Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wer kann bei der Bestimmung helfen?

Nach unten

Wer kann bei der Bestimmung helfen?

Beitrag  airabocse am Mi 03 Jan 2018, 18:16

Hallo zusammen,

im Laufe der Jahre bekommt man aus den unterschiedlichsten Quellen Pflanzen ohne Namen. Oft bleiben sie unbeachtet, besonders dann, wenn sie nicht zum eigentlichen Sammelgebiet gehören. Dann kommen Blüten... Nun habe ich schon oft im Forum gelesen wie geballtes Fachwissen so manche Unbekannte identifiziert hat.
Heute möchte ich Euch auch einmal um Hilfe bitten. Es würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könnt. Ich denke an Lobivia ( Hybride) und Trichocereus?
Danke
Wolfgang

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann bei der Bestimmung helfen?

Beitrag  SFri am Do 04 Jan 2018, 16:26

Hallo Wolfgang,

Nr. 1 ist eine Trichocereus-Hybride. Lobivia ist nicht ganz falsch, da da vor allem T. huascha oder T. vatteri drin stecken dürfte - auch als Lobivia huascha bzw. L. vatteri bezeichnet.
Nr. 2 könnte eine Stetsonia coryne sein, zumal die Pflanze sich ganz gut zu verzweigen scheint. Aber einen Trichocereus aus dem macrogonus/bridgesii-Bereich möchte ich nicht ganz ausschließen, dazu kenne ich mich zu wenig mit diesen Pflanzen aus.

Viele Grüße,
Sven
avatar
SFri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58
Lieblings-Gattungen : Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann bei der Bestimmung helfen?

Beitrag  Pantalaimon am Do 04 Jan 2018, 20:13

Servus,

wirklich weiterhelfen kann ich leider nicht. Nr. 2 ist allerdings keine Stetsonia coryne, denn die Blütenröhren von Stetsonia coryne sind nackt - während die bei Deiner Pflanze deutlich wollig sind, was eher auf Echinopsis / Trichocereus hindeutet. Auf den ersten Blick hatte ich an Echinopsis / Trichocereus chiloensis gedacht, aber 100% sicher bin ich mir damit nicht.

Viele Grüße!
Chris
avatar
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann bei der Bestimmung helfen?

Beitrag  airabocse am Do 04 Jan 2018, 21:45

Hallo Sven und Chris,

danke für Eure Hinweise. Stetsonia ist es tatsächlich nicht. Sie sprosst auch nur, weil ich sie schon abschneiden musste. Sie war einfach zu hoch geworden. T. chiloensis werde ich mal nachgehen. Bei 1 dachte ich auch an eine Hybride.

Danke noch einmal!

Wolfgang
avatar
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann bei der Bestimmung helfen?

Beitrag  jupp999 am Do 04 Jan 2018, 21:52

Ja, "Echinopsis/Trichocer. chiloensis" könnte hinkommen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Elqui-Tal, Chile
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1861

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann bei der Bestimmung helfen?

Beitrag  SFri am Fr 05 Jan 2018, 15:38

Pantalaimon schrieb:
Nr. 2 ist allerdings keine Stetsonia coryne, denn die Blütenröhren von Stetsonia coryne sind nackt - während die bei Deiner Pflanze deutlich wollig sind, was eher auf Echinopsis / Trichocereus hindeutet.

Vielen Dank, wieder was gelernt Very Happy

Kleiner Nachtrag meinerseits zu Pflanze Nr. 1: Ob man den T. vatteri auch als Lobiva vatteri bezeichnen kann, oder ob der auch unter L. huascha zusammengefasst wird, bin ich mir gar nicht mehr sicher. Es gibt eine L. jajoiana var. vatteri, aber die hat mit den Trichos nichts zu tun.
avatar
SFri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 58
Lieblings-Gattungen : Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten