Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mammillaria theresae var. minima, eine neue Art ?

Nach unten

Mammillaria theresae var. minima, eine neue Art ?

Beitrag  504b am Sa 27 Jan 2018, 13:31

Hallo,

wer hat Informationen und Kenntnisse  zu Mammillaria theresae var. minima ?
Ist es eine neue Art, Varietät, oder eine Lokale, klein wüchsige theresae ?
Meine Recherchen haben bisher ergeben das im Juni 2016, anlässlich einer Fotosafari Kakteen dieser var. ? von einigen Personen in der Gegend von San Francisco Javier de Lajas, Durango- Mexico, nahe der MEX 45 fotografiert worden sind. Im Netz werden von Zeit zu Zeit einige Kakteen zum Kauf angeboten ?
Auf eure Meinung und Infos hierzu würde ich mich freuen.

Gruß Peter
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mammillaria theresae, we. Kulturpflanze
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mammillaria theresae, we. Kulturpflanze
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mammillaria theresae, we. Kulturpflanze
avatar
504b
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria theresae var. minima, eine neue Art ?

Beitrag  Shamrock am Sa 27 Jan 2018, 21:00

Hi Peter,

wenn, dann ist es eine Varietät aber ganz sicher keine neue Art. Wink

Was soll denn der Unterschied zur Nominatform sein? Wenn es sich beispielsweise um eine Population mit etwas kleineren Pflänzchen als die bisher bekannten handelt, dann neigen manche halt gleich dazu sowas als neue Varietät zu beschreiben - dabei kann es sich auch einfach nur um die Standortbedingungen handeln, welche dafür sorgen, dass diese Exemplare etwas kleiner bleiben. Oder man beschreibt sowas ganz gerne, damit man´s dann kommerziell gut vermarkten kann. Eine Mammillaria theresae hat ja nun schon jeder, also muss eine neue Varität her, welche man unbedingt in seiner Sammlung braucht... Solange sich dazu keine vernünftigen, brauchbaren Informationen finden lassen, würde ich so eine angebliche neue Varietät erstmal nicht überbewerten.

Beste Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13349
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mammillaria theresae var. minima, eine neue Art ?

Beitrag  504b am So 28 Jan 2018, 12:47

Hallo Shamrock,
vielen Dank für deinen Beitrag ( Meinung ). Mir ist bewusst, ein neuer Standort, ein neues Areal berechtigt nicht eine neue Art zu generieren bestenfalls ein " forma "
Betrachtet man einmal unsere einheimische Flora ist festzustellen, dass eine Buche in unterschiedlichen Regionen unter schiedliche Wuchsformen aufweist,
wovon das abhängig ist muss ich wohl nicht beschreiben.
Die Typ Standorte von theresae ( ca. 2300 mtr. ü. NN ) und der " var. minima " ca. 2000 mtr. ü. NN. ) liegen gerade einmal ca. 20 km. auseinander, wohl nicht sehr weit. Ob zwischen Typ- Standort und dem var. Standort jemals eine Verbindung bestanden hat, weis mit Sicherheit niemand. Ich kann nur mutmaßen das Saatgut vor einiger Zeit durch Vögel von A nach B gelangt sind und sich so ein kleines Areal gebildet hat, auf dem eine neue Population entstanden ist. In wie weit die beiden Vorkommen miteinander verwand sind könnte eine Gen- Untersuchung ergeben. Ich habe persönlich diesen neuen Standort nicht gesehen und kann mir daher kein Urteil bilden. Bleibt abzuwarten, wann legal Samen oder Nachzuchten zu bekommen sind und sich diese von den beschriebenen Typ Pflanzen unterscheiden oder nicht.

Gruß Peter
avatar
504b
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria theresae var. minima, eine neue Art ?

Beitrag  wolfgang dietz am So 28 Jan 2018, 15:02


Hallo!
Du hast recht , dass nur eine DNA Untersuchung Klarheit geben kann. Damit ist das Problem einer legalen Sameneinfuhr aber noch nicht gelöst. Und von Pflanzen nicht erst zu reden.
Diese Probleme sollten endlich von internationaler Seite angegangen werden , damit wenigstens legal Nachzuchten produziert werden können. Aber kein Schwein interessierts!
Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 309
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Mammillaria theresae var. minima, eine neue Art ?

Beitrag  504b am So 28 Jan 2018, 18:21

Hallo Wolfgang,
das ist eine unendliche Geschichte ( illegale Importe von Samen und Kakteen ) Wir In Deutschland sind bedacht einheimische Tiere und Pflanzen zu schützen, Straßen- Bauvorhaben werden gestoppt oder nur mit hohen Auflagen umgesetzt. Das sieht in anderen Ländern leider etwas anders aus. Lobenswert, könnte man sich International darauf einigen solche bedrohte Pflanzen zu schützen in dem man gezielt, zu einem gewissen Maß, für die offizielle Verteilung von Samen und Pflanzen beiträgt. Im Sinne der Erhaltung und Vermehrung dieser Arten. Die Illegale Einfuhr ist leider weit verbreitet und meiner Meinung nach nicht OK. Dann gibt es Personen die unverfroren Standort Aufnahmen machen, dies im Netz zeigen und zu allem Überdruss auch noch die GPS- Daten mit angeben. So kann man mit ansehen wie die Standorte leergeräumt werden, des Kommerzes wegen.

Gruß Peter
avatar
504b
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria theresae var. minima, eine neue Art ?

Beitrag  wolfgang dietz am Mo 29 Jan 2018, 05:58


Lieber Peter !

Ich hatte noch das Glück, vor über 40 Jahren Mexiko bereisen zu dürfen. Es ist kein Vergleich , mit dem was ich heute dort sehe. Doch schon damals fing es mit dem unverfrorenen Sammeln, aus kommerziellen Zwecken, an. Und es hat bis heute nicht aufgehört. Ich muss Dir das hier nicht in allen Einzelheiten erzählen. Du scheinst mir sehr gut informiert zu sein.
Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 309
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten