Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Echeveria "raindrops"

4 verfasser

Nach unten

Echeveria "raindrops" Empty Echeveria "raindrops"

Beitrag  Motte Mo 01 Jan 2018, 22:48

Hallo,

bin stolze Besitzerin einer Echeveria" raindrops".
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Pflanze?
Es würde mich zum Beispiel brennend interessieren, wie man sie vermehren kann.
Mit Blattstecklingen hatte ich leider keinen Erfolg.

Viele Grüße und auf Antworten hoffend! Very Happy
Anne
Motte
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 297
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Echeveria "raindrops" Empty Re: Echeveria "raindrops"

Beitrag  Echinopsis Fr 05 Jan 2018, 18:08

Hallo Anne,

ich denke diese Echeveria ist von der Pflege her genau gleich wie die Anderen auch.
Zum Thema vermehren kann ich Dir allerdings einen Tip geben: Früher hat die Vermehrung von Echeverien nicht so gut geklappt, weil ich die Blätter abgebrochen hatte und direkt gesteckt habe.
Seit ich die abgebrochenen Blätter 2-3 Wochen (schattig) liegen lasse, bis alle Wunden gut abgeheilt sind, wurzeln alle Blätter problemlos und zuverlässig an.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 11673
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Echeveria "raindrops" Empty Re: Echeveria "raindrops"

Beitrag  Motte Fr 05 Jan 2018, 21:39

Okay danke.
Das werde ich mal probieren.

Viele Grüße
Anne Very Happy
Motte
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 297
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Echeveria "raindrops" Empty Re: Echeveria "raindrops"

Beitrag  Tarias Fr 05 Jan 2018, 21:47

Hallo,

einige Echeverien lassen sich nur sehr schwer überhaupt über Blattstecklinge vermehren. Bei Echeverien aus der Ecke "pulvinata" bekommt man nur mit Glück aus 30 Blättern eine Pflanze Crying or Very sad .
Wenn die "Raindrops" nicht irgendwann von selber kindelt, könntest du es z.B. mit Aussaat versuchen. Echeveriensamen ist staubfein, er keimt bei Temperaturen von 17-20 Grad (wärmer mag er nicht). Da meine Echeverien auch ohne mein Zutun Samen ansetzen, spekuliere ich mal, dass sie selbstfertil sind.
Was bei mir manchmal auch funktioniert, ist eine Kindelproduktion über die Blütentriebe. Ich schneide Blütentriebe ab, und lege sie auf Substrat und halte sie leicht feucht. Dann sprossen oft Pflänzchen aus den Blattachsen der kleinen Blättchen, die ja an jedem Blütentrieb mit dran sind. So vermehre ich z.B.  mein Echeveria pulvinata "Frosty"..
Eine weitere Möglichkeit ist das Köpfen der Pflanze. Den Kopf kannst du ja leicht wieder bewurzeln, und aus dem Strunk wachsen normalerweise ein bis mehrere neue Seitentriebe.
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1589
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Echeveria "raindrops" Empty Re: Echeveria "raindrops"

Beitrag  Motte Fr 05 Jan 2018, 22:38

Hallo Bianca,

das klingt ja auch interessant.
Blöderweise hab ich den Blütentrieb weggeworfen.
Pflanze köpfen trau ich mich nicht.
Einfach abschneiden? Und dann ins Wasser stellen? Shocked

Viele Grüße 
Anne
Motte
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 297
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Echeveria "raindrops" Empty Re: Echeveria "raindrops"

Beitrag  benni Fr 05 Jan 2018, 22:56

Motte schrieb:
.... Pflanze köpfen trau ich mich nicht.
Einfach abschneiden? Und dann ins Wasser stellen? Shocked

..... aber nein, abschneiden mit einem Stück Stiel, antrocknen lassen und
dann in Erde stecken  -  funktioniert.
Den verbleibenden Pflanzenstengel in seinem Substrat weiterpflegen;
es bilden sich dann neue kleine Pflänzchen  -  mal mehr, mal weniger,
je nachdem welche Echeverie betroffen ist.
Ist wirklich überhaupt nicht schwierig.
Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1427
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten