Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Runde Löcher in der Knospe

Nach unten

Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  1965mick am Mo 25 Dez 2017, 09:30

Hallo,

kann mir jemand helfen? Welcher Schädling ist hier bei meinem Epicactus zugange? Kreisrunde Löcher in fast allen Knospen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich tippe auf einen Wurm oder ähnliches, konnte aber bis jetzt nichts finden.
avatar
1965mick
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Re: Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  Cristatahunter am Mo 25 Dez 2017, 12:21

Ich sehe da am Ansatz Kotspuren. Ich tippe auf eine Raupe.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15362
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  Rebutzki am Mo 25 Dez 2017, 12:56

Das war eine Raupe wie Matthias schon sagte.
Um die zu finden benötigst Du viel Geduld und Glück, denn die Biester sind auch nachtaktiv.
Du bist jetzt natürlich im Vorteil, denn Du weisst was der Raupe schmeckt und schränkt die Überwachung etwas ein.
Ein Trost: Aus jeder Raupe wird eine Falter oder Schmetterling.
Noch ein Frohes Weihnachtsfest.
leo
avatar
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Re: Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  1965mick am Mo 25 Dez 2017, 19:42

Danke für eure Antworten. Ich habe jetzt schon die Pflanzen mit einer Taschenlampe abgesucht, aber das Biest habe ich noch nicht gefunden.
avatar
1965mick
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Re: Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  KarMa am Mo 25 Dez 2017, 19:51

Hast Du mal unter den Topf geschaut? Stell sie doch an einen anderen Platz. Wenn weiter geknabbert wird, ist der Übeltäter im Topf/Substrat.
An den Knospen meiner Cymbidien finde ich jetzt im Winterquartier Nacktschnecken. Obwohl ich alles vorher gut inspiziert hatte.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3281
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  chrisg am Di 02 Jan 2018, 18:33

Diese Schönheit hat sich bei mir bedient. Ich hatte nicht das Herz ihr was anzutun. Habe sie nachhinein eingefangen und herausbefördert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  1965mick am Di 02 Jan 2018, 20:25

Bis jetzt konnte ich noch nichts entdecken. Habe aber auch keine neuen Fraßspuren gefunden. Vielleicht finde ich ja auch eines Tages einen Schmetterling...
avatar
1965mick
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Re: Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  Shamrock am Di 02 Jan 2018, 23:12

chrisg schrieb:Diese Schönheit hat sich bei mir bedient. Ich hatte nicht das Herz ihr was anzutun. Habe sie nachhinein eingefangen und herausbefördert.
Diese Schönheit kann sich aber nur am Nektar bedienen, was deinen Pflanzen sicher alles andere als schadet.
Falls du´s aber auf den Nachwuchs beziehst, dann müsstest du schon Brennnesseln kultivieren, was anderes wird da nicht angerührt.
Auch das Raussetzen war an sich sehr löblich, allerdings dürfte dieses mit zeitnahem Ableben quittiert werden oder im besten Fall freut sich noch ein Vogel über unerwartete karnivore Kost im Winter.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13336
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Runde Löcher in der Knospe

Beitrag  Spickerer am So 18 März 2018, 14:56

Hallo zusammen.
Das an der Knospe dürfte eine junge Eulenraupe gewesen sein, die noch nicht mitbekommen hat, dass es Winter geworden ist und es Zeit wird das Winterquartier aufzusuchen. Am Knospenstiel rechts sieht man noch eine kleine Kotpille von ihr. Wenn die jung sind, sind sie ziemlich polyphag und fressen fast alles mal an. Genau zu dieser Zeit hatte ich auch Besuch einer Raupe. Bei mir hat sie sich an zwei Ablegern gütig getan. Das wächst sich bei meinen Ablegern aber wieder aus. Die Knospe hingegen dürfte Geschichte sein. Ist zwar ärgerlich, aber kommt vermutlich nicht nochmal vor. Anbei mal ein Bild meiner Fraßstellen von Dezember 2017. Auch dort fand ich Kotpillen einer jungen Eulenraupe. Daran kann man nichts ändern, ist aber auch nicht so schlimm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rebutia marsoneri, mit Fraßstellen an den Ablegern. Zum Glück wurde der Scheitel nicht angefressen. Die braunen Flecken an der Mutterpflanze stammen von einem Behandlungsfehler mit Insektiziden aus dem vergangenen Jahr. Auch das wächst sich wieder aus.

Gruß, Spickerer

avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 939
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten