Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Msenilis am So 07 Jan 2018, 23:36

Hallo Matthias,
Shamrock schrieb:Auch wenn wir nicht einer Meinung sind, landet doch deswegen niemand von uns am Pranger (wenn, dann wird hier sowieso Teeren und Federn bevorzugt).  
deine Aussage bezüglich des Umgangs mit unerwünschten Forenmitgliedern macht mich doch sehr nachdenklich. Shocked Shocked
Kann man das nicht wenigstens in Erschießen umändern? Brutal Militär
Ist nicht so qualvoll. grinsen grinsen
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1254
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Msenilis am So 07 Jan 2018, 23:59

Hallo
="Ariocarp"Treibhäusschen mit Deckel. Wenn Bodenfrost zu erwarten ist, schliesse ich den Deckel...Wir haben hier nicht immer Bodenfrost bei Minustemperaturen, warum dass so ist weiss ich nicht kenn mich damit leider zu wenig aus lol!
Das ist dann schon eine Erklärung für deine Ergebnisse.
Meine ich nenne sie "bedingt frostharten" Kakteen stehen nur  vor Regen und Schnee geschützt bis zu -10°C im Freien.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1254
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Ariocarp am Mo 08 Jan 2018, 00:03

Msenilis schrieb:Hallo
Meine ich nenne sie "bedingt frostharten" Kakteen stehen nur  vor Regen und Schnee geschützt bis zu -10°C im Freien.
Das ist gut zu wissen, denn dieses Jahr stehen meine Astrophyten genau gleich im Freien nur von Schnee und R egen geschützt, aber ich liefere Sie dem Bodenfrost aus. Ich hoffe ja schwer dass nichts passiert...die A. Ornatum aus den mitte 80ern kann ich nicht mehr ersetzen Razz. no risk no fun Teufel

P.S: Die sind nicht bedingt frosthart, die sind frosthart. Wenn du dass schon ein paar Jahre lang so machst spricht ja nichts dagegen Sie so zu nennen. Valentin Vallicelli kultiviert seine Astros seit Jahrzenten bei minus Temperaturen. Twisted Evil Gestört
avatar
Ariocarp
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, Aloe's, Delosperma

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Cristatahunter am Mo 08 Jan 2018, 06:23

Was ist ein Treibhäuschen mit Deckel? Ein Frühbeet?

Definiere bitte Bodenfrost.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15070
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Shamrock am Mo 08 Jan 2018, 08:23

Ariocarp schrieb:Valentin Vallicelli kultiviert seine Astros seit Jahrzenten bei minus Temperaturen. Twisted Evil Gestört
Der wohnt doch in Norditalien, oder? Wahrscheinlich kommt er eh nur auf fünf Frosttage im gesamten Winter. Wink


Manfred, ich bin da eher für die gewaltfreien Vorgehensweisen. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12722
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  kaktussnake am Mo 08 Jan 2018, 09:16

ich überwintere astrophytum niveum bei den lobivien, die heizung steht nur auf frostfrei -am anfang des winters hat auch mal -2 bis -3°

da sind auch ein paar copiapoas dabei sowie ettliche turbinicarpen - mit arios hab ich noch nicht experimentiert

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2847
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Ariocarp am Mo 08 Jan 2018, 10:42

Cristatahunter schrieb:Was ist ein Treibhäuschen mit Deckel? Ein Frühbeet?

Definiere bitte Bodenfrost.
Jep.

Bodenfrost definiert sich ja schon von selbst... Razz
avatar
Ariocarp
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, Aloe's, Delosperma

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Grandiflorus am Mo 08 Jan 2018, 11:24

Hallo Ariocarp,

aufgrund meiner Gegebenheiten kann (und will) auch ich nicht allen meinen Pflanzen ein frostfreies Winterquartier geben. So interessiert mich dieses Thema hier sehr und ich denke auch, daß Du auf dem richtigen Weg bist.
Damit wir hier aber nicht aneinander vorbei reden und es ungewollt zu Mißverständnissen kommt, wäre eine Definition mancher Begriffe - wie von Cristatahunter gewünscht - hier angebracht, denn offensichtlich verstehst Du unter Frost was anderes als andere hier, wie aus folgendem Satz hervorgeht:
Ariocarp schrieb: Bis -10°C hatte ich meine Astrophytum Ornatum's selbst schon (frostfrei) für wenige Tage angetan und es gab keine Probleme.
Nach meinem Verständnis hast Du sie nicht frostfrei gehalten.
Nicht sauer sein, ich will nur zum besseren Verständnis beitragen.
Weiterhin gutes Gelingen und
viele Grüße.

Ingo
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 658
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Ariocarp am Mo 08 Jan 2018, 11:31

Also gut...

Bodefrost heisst für mich der Boden gefriert. Die Wasserpartikel gefrieren und es entsteht Eis / Frost. Auf dem Boden, auf den Bäumen etc.
Mein Treibhäusschen ist natürlich nicht zu 100% hermetisch versiegelt, aber trotzdem dicht genug dass es drinnen kein Frost bildet auch bei -10°C nicht.
Werde sonst nächsten Monat gerne mal Fotos schiessen, wenn ich wieder hier bin und Zeit hab'.

Ich verstehe nun, dass ich die Definition von Frost selbst nicht richtig verstehe lol!
Also das Wasser in den Kakteen gefriert ja natürlich bei diesen Werten, aber Oberflächlich habe ich im Treibhäusschen keinen Frost.

Ich stell mich gerade dümmer als ich bin, vertraut mir Gestört
avatar
Ariocarp
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, Aloe's, Delosperma

Nach oben Nach unten

Re: Frostfreie Überwinterung im freien um den Gefrierpunkt von Ariocarpus + Astrophytum

Beitrag  Grandiflorus am Mo 08 Jan 2018, 11:46

Da haben wir das Mißverständnis! Very Happy

Hallo Ariocarp,
Dein Frost ist für mich Eis, Reif, gefrorener Tau, gefrorenes Wasser. Nach meinem Verständnis spricht man von Frost, wenn die Temperaturanzeige ein "-" davor hat und man "rückwärts" zählt (natürlich bei Verwendung der °C-Skala).

Beste Grüße.
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 658
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten