Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Lomibi18 am Do 22 März 2018, 18:46

Danke Wolli für die Bestätigung.

Dann bleibe ich erst mal bei der Anzucht der weniger aufwendigen Vertreter. Das wäre dann mal ein Projekt für später mit mehr Erfahrung Very Happy

Lg
Christian
avatar
Lomibi18
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Euphorbien, Caudex und da kommt jetzt sicher noch mehr

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Stachelforum am Do 22 März 2018, 18:54

Dornenwolf schrieb:
ernesto42 schrieb:
Hat er ne hompage oder ne E mail Adresse?

Du kannst ihn ja über ebay anschreiben: 456babenko

Gruß Wolfgang

Link zu S. Babenko (ebay)
Uwe
https://www.ebay.de/itm/Echinocactus-horizonthalonius-Plan-de-Ayla-Coahuila/222858864674?hash=item33e36c6822:g:x~AAAOSwpw1alWse
avatar
Stachelforum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Astrophytum Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Miniaturgarten am Sa 24 März 2018, 19:37

Wüstenwolli schrieb:
Lomibi18 schrieb:Hallo zusammen,

mal eine kurze Anfängerfrage: Ich habe gehört das die sehr bunten Gymnocalycium mihanovinchii variegata schwierig zu halten sind und meist nur gepfropft überleben können.
Stimmt das? Müssen oder besser, sollten diese Arten auf eine Unterlage gepfropft werden?



LG

Ja,  Christian, mangels Chlorophyll sind die nur gepfropft langlebig.

LG Wolli


Wolfgang, dass habe ich bereits öfter gelesen, dass die nicht langlebig sein sollen. Allerdings frage ich mich, warum diese Thai-Händler bei Ebay auch ungepfropfte oder entpfropfte variegate Gymnos -also nicht nur Samen- anbieten? Alles Fake??? Was heißt denn nicht langlebig? Die bieten doch Pflanzen in unterschiedlichen Größen bzw. im unterschiedlichen Alter.
avatar
Miniaturgarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Miniaturgarten am Sa 24 März 2018, 20:14

Leider bin ich gerade nicht in der Lage Fotos zu zeigen. Ich hole das aber so schnell wie möglich nach. Derweil schonmal die Keimquote. Ausgebrachte Samen/Anzahl Keimlinge

Lithops ruschiorum C387 (40/29)
Lithops ruschiorum C242 ((20/17)
Lithops ruschiorum F164P (20/5)
Lithops ruschiorum C102  (20/16)
Lithops ruschiorum C101 (40/20)
Lithops pseudotruncanella groendrayensis C244 (20/20)
Lithops pseudotruncanella dendritica 'farinosa' C245 (40/29)
Lithops gracilidelineata v. waldroniae C243 (nichts gekeimt 20/0)
Lithops gracilidelineata C261 (20/12)
Lithops gracilidelineata brandbergensis C383 (40/34)
Lithops julii reticulata (40/19)
Lithops julii v. rouxii C217 (20/5)
Lithops julii fullergreen x Lithops julii Peppermint Creme (40/21)
Lithops optica rubra (20/11)
Lithops schwantesii v. rugosa 'blue moon' (15/13)

Tanquana hilmarii (10/5)

Astrophytum asterias nudum variegata (50/38)
Astrophytum hanazono (10/ Cool
Astrophytum supercabuto (nichts gekeimt - 10/0)
Gymnocalycium LB2178 (30/6)
Gymnocalycium mihanovinchii variegata (100/11)

Diejenigen, die zukünftig derartige Arten aussäen möchten, interessiert vielleicht die Rahmenbedingungen zu dieser Aussaat: Ich hatte tagsüber 24 bis 28 Grad bei gespannter Luft. Die Temperatur schwankte über 12 Stunden in dieser Bandbreite. 12 Stunden lang stehen die Aussaatschalen unter Kunstlicht. Nachts wurde alles ausgestellt, so dass die Temperatur auf 14-17 Grad fiel. Die Astrophyten waren nach 2, 3 Tagen sichtbar. Dann folgten die Lithopse/Tanquana mit 4 bis 10 Tagen Keimdauer. Erst nach 3 Wochen kam der erste Gymnocalycium. Die Abdeckung der Aussaatschalen habe ich nach 4 Wochen entfernt. Bisher kein nennenswerter Algenbefall und auch kein Schimmel. Fotos folgen die Tage!


Zuletzt von Miniaturgarten am So 25 März 2018, 08:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Miniaturgarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Shamrock am Sa 24 März 2018, 21:29

Miniaturgarten schrieb:
Wüstenwolli schrieb:
Lomibi18 schrieb:Hallo zusammen,

mal eine kurze Anfängerfrage: Ich habe gehört das die sehr bunten Gymnocalycium mihanovinchii variegata schwierig zu halten sind und meist nur gepfropft überleben können.
Stimmt das? Müssen oder besser, sollten diese Arten auf eine Unterlage gepfropft werden?



LG

Ja,  Christian, mangels Chlorophyll sind die nur gepfropft langlebig.

LG Wolli


Wolfgang, dass habe ich bereits öfter gelesen, dass die nicht langlebig sein sollen. Allerdings frage ich mich, warum diese Thai-Händler bei Ebay auch ungepfropfte oder entpfropfte variegate Gymnos  -also nicht nur Samen- anbieten? Alles Fake??? Was heißt denn nicht langlebig? Die bieten doch Pflanzen in unterschiedlichen Größen bzw. im unterschiedlichen Alter.
Die sind so bunt, weil sie einen Chlorophylldefekt haben - hätten sie genug Chlorophyll, dann wären sie nicht bunt. Und wer nicht genug Chlorophyll hat, der kann sich auch nicht selber versorgen - also muss er an den Tropf. Lebenslang. Sprich auf eine Unterlage, welche ihn dann sozusagen künstlich am Leben hält.

Keine Ahnung, ob man so ein buntes Gymnocalycium mihanovichii überhaupt durch gezielte Aussaat bekommen kann. Dazu müsste ja der Chlorophylldefekt genetisch stabil sein, um vererbt zu werden. Bei einer normalen Aussaat kommen solche Ausreißer gelegentlich immer wieder mal vor, aber ohne Pfropfen leben sie halt nicht lang. In der Natur hätten sie keine Chance.

Da diesen bunten Teile sprossen wie wild, kann man sie halt auch wunderbar massenhaft vegetativ vermehren. Perfekt für Baumärkte, Gartencenter und Co.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13046
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 24 März 2018, 22:44

Matthes (shamrock)hat es prima erklärt- danke!

Weiterhin viel  Erfolg bei  der Weiterkultur der Saat,  Jens!
LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4801
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Miniaturgarten am So 25 März 2018, 08:20

Shamrock schrieb:Keine Ahnung, ob man so ein buntes Gymnocalycium mihanovichii überhaupt durch gezielte Aussaat bekommen kann. Dazu müsste ja der Chlorophylldefekt genetisch stabil sein, um vererbt zu werden. Bei einer normalen Aussaat kommen solche Ausreißer gelegentlich immer wieder mal vor, aber ohne Pfropfen leben sie halt nicht lang. In der Natur hätten sie keine Chance.

Ich bin ja noch Anfänger, hatte mir aber auch gedacht, dass man bestimmt nicht gezielt solche variegaten Gymnos säen kann. Ist also eher ein Versuch ob die Thaiangebote bei Ebay halten was sie versprechen. Wie gesagt, diese Händler bieten auch wurzelechte Gymnos in diesen knalligen Farben an, was suggeriert das sie auch auf eigenen Füßen wachsen. Vielleicht habe ich ja Glück und so ein bunter Gymno ist bei meiner Aussaat auch dabei. Ich berichte weiter Very Happy


Zuletzt von Shamrock am So 25 März 2018, 22:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Zitat korrigiert)
avatar
Miniaturgarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Lomibi18 am So 25 März 2018, 11:06

Jens, ich drücke die Daumen für de Aussaat und bin gespannt was bei den Gymnos rauskommt. Freu mich auf deine Berichte und evtl. Fotos.
Lg
avatar
Lomibi18
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Euphorbien, Caudex und da kommt jetzt sicher noch mehr

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  feldwiesel am Mi 18 Apr 2018, 13:55

@miniaturgarten

Wenn ich mir so die Aussaatliste mit Lithops ansehe - Respekt - nicht gerade die einfachsten Sachen.
13 "Blue Moon" sind eindeutig zu viele ... Twisted Evil ... ich würde mich da glatt als Tauschpartner anbieten. Bei mir steht so viel doppelt und mehrfach Lithopsmaterial herum. Falls Interesse bitte Pn.

Bitte mit Wassergaben vorsichtig sein - nicht durchdringend wässern!

Gruß
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Meine Lithops Aussaat und ein paar andere

Beitrag  Miniaturgarten am Do 19 Apr 2018, 19:13

@feldwiesel

Danke für Deinen Tipp! Heute kann ich endlich mal Bilder präsentieren. Entschuldigt die schlechte Auflösung. Habe kein Highend Equipment!
avatar
Miniaturgarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten