Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Epiblüten 2018

Seite 15 von 38 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 26 ... 38  Weiter

Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  TobyasQ am Di 10 Apr 2018, 10:55

Als Albino-Knospe begonnen,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

dann Farbe nachgegossen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und siehe da:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weitere Knospen sind auf dem besten Weg.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1847
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Di 10 Apr 2018, 11:02

Hallo Tobyas,
schöne Doku; Dein Epi zeigt deutliche Verwandschaft mit der Dt. Kaiserin; die beginnt ganz ähnlich wie bei Dir (gerade auch bei mir) und man hat viel Freude, der Blütenentwicklung zuzuschauen.
Auch die Blütenform (cup and saucer) ist die gleiche, nur nicht die Farbe.
MfG
avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 780
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  TobyasQ am Di 10 Apr 2018, 11:21

Den Namen weiß ich leider nicht. Die war schon im Haus bevor ich dazukam. Seitdem blüht sie 2 x im Jahr, mit mehr Blüten und dadurch länger; hat man mir gesagt. Einziges Problem im Sommer, wenn sie unter den Koniferen hängen, sind Schnecken die vermutlich die Stämme hochkriechen und sich dann in die Baskets fallenlassen.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1847
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  NorbertK am Di 10 Apr 2018, 11:54

Tobyas, da steckt aber irgendwas DK mäßige drin. Toller Erfolg.
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1705
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  coolwini am Di 10 Apr 2018, 16:39

Hab da auch noch was!

Vor ca. 7 Jahren Ausgesäät.
Weis nicht was,hab damals wild gepinselt.
Aber finde sie sehr schön ,und hat noch 8 weitere Blühtenknospen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wini
avatar
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 415
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  EpiMrP am Di 10 Apr 2018, 18:08

Glückwunsch Wini!
ist ja ne tolle Blüte und dann gleich so blühfreudig! Super!
Geht ja in Richtung einer Clownhybride / Emmmett Kelly / Bertha Talbot Loose
danke fürs Zeigen Smile
avatar
EpiMrP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  coolwini am Di 10 Apr 2018, 18:51

Danke dir ,aber keine Ahnung was da alles
dabei ist!
avatar
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 415
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  Wüstenwolli am Di 10 Apr 2018, 19:58

Sehr schön,Wini!
Gut gepinselt!  Rolling Eyes

----
NorbertK schrieb:Hey Wolli
Das ist eine sehr schöne.

Danke auch fürs Kompliment Norbert, Elke und Dieter -  hab´nun auch den Namen- : " Jenny Paetz" ( Beitrag 137 )

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4824
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  KarMa am Di 10 Apr 2018, 20:12

Hier ist ein richtiges Epi-Schlaraffenland! Vielen Dank an alle, die ihre tollen Blüten zeigen.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3288
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Epiblüten 2018

Beitrag  chrisg am Mi 11 Apr 2018, 12:45

NorbertK schrieb:Hey Chris
In den Sitzen der Neusprosse eben nicht generell. Das ist dann oftmals die einzigste Möglichkeit mit in Vitro Gewebekultur virenfreie Pflanzen zu reproduzieren. Das war auch mein Gedanke bei der Pfropfung der Clown.

Möglichkeit, ja, aber keine Garantie. Da ich mit solchen Dingen gearbeitet habe weiss ich dass eine Meristemkultur nicht immer zum Ziel führt. Es müssen noch andere Methoden hinzu, wie zB Indexkulturen, Temperaturbehandlung usw. um ein einigermassen gesundes Pflanzenmaterial zu bekommen.Wir können dabei leider nicht garantieren das die Sortenmerkmale auch noch beibehalten werden! Hier wird manuell selektiert aber das hilft ja nicht, wenn das Genmaterial fehlt. Das Genetische Material ist teils wegen mehr als hundertjährige Kultur und teils auf Grund der multiplen Infektionen ins Schwanken geraten und eine Meristemkultur mit klein gewählten Ausgangsmaterial ist dabei nicht ungefärlich. Es gibt in einigen Ländern Bewahrungsprojekte die die alten Sorten von Kulturpflanzen mit verschiedenen Massnahmen zu erhalten versuchen, aber die Versuche diese ohne Verluste des Genmaterials zu bewerkstelligen sind gerade bei den Meristemkulturen fehlgeschlagen.

Ein anderes Thema ist auch das die Wissenschaft entdeckt hat, bisher den Viren zugeschriebenen Veränderungen von ganz andere Organismen stammen. Wir stehen noch ganz am Anfang der Kenntnisse. Multiple Infektionen lassen die Pflanzen oder Stecklingen under suboptimalen Bedingungen recht schnell sterben. Unerkannte Infektionen von einzelnen Erregern können evtl aber vom Hobbyzüchter nicht erkannt werden, sie verbreiten jedoch die Erreger. Und das Viren durch Samen verbreitet werden oder das Wassertropfen und saugende Insekten es auch tun, ist schon längst bekannt. Also hilft hier nur die rosa Brille weglassen und unsere Verantwortung tragen.

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Seite 15 von 38 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 26 ... 38  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten