Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rigoros aussortiert

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Rigoros aussortiert

Beitrag  Astrophytum am Mi 01 Jun 2011, 12:31

werden bei mir Unterlagen die sich als nicht gut erwiesen haben wie diese Echinopsis hier im Bild links zu sehen die Schnittstelle ist sehr stark eingesunken der Pfröfling ist nicht sonderlich gewachsen. Rechts im Bild eine gute Echinopsis starker Wuchs ,reichliche Kindelbildung sorgt für nachschub. So soll es sein lol!
Pflegebedingungn waren absolut identisch.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Liet Kynes am Mi 01 Jun 2011, 15:18

Kann man grundsätzlich sagen, dass man Pfropfungen mit eingesunkener Assimilationsfläche besser neu pfropft ? Oder hängt das im Prinzip eher generell mit dem Wachstum des Pfröpflings zusammen ? Beispiel : Der Pfröpfling wächst gut, die Schnittfläche ist aber deutlich eingesunken. Kann sowas sein ? Umgekehrtes Beispiel : Leitbündel der Unterlage schiebt sich leicht heraus, hebt den Pfröpfling leicht an. Da ist auch die Empfehlung, die Pfropfung neu anzulegen. Nur ist es eventuell nicht immer nötig? Gerade anfangs hat man ja vielleicht nicht so die Möglichkeit, gleich alte Pfröpflinge unter sich zu vergleichen, bzw. es fehlt oft noch ein Maß für optimales Wachstum. Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Gast am Mi 01 Jun 2011, 18:01

Hi zusammen !

Dieses Einsinken beobachte ich manchmal bei Cereus spachianus und auch viele weichefleischige ECC´s tun so . Gegenwirken konnte ich nur indem ich die Schnittfläche deutlich schräger geschnitten habe und so die Fläche mit dem Pfröpfling recht klein bleibt , oder was deutlich hilft ein einsinken zu vermeiden ist hohe Luftfeuchte und Wärme (>85% und >26°C), beides zusammen ist dann ... naja noch besser lol!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Astrophytum am Mi 01 Jun 2011, 18:39

Na ja die linke Unterlage hatte am Anfang auch gut ausgesehen und den Pfröfpling auch versorgt. Nach der Winterruhe ist die aber nicht mehr in Schwung gekommen ganz anders als die rechte die sofort loslegte. Es handelt sich hier um Hybriden die nicht alle gleich gut sind es gibt sehr gute darunter und welche die schwächeln. Schwächliche sondere ich aus bei den guten hoffe ich auf reichlich Kindel um sie weiter zu vermehren. Die Schnittfläche sinkt manchmal ein das muss nicht unbedingt heissen das die Unterlage schlecht ist. Wie Mike geschrieben hatt wird die Unterlage normalerweise konisch zugespitzt so gibt es diesen Efekt nicht ganz so stark. Beginnt die Unterlage aber erst nach einer gewissen Zeit den Scheitel einzuziehen und bleibt hinter den Erwartungen zurück wird sie sofort entsorgt.
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Gast am Mi 01 Jun 2011, 19:03

O.K. Heinz soweit bin ich im Thema noch nicht angekommen Teufel . Mir fällt nur auf das ich, wenn die Unterlage sich "wohlfühlt" keinerlei Probleme mit Aufsitzern habe .( Was meine bisherige Erfahrung so hergibt Very Happy )
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Astrophytum am Mi 01 Jun 2011, 21:16

Das geht mir auch nur so bei den Echinopsen bei Trichos kenne ich das gar nicht. Ich möchte aber die Echinopsis als Unterlage gewinnen da ich den Vorteil im niedrigen Wuchs sehe und ihre Robustheit nutzen möchte. Wie gesagt manche machen es nicht mit die kommen dann gleich weg. Bei den guten wird fleissig vermehrt und auch ein paar Aufzeichnungen zu den Klonen gemacht um Rückschlüsse für die Zukunft zu gewinnen.
Wer pfropft auf Echinopsis von euch?
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Arzberger am Mi 01 Jun 2011, 21:32

Ich pfropfe auch auf Echinopsis und verwende diese vor allem als Unterlage, wenn ich von den Selenis
mal etwas umpfropfen muss. Besonders der grosse Durchmesser kommt dabei sehr gelegen, da es sich ja
meist um recht breite Teile von Discocactus, Uebelmannia oder Ariocarpus handelt.
Ausfälle habe ich da eigentlich nur recht selten, aber es kann schon mal vorkommen, besonders, wenn die
Pfropfung den Winter über zu trocken gehalten wurde. Diese Tiefland-Echinopsen wollen halt ab und zu mal
einen Schluck Wasser und darauf führe ich solche Ausfälle dann eben auch zurück. Wink

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1302

Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Astrophytum am Mi 01 Jun 2011, 22:51

Hi Alex,
die Echinopsen sollen aber bei mir im Winter absolut trocken und recht kühl stehen. Deshalb kommen bei mir nur die guten weiter lol! . Wer im Frühling rumzickt oder einfach nicht in Schwung kommt muss die Sammlung verlassen Militär . Ich habe eine Menge Echinopsen bekommen und hier will ich mir einfach die besten erhalten die zu meinen Kulturbedingungen passen Rauchen .
Bin ich froh das es Smileys gibt king .
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Arzberger am Mi 01 Jun 2011, 23:10

Hallo Heinz,
das verstehe ich gut, aber dann solltest Du solche nehmen, die auch in ihrem Erbteil zumindest einen
Teil von den Hochlandarten besitzen. Ich kann mir denken, dass besonders solche mit eingekreuzten
Lobivien recht hart in Bezug auf Trockenheit sind. Evtl. könnten dann ja auch Chaco-Echinopsen
(rhodotricha-Typen) taugen, denn dort gibt es im Winter eine sehr lange Trockenzeit. Wink
Da es heute unter den "Normal-Echinopsis-Kindeln" aber kaum mehr reine Arten gibt, kann man
bei diesen halt nur probieren und selektieren, so wie Du es machst. Teufel

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1302

Nach oben Nach unten

Rigoros aussortiert Empty Re: Rigoros aussortiert

Beitrag  Astrophytum am Mi 01 Jun 2011, 23:24

Danke Alex für die Info da mach ich mich mal schlau, evtl bekomme ich hier Saatgut.
Sind immer wertvolle Tips von dir Wink .
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten