Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  M.Ramone am Mo 19 Feb 2018, 17:33

Hallo,

ich würde gerne über die Vor- und Nachteile von diversen Unterlagen für Astrophytum-Pfropfungen Bescheid wissen. Ich frage, weil ich jetzt einige Pfropfungen gesehen habe, die mir überhaupt nicht gefallen haben. Entweder sind die Astrophyten in die Höhe geschossen, haben viele Kindel gebildet/ ordentlich gesprosst oder sich stark verformt. Ich hätte gern, dass sie ihre natürliche Wuchsform beibehalten, aber schneller wachsen, als sie es auf eigenen Wurzeln täten. Von denen die ich demnächst aussäen werde, soll ungefähr die Hälfte auf eigenen Wurzeln stehen bleiben, der Rest soll gepfropft werden.

Vielleicht hat jemand Lust mir über diverse Unterlagen und deren Auswirkungen auf die Pfröpflinge zu berichten. Macht es einen großen Unterschied in Bezug auf die Wuchsform, ob ich einen Sämling oder eine ältere Pflanze pfropfe?

Da habe ich einige ganz junge Hylocereus undatus. Mit ausgesät werden Trichocereus peruvianus und Trichocereus pachanoi.

Um welche Unterlage handelt es sich hierbei (1. Beitrag)?

https://www.kakteenforum.com/t16725-asterias-shiowa?highlight=astrophytum+++%2Basterias
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  M.Ramone am Mo 19 Feb 2018, 20:45

Oh, hab gar nicht gesehen, dass unter dem Foto aus dem verlinkten Beitrag die Unterlage (Selenicereus) genannt worden ist. Sorry!
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  Astrophytum am Di 20 Feb 2018, 09:33

Hallo Ramone,
ich verwende gerne Selenicereus. Die bringen gutes sehr schnelles Wachstum und eine schnelle Blüte. Früher habe ich viel auf Trichos gepfropft. Das lasse ich jetzt nur noch wenn nix anderes zur Verfügung steht. Die Trichos haben den Nachteil das sie A: nur mittelmäßig Wachstum bringen und B: im Alter zum sprossen beginnen. Da musst du ständig Kindel ausschneiden.
Zum Selenicereus, der kann sehr lange als Unterlage dienen, ich habe Pflanzen hier die Stehen da schon 10 Jahre und mehr drauf. Ein anderer Vorteil ist das du ihn einkürzen und wiederbewurzeln kannst ihn dann ins Substrat versenken so das die Pflanze aussieht wie WE.
Eine Andere Unterlage die nicht immer unproblematisch ist ist der Jusbertii. Wenn er annimmt ist er super und kann Jahrzentelang den Pfröpfling versorgen.
Unterlagen gibts wie Sand am Meer und deshalb kommen hier bestimmt noch andere Meinungen.....
Viele Grüße Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2644

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  Cristatahunter am Di 20 Feb 2018, 11:37

Wie es Heinz geschrieben hat, gibt es sehr viele verschiedene Pfropfunterlagen. Es gibt nicht die beste, denn was die eine gut macht muss nicht im ganzen gut sein.
Jede Pfropfunterlage hat seine vor und Nachteile. Beispiel Selenicereus und Pereskiopsis. Das sind ware Turbos für die schnelle Züchtung, blühfähiger Astrophyten. Es ist aber dabei zu bedenken das der Wuchs bei asterias eher kugelförmig wird. Der typische breite und gedrungene Wuchs geht verloren. Ornatum und myriostigma neigen dafür zu Keulenwuchs.
Wenn man den Japanischen Astrophytumzüchter über die Schulter schaut, fällt einem auf, dass diese viel auf Myrtilocactus Pfropfen. Die Anwachsrate ist sehr gut und die Form der Pfröpflinge bleibt ursprünglich. Wenn mann den Myrtilocactus stark düngt bringt er schnell auch starken Wuchs hervor. Der einzige Nachteil ist seine Überwinterung. Den Myrtilocactus muss im Winter ab und zu gegossen werden und zu tiefe Temperaturen sind tödlich.
Ich persönlich favorisiere Eriocereus jusbertii und Ferocacteen aller Art.
Da ich nicht Sämlingspfropfungen mache, wenn der Sämling im Keimstadium ist, sondern erst im Alter wo seine Schönheit zu erahnen ist, habe ich lieber diese beiden robusten und dauerhaften Unterlagen.
Das Wachstum wird auch beschleunigt aber der typische Charakter wird beibehalten.
Aber am liebsten lasse ich die Astrophyten auf den eigenen Wurzeln. Nach 3-4 Jahren blühen die meistens auch.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19609
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  Astrophytum am Di 20 Feb 2018, 11:40

Stimmt Stefan,
am besten ist WE. Es ist nur nötig bei mir wenn ich sehr seltene Pflanzen habe um sie zu vermehren ansonsten ist WE besser.
Grüße Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2644

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  M.Ramone am Di 20 Feb 2018, 11:52

Hallo Heinz,

also ich war in der Zwischenzeit nicht ganz untätig, habe mich hier durch einige Beiträge im WWW durch diverse Seiten gewühlt. Dabei habe ich Diskussionen gelesen, an denen du beteiligt warst und die mir auch schon sehr geholfen haben. Nichtsdestotrotz ist das Zusammensuchen, vor allem für die Augen, etwas anstrengend.

Also, ich habe gestern noch eine kleine Bestellung aufgegeben, um mir noch mehr Unterlagen zu ziehen. Darunter diverse Echinopsis (eyriesii, subdenudata, und andere) und Selenicereus validus. S. grandiflorus und hondurensis habe als Samen schon da gehabt. Von Myrtillocactus, Opuntia und Hylocereus werde ich die Finger lassen, nachdem was ich so gelesen habe. Hylocereus und Trichocereus werde ich aber trotzdem ziehen und als Unterlagen verwenden, sollten mir Echinopsis und Selenicereus ausgehen.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  M.Ramone am Di 20 Feb 2018, 12:00

Stefan, ich habe sehr viele Cultivare bestellt, deren Samen verhältnismäßig viel Geld kosten. Einige davon möchte ich schon gerne pfropfen, um wie Heinz schon sagte, schneller vermehren und auch kreuzen zu können. Die Hauptsache ist, dass ich sie mir dabei auch noch anschauen kann. Die Keulen von denen du sprichst, habe ich auch gesehen und finde sie furchtbar, aber auch, wenn sie super doll sprossen.

Die Exemplate, die ich mir aber einfach nur anschauen möchte, bleiben wurzelecht.

Die Pfropfungen auf Fero finde ich für den Anfang schwer, da man die ja auch konisch schneiden muss, und das bei den ganzen Stacheln.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  M.Ramone am Di 20 Feb 2018, 16:20

Da fielen mir doch noch ein paar Fragen ein.

An welchen Teil der Pfropfung passe ich die Zugabe (über das Substrat und den Dünger) von Nährstoffen an?
Die Min-/Max-Temperaturen passe ich an den Bereich an, indem sich die Verträglichkeiten beider Pflanzen überschneiden?
Kann die Unterlage die Größe der Blüte beeinflussen?
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile? Empty Re: Astropyhtum: Unterlagen Vor- und Nachteile?

Beitrag  Cristatahunter am Di 20 Feb 2018, 19:12

Der Pfröpfling sitzt wie ein Parasit auf der Unterlage. Die Untrlage ernährt den Pfröpfling, darum muss die Unterlage optimal verpflegt werden. Substrat und Temperatur richtet sich nach der Unterlage.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19609
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten