Tag im Handstand laufen würdest.

Als Substrat empfehle ich dir Orchideensubstrat mit torffreier Pflanz-/Blumenerde gemischt, das nie komplett austrocknen sollte. Ich verwende für meine Aufsitzer die Epiphyten-Erde von Kakteen-Haage, der ich noch Kieselgur, Vermiculite und Zeolith untermische.
Den Sommer verbringt das Epiphyllum am liebsten draußen im lichten Schatten von Bäumen hängend.
Im Winter sollte die Temperatur nicht unter 10/12°C absinken, sonst gibt's Kälteflecken.

Solche Stellen an den Blättern kenne ich auch. Von einer Virusinfektion bis Sonnenbrand und stehendes Wasser gibt es dafür viele Ursachen. Da sich das Gewebe abkapselt, lässt es sich meist einfach entfernen.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3872
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Frage zu Epiphyllum - Seite 10 Empty Re: Frage zu Epiphyllum

Beitrag  markus.keller94@freenet.d So 06 Jun 2021, 14:33

Danke TobyasQ !!! Hab mir alles bestellt !
Aber ich hätte noch eine Frage : Ist Ihre Empfehlung die Orchideenerde oder das Substrat von Kakteen-Haag?
Und was ist der Unterschied zwischen den Begriffen 'botanische Art" und Hybriden? Ist die botanische Art die natürliche vorkommende Art ?
Danke für ihre Hilfe !!!
markus.keller94@freenet.d
markus.keller94@freenet.d
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : Schusterkaktus

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten