Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hagebau: Wieder was zum Raten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  OPUNTIO am So 11 Feb 2018 - 13:52

Coni schrieb:Da stimme ich Opuntio (Beitrag 12) vollumfänglich zu !  Very Happy


. Ich finde es mitunter auch spannend einen nicht perfekt aussehenden Kaktus (sofern kein Ungeziefer) mitzunehmen und sich dann daran zu erfreuen wenn er einige Zeit später regeneriert und in voller Blüte dasteht. sunny

Grüsse Coni

Genau meine Denkweise.
So etwas gehört für mich zu den Dingen, die mir an unserem Hobby am meisten Spaß machen. Von der Gurke zur Kugel, Von der Wassermelone zum Dornenknäuel.

Gruß Stefan

avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2533
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 11 Feb 2018 - 14:00

OPUNTIO schrieb:Von der Gurke zur Kugel

Na ja, ganz kann ich dem nicht zustimmen. Wink

Wenn der Kaktus einmal vergeilt ist, wächst er oben wieder
breiter weiter, falls genügend Licht vorhanden ist ... und es kommt zu einer eingeschnürten Gurke ...
und nicht zu einer Kugel, außer man bewurzelt das Kopfstück wieder neu. Erst dann kann man von einer
Kugel sprechen.

Vielleicht ist das treffender: von einem Torfwürstchen zur Blütenbombe! Very Happy
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1193
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  M.Ramone am So 11 Feb 2018 - 14:05

Sami du meintest ja, dass ich bei der Aylostera nicht die komplette Unterlage entfernen soll. Wenn ich jetzt ein Stückchen dran lasse und das mit einbuddel, ist die Gefahr nicht ziemlich hoch, dass sie mir weggammeln könnte? Und besteht die Chance, dass wenn die Aylostera dann auf dem Substrat liegt, von selber anwurzelt oder ist es ihr dann schnuppe, weil sie aus Bequemlichkeit an der Unterlage festhält? Was ist das eigentlich für eine Unterlage? Ich habe daran gedacht, sie zu vermehren und für eventuelle Notpfropfungen zur Verfügung zu halten.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 827
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Pieks am So 11 Feb 2018 - 14:10

M.Ramone schrieb:Ich nehme an, dieser junge Herr bist du. grinsen2
Lag die Betonung eigentlich auf "nur"?
Jung ist immer relativ (Herr aber auch *hust*), aber ansonsten Bourbon-Lover und Sammler bis ins Mark, ja.
Keine Regel ohne Ausnahme, gibt ja auch noch guten Tennesse-Stoff (meistens aus Cascade Hollow und selten aus Lynchburg), die schreiben sich ja auch nur mit "Y". Und, wie der Zufall es so will, habe ich gerade vorhin in Österreich einen mit Ahorn gerauchten Bourben bestellt. Geht also auch beides. *lächel* Gern können wir auch samplen!

So, bevor es jetzt zu off-topic wird: einen schönen Sonntag! Und nicht vergessen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Winken
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5454
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 11 Feb 2018 - 14:16

Hallo Marcus,

Aylostera heliosa ist wurzelecht nässeempfindlich und reagiert schnell auf Feuchtigkeit mit Stammfäule,
deshalb ist durchlässiges Substrat das A und O, Wassergaben nur in Maßen und danach schön wieder durchtrocknen
lassen. Die Unterlage dient sozusagen als Schutz für die empfindliche Pflanze oben drauf.
Wenn du ein Teil der Unterlage mit abtrennst, musst du das Ganze natürlich erst mal antrocknen lassen
danach in Vogelsand bewurzeln. Ich denke dabei so an 4-5 cm der Unterlage, davon wird so viel später eingesenkt, bis
die Aylostera stabil im Topf steht, selbstverständlich mit vernünftigem Substrat. Die Unterlage ist Hylocereus undatus,
darauf wird auch Gymnocalycium mihanovichii gepfropft, den man auch im Baumarkt bekommt.
Ich wünsche dir viel Glück dass du deine "hellgrüne Wassermelone" wieder zu einer schönen Aylostera
aufpeppelst. Wink
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1193
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Pieks am So 11 Feb 2018 - 14:22

Übrigens ist Deine Unterlage auch ein Hylo. Dann weisst Du, wass Dich bei Deinem Topf mit den vielen Sämlingen erwartet...

Hylos treiben gut als Unterlagen. Soweit zu den Vorteilen.  Cool  Im Winter wollen sie es immer deutlich wärmer haben als alle anderen, unter 10 Grad kann es schon schwierig werden, bestenfalls nie ganz austrocknen lassen und hin und wieder ein Auge drauf haben - sie gammeln auch gerne mal weg. Ich persönlich würde lieber so wenig wie möglich unter die Oberfläche verbringen. Vermutlich würde ich "untenrum" den Kranz Kindel abnehmen (bewurzeln, als Backup oder zum Verschenken oder zum einlegen in Scotch), abtrocknen, einbuddeln und dann hoffen, dass sich so ein halbwegs natürlich anmutender Gruppenwuchs reetablieren lässt, siehe hier.

Viel Erfolg!
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5454
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  OPUNTIO am So 11 Feb 2018 - 14:53

Kaktusfreund81 schrieb:
OPUNTIO schrieb:Von der Gurke zur Kugel

Na ja, ganz kann ich dem nicht zustimmen.  Wink

Wenn der Kaktus einmal vergeilt ist, wächst er oben wieder
breiter weiter, falls genügend Licht vorhanden ist ... und es kommt zu einer eingeschnürten Gurke ...
und nicht zu einer Kugel, außer man bewurzelt das Kopfstück wieder neu. Erst dann kann man von einer
Kugel sprechen. Very Happy

Ich ging davon aus das es unter Kakteenliebhabern so verstanden wird und ich das Köpfen nicht extra erwähnen muss Wink

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2533
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  M.Ramone am So 11 Feb 2018 - 15:09

Ich danke euch beiden!

Mit der Pflege in der Vegetationsphase bin ich mittlerweile ganz gut vertraut. Hab hier jetzt in den paar Wochen, in denen ich hier bin, so vieles von euch gelesen, dass ich mich da fit fühle. Was dann die Ruhephase betrifft, da muss ich mir dann wohl noch viele Notizen machen.

Zum Substrat wollte ich mal loswerden, dass ich gewaschenen Bims, griechischen Bims, Granitgrus, Kieselgur, Lava, Zeolith und für einige Mexi- und Texaner Felsenkies bestellt habe. Ich erwarte das Sustrat schon sehnsüchtig. Ich denke, dass ich mir aus diesen Stoffen ziemlich gute Substrate mischen kann. Über den griechischen Bims habe ich eben erst gelesen, dass der PH-Wert zwischen 8 und 9 liegen soll; stand im Shop nicht dran. Den werde ich dann wohl für Laubbäume in Bonsaikultur verwenden, wenn mir nicht jemand erzählt, dass man ihn auch für Kakteen nutzen kann (nicht zum Abdecken!).

Darauf, dass es sich bei der Unterlage ebenfalls um H. undatus handelt, wäre ich nicht gekommen. Gut zu wissen! So ein Töpfchen hab ich mir mitgenommen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und ja, mir sind diese Unterlagen bisher immer weggegammelt, weswegen ich etwas Angst davor habe, sie tiefer in das Substrat zu bringen. Hauptsächlich sind sie mir aber auf Grund von Pflegefehlern weggegammelt, was ja in Zukunft nicht mehr der Fall sein sollte.

Um wieder auf die Aylostera zurück zu kommen. Die Kindel untenrum wollte ich auch alle abnehmen und neu bewurzeln. Ich möchte quasi, dass die Mutter mit ihrem Hintern in der Erde sitzt. Da habe ich dann die Hoffnung, dass sie trotz der Unterlage (werde da durch eure Empfehlung auf jeden Fall ein Stück dran lassen) vielleicht doch noch eigene Wurzeln schlägt.

Klar, gegossen wird nach Eintopfen auch erst nach einigen Wochen. Nicht nur wegen der möglichen Gefahr, dass sich Krankheiten breit machen, sondern auch um das Wurzelwachstum zu fördern.

Ich werde irgendwann mal wieder von der Aylostera berichten!

Und pieks, so weit reicht meine Leidenschaft dann doch nicht. Ich kauf nur und teste, ob es mir schmeckt. Meist benötige ich dafür 0,7L  Gestört Und dann sind es eigentlich auch nur die Bekannten aus dem Supermarkt (Laphroig, Lagavulin, Talisker, etc.). Auch die bekannten werden öfters getestet. Du verleitest mich aber dazu, mir wieder mal einen Bourbon zu kaufen. Der Knob Creek Smoked Maple macht Lust. Danke!
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 827
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  OPUNTIO am So 11 Feb 2018 - 15:27

Vielleicht wär das was für Euch. Very Happy

https://www.hillcountrytxdistillers.com/barrel-aged-prickly-pear-cactus-moonshine.html

Solltet ihr eine Bezugsquelle kennen, dann lasst es mich wissen.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2533
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  M.Ramone am So 11 Feb 2018 - 15:31

OPUNTIO schrieb:Vielleicht wär das was für Euch. Very Happy

https://www.hillcountrytxdistillers.com/barrel-aged-prickly-pear-cactus-moonshine.html

Solltet ihr eine Bezugsquelle kennen, dann lasst es mich wissen.

Gruß Stefan

llachen

Der würde mich auch mal interessieren.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 827
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten