Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Nach unten

Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Beitrag  hibiscus2 am Di 02 Jan 2018, 13:59

Hallo zusammen, wünsche schöne Feiertage gehabt zu haben usw. usw. Hallo
Doch jetzt beginnt wieder der Ernst des Lebens. In Vorbereitung meiner baldigen Aussaat fällt mir auf, daß ich trotz Suche noch keine Tabelle der KuaS gefunden habe, wo drin steht, welche Arten/Gattungen Licht-oder Dunkelkeimer sind.
Ich bin der Auffassung, daß Kakteen Lichtkeimer sind. ZB. Escobariasamen sind nur 1/2mm groß. Die würden sonst bis auf den Boden des Aussaatgefäßes durchrutschen. Das Gleiche gilt für Lithopssamen. Anders Agavensamen. Die sind gefühlt 30x sogroß. Da ist genug Kraft drin, daß sich der Keim rauswühlt.
Aber was ist mit den mittleren Größen (zB. Penicereus, s. Foto)? Sollte man die eingraben oder nur obendrauf legen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Sollte hier schon mal eine Liste veröffentlicht worden sein, bitte ich euch, bei der Suche behilflich zu sein.
Schon mal vielen Dank.
mit bestem Gruß
Gunter
avatar
hibiscus2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 329
Lieblings-Gattungen : alles, was nach draußen kann

Nach oben Nach unten

Re: Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Beitrag  william-sii am Di 02 Jan 2018, 18:16

Kakteen sind Lichtkeimer, also Aussaat auf der Oberfläche. Lediglich die großen Samen der Opuntien soll man in Samendicke einbuddeln. Von den Peniocereus habe ich keine Ahnung, ich würde sie ca. 1 mm mit Quarzsand abdecken. So kommt noch Licht zwischen den Quarzkörnern bis zu den Samen.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3098
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Beitrag  Avicularia am Di 02 Jan 2018, 18:39

Hallo Gunter,

ich habe letztes Frühjahr einige Arten von Peniocereus ausgesät. Ich habe alle nur aufs Substrat gelegt und angedrückt. Sie sind super gekeimt. Das ist bei den allermeisten Kakteen so. Also im Zweifelsfall würde ich die nicht eingraben.
Bald werden deine Samen so aussehen. Very Happy Die viperinus sind die mittleren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2651
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Beitrag  hibiscus2 am Di 02 Jan 2018, 19:54

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich hatte schon einige Male Kakteen ausgesäht. Immer so, daß der Samen gerade nicht mehr zu sehen war. Trotzdem mußte ich die Jungpflanzen später noch etwas einbuddeln oder anhäufeln wie bei den Kartoffeln.
Vielleicht sollte das Substrat etwas gröber sein, damit sich die Wurzeln richtig festhalten können. Gesäht wurde in Sand mit ca. 20% KakteenERDE.

mit bestem Gruß
Gunter
avatar
hibiscus2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 329
Lieblings-Gattungen : alles, was nach draußen kann

Nach oben Nach unten

Re: Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Beitrag  Hardy_whv am Di 02 Jan 2018, 20:01

Lichtkeimer bedeutet, dass die Art Licht zum Keimen benötigt.

Es gibt eine Reihe von Studien, die den Einfluss von Licht auf die Keimung untersucht haben. Allerdings hat jede Studie andere Ausgangsbedingungen und immer nur eine Handvoll von Arten untersucht. Es gibt nicht für alle Kakteenarten Untersuchungen.

Die Ergebnisse der Studien kann man so zusammenfassen: Die meisten Kakteen benötigen Licht zum Keimen, allerdings gab es auch Arten, die in absoluter Dunkelheit gekeimt sind. Die sind aber auch bei Licht gekeimt. Letztere wäre dann gem. Definition keine Lichtkeimer, weil sie das Licht nicht zwingend benötigen. Es sind aber auch keine Dunkelkeimer.

Für die Praxis macht das aber keinen Unterschied. Da die Arten, die auch ohne Licht gekeimt sind, auch mit Licht keimen, kannst du sie wie Lichtkeimer behandeln. Und alle anderen Arten sind Lichtkeimer. Also: Spendiere deinen Kakteensamen Licht zur Keimung.

Die Studien haben aber auch gezeigt, dass zur Keimung meist auch wenig Licht ausreicht. Wenn also ein Samenkorn im Substrat eine Etage nach unten rieselt, oder du die Samen mit einer dünnen Schicht Sand bedeckst (die etwas Licht durchlässt), dann reicht das.

Was die Sämlinge angeht, deren Wurzeln kein Weg ins Substrat finden:

1. Sand ist kein geeignetes Aussaatsubstrat, da viel zu kleinkörnig. Im Sand hast du keine ausreichend großen Hohlräume. Nimm was gröberes.
2. Du kannst die Sämlinge auch nach der Keimung leicht anhäufeln.
3. Ansonsten mit einem Zahnstocher ein Loch bohren und die hilfesuchende Wurzel darin versenken.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Beitrag  hibiscus2 am Di 02 Jan 2018, 20:29

Danke Hardy.

Dieses Mal werde ich Katzenstreu und wenig Sand nehmen. Das sollte besser funktionieren.
Allerdings las ich irgendwo, daß mitunter auch auf Löschpapier ausgesäht wird. Bei fast unsichtbarem Samen (zB. Lithops) erscheint das richtig.
Dann halt sehr frühzeitig pikieren. Wink

mit bestem Gruß
Gunter
avatar
hibiscus2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 329
Lieblings-Gattungen : alles, was nach draußen kann

Nach oben Nach unten

Re: Lichtkeimer - Dunkelkeimer

Beitrag  Hardy_whv am Di 02 Jan 2018, 20:36

Hallo Gunter,


ich säe auch staubfeinen Samen ganz normal aus. Ich streue ihn aufs Substrat. Hier am Beispiel Dudleya bervifolia:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Substrat ist zu 85% Bims, 10% Kieselgut, 5% Acadama, in etwa 1-2mm Körnung. Und nicht eine einzige Wurzel hatte ein Problem, ins Substrat zu kommen.


Die Aussaatkisten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß,

Hardy    Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten