Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

unser Kiesgarten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  tephrofan am Sa 27 Jan 2018 - 17:27

von Lava bin ich komplett bweg gekommen, ich hab da nur schlechte Erfahrungen gemacht- sowohl in Topf- als auch Freilandkultur. Das trocknet durch die groben Poren noch schlechter aus als Bims. Außerdem ist es extrem scharfkantig und bei arbeiten im Substrat sind massive Wurzelverletzungen nicht zu verhindern. Bei unseren extremen Niederschlägen wäre das Mord mit Vorsatz... Rolling Eyes - Ökohum ist ein reiner Handelsbetrieb der nur Fachfirmen beliefert. Ich benötige ungefähr 20 Big Bags/Jahr, das sind ungefähr 30m³ minimum. Vulcatec hatte ich bis vor ca. 10 Jahren auch, aber da war mir das Sortiment zu spartanisch, auch die Preise zu hoch. Was ist bitteschön "Grünkompost"- das hört sich eher unverrottet an, ich bin auch mit industriellen oder auch Komposten von Gemeinden eher sehr vorsichtig, der lagert extrem kurz und beinhaltet so ziemlich alles mögliche/unmögliche...
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 724
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  romily am Sa 27 Jan 2018 - 21:06

Hmm, das leuchtet ein.

Ich hab mal überschlagen, ich brauche für das Dach ungefähr 5,5 m³ Substrat. Vielleicht kann ich den Gärtner meines Vertrauens damit beauftragen, bei Ökohum zu bestellen. Aber jetzt will ich Dir Deinen tollen Thread nicht weiter zerpflücken.

Ich freu mich auf noch ganz viele Bilder. danke
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  Litho am Sa 25 Mai 2019 - 20:01

Michi,

ich habe diesen Thread gerade erst eben entdeckt und bin begeistert von Deinen Schöpfungen!
Ich hatte nach "Talinum" gegoogelt und dann ergänzt durch "Talinum kakteenforum". Ergebnis: Deinen Thread gefunden. Wow.

Du lebst ja in einem Paradies! Gern würde ich dies und das in etwa genau so herrichten, aber hier im hohen Norden ist das Mooswachstum sehr stark, so dass manche Moossorten in kurzer Zeit alles überwuchern.

Ich freue mich, dass Du neben den gelben Linarias auch blaue hast. Das wusste ich nicht.
Die fehlen mir noch und ich würde mich freuen, wenn Du bei der Samenernte an mich bzw. meine Anfrage denkst.
Hier blüht und gedeiht nur die gelbe Linaria aeruginea, die als "Immigrant" bei Deiner Talinum-Lieferung mitgereist war.

*liebguck*
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8136
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  tephrofan am Mi 29 Mai 2019 - 22:22

Dachgarten- Resümee
war ja auch eher etwas naiv herangegangen, ich hatte vorher noch keine wirkliche Erfahrung auf diesem wirklich herrlichem Gebiet- am liebsten würde ich alle Dächer so schön gestalten...naja, unsere Garage, 80m²...eigentlich zu schade um nur als tristes, langweiliges "Dach" zu fristen... Razz-
Was mich besonders fasziniert ist diese wirklich, seien wir ehrlich "verrückte" Kombination aus Kakteen & Stauden- ich denke, niemand würde im Traum daran denken, Kakteen zusammen mit Glockenblumen, Thymian und Veronica ungeschützt- egal wohin pflanzen. Man möchte meinen, die Standartregel- Kakteen benötigen eine Ruhephase/Trockenzeit wird hier förmlich ausgehebelt und alle bis dahin in der Literatur propagierten Vorgaben widerlegt- :Smile
Und ganz ehrlich? Die Kakteen sehen auf diesem Dach, welches gerade mal wieder Tagelang unter Wasser gesetzt wird von oben- schöner, gesünder und blühwilliger aus als im vermeintlich "optimalen" Gewächshaus. Ich denke, da müssen wir noch ziemlich umdenken was das Grundverständnis von "Pflege" betrifft. Ich experimentiere viel und gerne- und bin meiner Pflanzenfreundin sehr dankbar, dass sie mir den Tipp mit diesem Steppensubstrat von Ökohum gegeben hatte. Ich war sehr skeptisch, lassen die Zutaten dieses Substrates, bestehend aus Rindenhumus/Blähtonsand/-Schiefer/Ziegelsplitt nicht wirklich auf eine für Kakteen abgestimmte Mischung tippen- komplett fehl gedacht- als ich ihre Anlage bewundern durfte war ich völlig von den Socken- das konnte ich nicht glauben wie vital, gesund und munter selbst heikle Kakteen völlig ungeschützt darin gedeihten- zusammen mit Stauden, Zwerggehölzen...
Hier noch kleine Eindrücke von dieser Woche- es macht einfach unendlich Freude dieses kleine Paradies zu bewundern-und das mit so wenig Aufwand. Für mich sind das gewonnene, extrem wertvolle m² Kulturfläche die sonst schnöde in langweiligen Dachpfannen versiegelt währen....

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga10

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga11

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga12

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga13

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga14

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga15

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga17

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga18

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga19

unser Kiesgarten - Seite 5 Dachga20
Tulipa clusiana "Sheila"
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 724
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  Shamrock am Mi 29 Mai 2019 - 22:47

Allein das Foto vom Sedum dasyphyllum, welches auf einen blühenden Echinocereus klettert - ich schmelze gerade dahin!
Bockmist! Warum haben wir erst unsere Garage mit diesen langweiligen grauen Faserzementplatten neu decken lassen? Böser Fehler!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15651
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  romily am Mi 29 Mai 2019 - 23:20

Ich bin auch jedesmal wieder fasziniert von dieser wunderbaren Oase. danke fürs Zeigen.

Und dann bin ich ziemlich frustirert, weil mein Gründach-Projekt so gar nicht in die Gänge kommt. Aber irgendwann krieg ich das hin. Nächstes Jahr... Sad
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  Litho am Do 30 Mai 2019 - 8:48

So ein "Michi-Biotop" ließe sich doch sicher auch ebenerdig anlegen, natürlich auch mit Gefälle.
Einfach eine dicke Folie (z.B. für Gartenteiche) auslegen und dann so ein Substrat drauf schütten.
Vielleicht mache ich das.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8136
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  Tarias am Do 30 Mai 2019 - 17:34

Hallo Michi,

ich konnte dein Dachprojekt letztes Jahr ja zumindest vom Boden aus bewundern, aber deine Fotos sind natürlich absolut klasse!
Wir haben hier einen Carport mit über 20 qm Grundfläche, der auf meine Bitte extra für eine Dachbegrünung ausgelegt wurde (Dimensionierung der Stützen und alles), aber begrünt ist noch nix.
Deshalb ein ganz großes Dankeschön für diesen genialen Input.
Ich werd meinen Mann mal etwas motivieren, vielleicht bekommen wir das in diesem oder spätestens nächsten Jahr mal hin.
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1140

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  Litho am Do 30 Mai 2019 - 18:20

Dachbegrünung ist ja sehr ökologisch aber man sieht die schöne Pflanzenvielfalt nur, wenn man aufs Dach steigt.
Eigentlich schade. Daher meine Idee, so etwas Schönes ebenerdig zu machen.
Dabei tauchen natürlich gewisse Probleme auf: Ameisen bzw. Blattläuse, Schnecken, "Wildkräuter"-Sameneinflug usw.

scratch Ich frage mich und Euch: Macht das Sinn oder hat man mit zu vielen "Angreifern" nur Ärger? scratch

Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8136
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

unser Kiesgarten - Seite 5 Empty Re: unser Kiesgarten

Beitrag  romily am Do 30 Mai 2019 - 22:29

Die "Angreifer" hast Du auch in 3m oder 5m Höhe, das ist nicht das Problem.

Aber wenn man das ebenerdig macht, heißt das "Steingarten", nicht "Gründach", Laughing
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten