Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

COMPO Bio Insekten-frei Neem

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: COMPO Bio Insekten-frei Neem

Beitrag  Mexikaner am Mi 07 Feb 2018, 19:29

Nematoden wirken außerdem nur ,wenn der Boden dauerhaft feucht bleibt.Wenn der Boden austrocknet sind alle Nematoden tot.

Und du hast Recht!Wenn du jetzt gießt schießen die Pflanzen vergeilt in die Höhe. Man kann natürlich sprühen,aber nur mit einem systemischen Insektizid.Alles andere juckt die Larven an den Wurzeln nicht.

Und zu den Spinnmilben:
Die können zur großen Plage werden und zwar sehr schnell bei trockener,warmer Heizungsluft.Da hilft auch kein Neem oder Seifenlauge SICHER.Irgendein Ei überlebt immer. Ich nehme da doch die Chemiekeule oder überwinde mich eine stark befallene Pflanze wegzuschmeißen.

Und unter dem Plastikbeutel wird sich stehend feuchte Luft bilden,solange die Erde klamm ist.Da freuen sich die Pilze.Diese haben beste Bedingungen und dringen über die Wunden ,die die Spinnmilben in der Haut der Pflanzen hinterlassen haben ,ein.
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 278
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: COMPO Bio Insekten-frei Neem

Beitrag  M.Ramone am Fr 09 Feb 2018, 15:18

So,

ich habe jetzt einfach mal alle Kakteen, die ich habe, sehr großzügig mit Neudosan AF Neu Blattlausfrei von Neudorff eingesprüht. Auch die, die keine Anzeichen auf einen Befall aufweisen. Sicher ist sicher. Dann habe ich drei Kakteen, an denen der Befall eindeutig ist, von dem Rest getrennt. Die mussten jetzt leider aus der Winterruhe und befinden sich nun am Südfenster.

In beiden Räumen habe ich nun Gelbssticker in einige Töpfe gesteckt und ebenfalls Drosera und Pinguicula, die ich noch in der Küche stehen hatte, mit reingestellt.

Einige Aloen zeigen schon, dass sie unbedingt Wasser möchten. Die werde ich wohl aber noch einige Tage an ihren Blättern lutschen lassen.

Ich war auch am Überlegen Diatomeen mitzunehmen, habe mich dann aber doch für Kakteen und eine zusätzliche Drosera entschieden Embarassed. Dieses ganze Giftzeug ist wirklich teuer. Muss man so sagen.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 407
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten