Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  M.Ramone am Di 19 Dez 2017, 14:05

Und noch ein Beitrag, bzw. noch mehr Fragen Smile

Also ich habe vor zwei Wochen angefangen wirklich alles zu googeln, was Koehres im Angebot. Ich weiß, man kann sich nicht auf die Google-Bildersuche verlassen, habe sie aber dennoch herangezogen, weil ich mit den Namen von so gut wie allen Gattungen überhaupt nichts anfangen konnte. Das war wirklich Arbeit und vor einer Woche habe ich dann bestellt. Kriterien für die Auswahl waren dann Optik des Caudex (wird der wasserspeichernde Teil immer Caudex genannt?) und Preis. Manche Samen sind so teuer, dass ich als Anfänger lieber die Finger davon lasse (Pseudolithos z.B.).

Habt ihr Erfahrungen mit diesem Anbieter was die Reinheit der Sorten und die Keimwahrscheinlichkeit betrifft? Desweiteren finde ich die Aussaatanleitung etwas dürftig, da keine Alternative zum Torf angeboten wird. Ich hänge hier mal meine Bestellliste ran, geht schneller als alles rauszuschreiben. Habt ihr Tipps zur Keimung bestimmter Sorten? Es wäre schade, wenn die Samen meiner derben Unwissenheit zum Opfer fallen. Ich könnte jetzt alles googeln und würde sicherlich verschiedene Anleitungen aus mehr oder weniger seriösen Quellen erhalten. Die Seriosität kann ich nicht einmal einschätzen. Aber hier scheint ja ein Ballungsgebiet von Vollprofis zu sein. Euer Rat ist gefragt Smile

Ich habe mir Zimmergewächshauser für die Fensterbank bestellt. Müssten jetzt auch mal ankommen. Das Substrat habe ich noch nicht bestellt. Die Fenster sind an der Südseite. Ich könnte zur Unterstützung noch 2 ganz billige 15W-LED-Growlampen zur Unterstützung nehmen. Funktioniert die Anzucht im Dezember/ Januar?

Verkauft hier jemand Pseudolithos-Samen?

Gruß,
Marcus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  Avicularia am Di 19 Dez 2017, 14:17

Hallo Marcus,

Ich habe dieses Jahr auch das erste mal bei Koehres Samen bestellt. Mir war auch nicht ganz wohl dabei, da ich sehr viele Ascleps bestellt habe, deren Keimfähigkeit sehr schnell abnimmt. Deshalb ist es da besonders wichtig, dass man frische Samen erhält. Ich habs trotzdem gewagt und war sehr positiv überrascht. Die Keimquote war fast bei allen Arten sehr gut.Was die Artenreinheit betrifft, kann ich natürlich noch nichts sagen, da sich eine Hybride ja meist erst während der Blüte offenbart. Aber ich geh jetzt mal davon aus, dass das auch passen wird.

Zum Thema Aussaat gibt es hier sehr gute Erfahrungsberichte. Schau dich mal in dieser Rubrik um. Ich selbst habe meine erste Aussaat Schritt für Schritt hier dokumentiert. Aber es gibt noch ganz viele sehr informative Aussaatberichte hier. Da werden deine Fragen vermutlich alle beantwortet. Also lohnt sich dort etwas zu schmökern. Wenn trotzdem noch was offen bleibt, einfach fragen.



_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2442
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  M.Ramone am Di 19 Dez 2017, 14:59

Hallo Sabine,

danke für die tolle Anleitung! Ich habe es gleich abgespeichert und werde es versuchen so zu machen, nur wird das mit der Temperatur etwas schwer werden. Ich habe nur unser Wohnzimmer zur Verfügung und wie der Name impliziert, wohnen wir auch darin Smile Das Perlite werde ich weglassen, weil ich damit bei meinen Bonsais schlechte Erfahrungen gemacht habe, was die Optik betrifft. Algen sind für eine Eiche überhaupt kein Problem, aber da hat man dann lieber Moos auf dem Substrat. Da du ein mulmiges Gefühl mit dem mineralischen Substrat hattest/ hast, was das verschwinden der Körner in die Tiefen betrifft: Würde es sich nicht anbieten auch Quarzsand unter die Saat zu bringen, um diese groben Löcher zu füllen?

[Ironie an] Dass es hier eine Rubrik gibt, die sich mit der Aussaat beschäftigt, ist mir jetzt gar nicht aufgefallen. [Ironie aus] Bäh

Ich möchte dir auch noch eine Seite vorstellen, bei der ich mein Substrat bestelle. Das Angebot ist sehr gut. Das Boncoco-Substrat ist das fluffigste, das ich jemals in der Hand gehalten hab, bzw. einfach das beste Kokossubstrat, das wohl angeboten wird, falls es dann organisch sein soll. Im Vergleich zu den Kokosblöcken ist es dann doch etwas teurer, aber es lohnt sich! Gibt auch kleine Mengen zum Testen. Desweiteren findet man dort schwarzen Lavasand, der sehr scharfkantig ist. Dieser fördert die Teilung der Wurzeln, wenn man ihn als Zuschlagstoff dazu gibt. Die Wurzelballen meiner Bonsais sind top! Ich denke, dass sich Kakteenwurzeln da nicht unterscheiden. Und was das Beste ist, die Substrate dort sind wirklich preiswert! Ich bestelle dort mehrmals im Jahr.

Da ich noch keine Werbung für andere Seiten machen darf, google mal Bonsai. Der erste Shop unter dem Wikiartikel sollte es sein. Man kann auch vor dem Schlagwort ein "www" und ein "de" dahinter hängen  Teufel

Die bieten auch wunderschöne Schalen an, die sich auch hervorragend für kleine/ alte Sukkulenten eignen. Zumindest in meiner Fantasie Smile

Gruß,
Marcus
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  Avicularia am Di 19 Dez 2017, 15:16

Hallo Marcus,

Vielen Dank für den Tipp. Ich werde mir das mal anschauen. Aber inzwischen bin ich ziemlich überzeugt von rein mineralischem Substrat. Das Substrat das ich dieses Jahr verwende ist sehr gut. Das Lustige daran ist, dass es vom Grundsatz her das Gleiche ist, auf das letztes Jahr meine Wahl fiel. Aber es muss eine andere Abfüllung sein, mit deutlich weniger Perliten. So ist es jetzt für mich ziemlich ideal. Ich habe dieses Jahr bisher auch überhaupt kein Problem mit Pilzen und Algen. Ich hoffe das bleibt so.


Da du ein mulmiges Gefühl mit dem mineralischen Substrat hattest/ hast, was das verschwinden der Körner in die Tiefen betrifft: Würde es sich nicht anbieten auch Quarzsand unter die Saat zu bringen, um diese groben Löcher zu füllen?
Das braucht man gar nicht. Das Substrat ist so fein, dass da nichts in den Tiefen verschwindet. Dieses Jahr, mit etwas Erfahrung und sehr viel mehr Gelassenheit, ist die Sache schon sehr viel entspannter. Very Happy

Die bieten auch wunderschöne Schalen an, die sich auch hervorragend für kleine/ alte Sukkulenten eignen. Zumindest in meiner Fantasie
Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen! Very Happy

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2442
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  Mexcacti am Di 19 Dez 2017, 15:40

Hi Marcus,

ich habe gelesen das Du auch Blossfeldia und Aztekium ritteri auf deiner Liste hast, hier muss man schon darauf achten das dass Substrat nicht zu grob gewählt wird da diese Arten staubfeine Samenkörner haben, ich habe gehört das dies auch für Parodia zutrifft aber da musst Du mal bitte nachsehen da ich Parodia noch nicht auf meiner Liste hatte.

Viel Glück bei deinem Aussaatvorhaben und Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 659
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  M.Ramone am Di 19 Dez 2017, 16:17

Selber mischen, Sabine Smile Wirst doch einen Messbecher daheim stehen haben. Und wenn du nicht etliche 25L-Säcke zuhause rumstehen haben möchtest, wäre die Seite perfekt, da man Abfüllungen ab 2L erhält. Das macht auch richtig Spaß und fühlt sich gut an, gerade, wenn man noch diesen herrlich ausschauenden und wohltuenden Sand dazu gibt. Auch erhält man dort hartgebranntes Akadama, für den Fall, dass man guten Ton braucht. Ich habe die letzten Wochen viel über Ton im Substrat für Kakteen gelesen. Ob da aber etwas dran ist, mag ich nicht beurteilen. Ich habe es jetzt erstmal mit in das Substrat gemischt, in das ich jetzt einige Kakteen gestellt habe. Man muss ja auch seine eigenen Erfahrungen machen. Worauf ich schon richtig Lust habe, ist verschiedene Substrate an meinen Sämlingen zu testen, wenn sie dann gekeimt haben und irgendwann ihren ganz eigenen Topf bekommen.


Gut, dass du darauf hinweist, Radi. Ich hätte wohl die Samen drauf getan und gedacht: "Verdammt, nu sind se wech!" grinsen2

Sollten diese staubfeinen Samen auch mit Beize behandelt werden? Sabines Beitrag entnehme ich, dass sich Trockenbeize wohl nicht eignen wird.

Gruß,
Marcus
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  Mexcacti am Di 19 Dez 2017, 16:34

Hi Marcus,

ich habe Blossfeldia und A. ritteri noch nie trocken gebeizt, ich besprühe die Samen mit einer Chinosol- Schatelhalmlösung (mit abgekochten Wasser gemischt) das hat bisher immer gereicht. Bei der Fleischermethode sterilisiere ich noch zusätzlich das Substrat.

Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 659
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  M.Ramone am Di 19 Dez 2017, 16:42

Guter Artikel! Dankeschön.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  nordlicht am Di 19 Dez 2017, 20:17

Moin Marcus,

ich habe mit Samen von Koehres, so wie mit Samen von anderen Händlern, unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Manche keimen sehr gut, andere weniger gut. Insgesamt war ich aber mit den Ergebnissen zufrieden.

Du hast ein sehr breites Spektrum für deine Aussaat vorgesehen.

Die Parodia horrida gehören zu den "microsperma-Arten". Das sind fast staubfeine Samenkörner. Dafür solltest Du die obersten 10 Millimeter im Aussaattopf das Substrat fein gesiebt, bis max. 3mm kleine Körnchen aufbringen. Sonst sind die Samen weg. Und die Sämlinge sind so klein,.....das dauert seeehr lange, bis man ohne Lupe richtig was sehen kann.

Bei den Opuntia-Samen darfst Du auf keinen Fall die Geduld verlieren, die Keimdauer beträgt zwischen wenigen Wochen und zwei oder mehr Jahren.

Viel Glück für die Aussaat.

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1518
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Samen von Koehres [Bunte Mischung, unter anderem Tephro & Echino]

Beitrag  M.Ramone am Di 19 Dez 2017, 20:24

Moin moin und danke!

Auf die Parodia machte mich Radi schon aufmerksam. Gut, dass du das nochmal bestätigst.

nordlicht schrieb:Bei den Opuntia-Samen darfst Du auf keinen Fall die Geduld verlieren, die Keimdauer beträgt zwischen wenigen Wochen und zwei oder mehr Jahren.

Wenige Wochen und/oder Monate sind kein Problem. Jahre, nur um was keimen zu lassen. Uiuiui Smile Na gut, das ist dann so. Werde diese dann nicht enttäuscht aufgeben.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten