Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hagebau: Wieder was zum Raten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 11 Feb 2018, 15:32

Dein 8. Kaktus - Gymnocalycium anisitii oder G. damsii genannt, ist nach meinen Erfahrungen
ein häufiger Gast in Gartencentern / Baumärkten. Ich habe mir mal zwei aus einem Gartencenter
mitgenommen, ich zeige dir mal was aus ihnen geworden ist.

Als ich sie gekauft habe sind sie schon bis an den Topfrand gewachsen - man hat ihnen angesehen, dass sie aus dem Mini-Topf raus wollten...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Dann habe ich ihnen frisches Substrat gegönnt und ein bisschen Sonne und Dünger...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und siehe da - es kommt schon die erste Knospe hervor

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Blüte in ihrer vollen Pracht!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier die zweite Pflanze: mit gleich zwei Blüten auf einmal

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Laufe des Sommers kamen noch viele weitere - ein sehr dankbarer Kaktus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1183
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  M.Ramone am So 11 Feb 2018, 16:02

Wow, schöne Bilder. Danke!

Steht der Gymno bei dir in praller Sonne?

Ist das Pinienrinde auf dem Substrat? Ist die nur drauf gelegt oder Bestandteil deines Substrats? Vom Aussehen her gefällt mir das sehr.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 787
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Coni am So 11 Feb 2018, 16:04

M.Ramone schrieb:Hast du denn einige "heilen" können, Coni?

Hallo Ramone

Klar, mit den richtigen Bedingungen und der nötigen Geduld regenerieren sich die meisten Kakteen. Bei Mitleidskäufen nehme ich aber nur Solche mit die sich auch wieder optisch vollkommen erholen können und das auch nur im Sommer wenn ich die "Experimentierkandidaten" fernab der anderen im Freien unterbringen kann. Als Beispiel Gruppenbildende Mammilarien oder halt eher kleine Pflanzen. Da habe ich einige davon welche mal leicht vergeilt oder beschädigt waren und mittlerweile sieht man denen nichts mehr an und sie bedanken sich bei mir regelmässigen Blüten. sunny
Offensichtlich verseuchte Pflanzen, eindeutige Todeskandidaten oder beschädigte Säulen lasse ich darum bis auf ausserordentliche Ausnahmen auch stehen. Shocked

Aber es ist halt schon immer mit viel Aufwand (nur schon das nervige enttorfen...) und dem Risiko, dass eine Pflanze eingeht verbunden und darum eher auch bei mir die Ausnahme.

Grüsse Coni


Das war mal eine ziemlich rampunierte, jämmerlich aussehende Mammilaria.
Keine Ahnung was für eine es ist aber die unterschiedliche Blütenfarbe finde ich prächtig.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und dieser Ferocactus chrysacanthus war ein OBI-Glücksfall.
Der war sogar voller Wolläuse hat aber meine Radikalkur (Enterden und im Gift tauchen) überlebt und beschlossen prächtig zu gedeihen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  M.Ramone am So 11 Feb 2018, 17:01

Danke Coni!

Die Blütenpracht der Mammillarien ist wirklich beeindruckend. Und dabei sehen sie ansonsten so unscheinbar aus. Mal sehen, vielleicht kann mich meine kleine irgendwann mal so begeistern, wie dich deine. Aber wenn ich mir deine Bilder so anschaue, gibt es nicht nur in der Farbe der Blüte Unterschiede, sondern auch in der Form der Blütenblätter, oder täuscht das?
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 787
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 11 Feb 2018, 18:57

M.Ramone schrieb:Steht der Gymno bei dir in praller Sonne?

Der Gymno bekommt im Sommer wie alle anderen Kakteen auch einen überdachten Standort auf einem Westbalkon.
D.h. sie bekommen die Nachmittagssonne. Und die kann manchmal ganz schön stark sein, die Fotos sind von Juni 17.

M.Ramone schrieb:Ist das Pinienrinde auf dem Substrat? Ist die nur drauf gelegt oder Bestandteil deines Substrats?

Nein, Pinienrinde ist nur der Orchideenerde beigemischt, aber nicht meinem Kakteensubstrat.
Mein Substrat besteht hauptsächlich aus Bims, Zuschlagstoffe sind die "Kakteenerde" von Haage (als humoser Bestandteil),
außerdem ordentlich Kieselgur und Lava. Durch den Kieselgur wirkt es etwas orange, das Lava sorgt für Grautöne und die Perlite
sind die weißen kleinen Kügelchen. Alles beige/braune Sonstige ist ca. 70% Bims / 30% humos. Ich mische nach Augenmaß, bis
ich zufrieden bin. Perlite puffert auf und macht die Erde luftig. Die porösen Bestandteile Bims und Lava sorgen für
die Drainage, Kieselgur für ein gutes Wurzelklima durch Kieselalgen.

Vermiculit habe ich auch mal benutzt, habe ich jetzt aber nicht mehr, da ich die guten Wirkungen von den Eigenschaften
des Vermiculits Feuchtigkeitsabsorbtion und Wärmeisolation bezweifele. Eigentlich ist es ein Inkubationssubstrat (Brutsubstrat)
für Reptilien, deshalb die Eigenschaften. Aber für Kakteen würde es heißen das Substrat bleibt lange feucht und speichert Wärme.
Ich denke den Pflanzen schadet dass eher, da das Substrat schlechter abtrocknet und es zur Wurzelfäule kommen kann.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1183
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  M.Ramone am So 11 Feb 2018, 19:21

Ok, danke. Auf dem 3. Foto (das mit der halboffenen Blüte) sah es nämlich so aus, als wäre unterhalb Pinienrinde zu sehen. Dieser große braune Fleck. Hätte mich jetzt nicht gewundert, wenn es der Fall gewesen wäre. Schließlich weht ja auch in der Natur das ein oder andere Ästchen oder ein Stück Borke neben einen Kaktus.

Vermiculite habe ich mal bei meinen Bonsais getestet, empfand es aber als extrem störend, dass das Zeug immer an die Oberfläche gespühlt worden ist. Gleiches gilt fürs Perlite. Das kam mir auch immer hoch. Auf beides verzichte ich seit dem.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 787
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Coni am So 11 Feb 2018, 19:28

M.Ramone schrieb: Aber wenn ich mir deine Bilder so anschaue, gibt es nicht nur in der Farbe der Blüte Unterschiede, sondern auch in der Form der Blütenblätter, oder täuscht das?

Hallo Ramone

Ja, die hellen Blütenblätter sind spitzer als die dunklen. Es ist aber eine einzige Pflanze und nicht zusammengesetzte einzelne. Wie sowas kommt weiss ich nicht. Es wird vermutlich auch "nur" irgend eine ordinäre Mix-Mammilaria sein. Egal, mir gefällt sie. Die meisten meiner Mammilarias stammen übrigens aus "dubioser" Herkunft... Very Happy

Ich wünsche Dir guten Erfolg und Freude mit Deinen Neuerwerbungen. Mit etwas Geduld und sorgsamer Pflege werden sie sicher auch gut gedeihen und die jugendliche "Mastkur" problemlos wegstecken. Mir sind bisher jedenfalls ganz selten "Baumarktkakteen" eingegangen und Parasiten habe ich mir eher von Kakteenmärkten und Kakteengärtnereien mit nach Hause gebracht. Keine Ahnung ob das verallgemeinert werden kann. scratch

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 11 Feb 2018, 19:34

Hallo Marcus,
warum sind die Vermiculite hochgespült worden? Gießt du etwa mit einer Druckwasserpistole oder was? Shocked
Wenn sie im Substrat untergemischt sind kommt da eigentlich NIX mehr hoch - das kann ich mir nicht vorstellen -
wenn man bedenkt wie oft ich in meinem Leben schon Töpfe gegossen habe, mit diversen Erdmischungen.
Selbst Quarzkies bleibt brav unten wenn man ihn unter Blumenerde mischt. Und einige Kakteen bei mir stehen
noch in der alten Mischung mit Vermiculit - und da ist noch nie etwas hochgekommen.
Wichtig sind der gesunde Ausgleich zwischen groben und feinen Bestandteilen, z.B. Bimskies und Bimssand,
sodass sich das Substrat in sich zusammenhält und selbst den leichten Vermiculit unten lässt - weil oben alles
schön dicht ist. Wink

P.S.: Das "Pinienrindenstück" war ein größerer, länglicher Lavabrocken... Very Happy
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1183
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  M.Ramone am So 11 Feb 2018, 19:54

Coni schrieb:Wie sowas kommt weiss ich nicht.

Hauptsache schön! Und vielen Dank, ich werde mich bemühen Smile

Sami, keine Ahnung, wieso bei mir das Zeug immer wieder hochgekommen ist. Als Substrat für die Bäumchen habe ich ein Gemisch aus Kompost, Boncoco (sehr fein geriebene Kokosfaser), Lava, Perlite, Akadama, Vermiculite und Fuji-Sand im Verhältnis 1:1 (humos:mineralisch) benutzt. Kein Schimmer, ob das damit zusammen hängt.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 787
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Hagebau: Wieder was zum Raten

Beitrag  peter1905 am So 11 Feb 2018, 20:09

Die Mammillaria von Coni ist übrigens eine M. zeilmanniana Very Happy Very Happy

_________________
Liebe Grüße aus Niederbayern

Peter
avatar
peter1905
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2598
Lieblings-Gattungen : Mammillaria / Thelocactus / Escobaria

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten