Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

So dann mache ich mal weiter mit meinem nächsten Schatz.

Beitrag  KakteenFreundKoeln am Di 20 Feb 2018, 09:18

Ich weiß es ist kein Kaktus , aber da ich bei dieser Pflanze das ungefähre alter weiß und für die wenigen Sukkulenten die ich habe keinen eigenen Thread aufmachen möchte hoffe ich ihr verzeiht mir das sie hier im Thread zeige...

Die Madagaskarpalme ist auch ein Erbstück von einem Menschen der leider schon verstorben ist.So wie mir gesagt wurde war die Pflanze schon über 40 Jahre im Besitz der Frau.Die Pflanze muss schon einiges durchgemacht haben , öfter umgefallen sein .Die grösse des Topfes beeindruckt mich ja total, ich traue mich garnicht die Pflanze zu gießen da sie echt so aussieht als wäre sie die letzten Jahre ohne Wasser ausgekommen.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
KakteenFreundKoeln
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Nicht nur das Alter beeindruckt mich...

Beitrag  KakteenFreundKoeln am Di 20 Feb 2018, 09:36

manchmal sind es auch ganz junge Pflanzen. Wie dieser kleine hier.Hab ihn erst vor ein paar monaten in der Kloster Gärtnerei gesehen und musste ihn direkt mitnehmen. Der Name wurde mit Echinofossulocactus angegeben.Eine Bestimmung der Unterart ist wahrscheinlich anhand von einem Bild nicht möglich oder doch ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
KakteenFreundKoeln
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Beitrag  Shamrock am Di 20 Feb 2018, 09:46

Bis zur Unterart ist sowieso relativ, vielleicht gibt´s in dem Fall ja auch gar keine? Aber allein die Bestimmung bis zur Art ist für mich bei Echinofossulos ein Buch mit sieben Siegeln. Für mich gibt´s da zwei Arten: Den Echinofossulocactus coptonogonus und die andere. Wink Im Zweifelsfall kann man sich bei sowas ja aber auch "nur" mit dem Gattungsnamen arrangieren, oder? Wink

Deine Madagaskarpalme würde sich aber dennoch über einen größeren Topf freuen. Das grenzt ja schon an Pflanzenquälerei! Wink
Auch wäre für deine Pflegelinge mal ein mineralischeres Substrat empfehlenswert. Da sukkulente Pflanzen nicht im Moor wachsen, ist so ein Torfsubstrat nicht sonderlich artgerecht. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10743
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Beitrag  Thorsten T. am Di 20 Feb 2018, 09:50

KakteenFreundKoeln schrieb:Ich weiß es ist kein Kaktus , aber da ich bei dieser Pflanze das ungefähre alter weiß und für die wenigen Sukkulenten die ich habe keinen eigenen Thread aufmachen möchte hoffe ich ihr verzeiht mir das sie hier im Thread zeige...

Die Madagaskarpalme ist auch ein Erbstück von einem Menschen der leider schon verstorben ist.So wie mir gesagt wurde war die Pflanze schon über 40 Jahre im Besitz der Frau.Die Pflanze muss schon einiges durchgemacht haben , öfter umgefallen sein .Die grösse des Topfes beeindruckt mich ja total, ich traue mich garnicht die Pflanze zu gießen da sie echt so aussieht als wäre sie die letzten Jahre ohne Wasser ausgekommen.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo nach Köln,,

eigentlich wachsen Madagaskarpalmen recht zügig und können diese Größe auch schon nach 5 Jahren erreichen...
Ich würde ihr einen größen Topf mit gut durchlässigem, überwiegend mineralischen Substrat spendieren im Frühjahr. Das erhöht auch die Standfestigkeit....

Falls Du einen Balkon hast, sie mag es im Sommer auch gerne draußen in der Sonne...


Viele Grüße
Thorsten

avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 224

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Beitrag  KakteenFreundKoeln am Fr 23 Feb 2018, 08:34

Ja der Gedanke der Pflanzenquälerei bei dem Mini Topf der Madagaskarpalme hab ich mir auch gedacht, aber auf der anderen Seite ist die Pflanze in diesem kleinen Topf auch 40 Jahre + geworden und meine Befürchtung ist das sie sich so an diese Lebensweise gewöhnt hat das ein Umtopfen evtl tödlich sein könnte.Eine weitere Frage ist die der Stabilität.Wie soll ich den Riesen in einen neuen Topf setzen und so fixieren das er nicht kippt ?

Was das Substrat angeht; Ich hab alle meine Kakteen entweder mit Kakteenerde aus der Klostergärtnerei oder mit einem Torf, Blumenerde und Sand Gemisch gepflanzt.Ich wei das ist nicht optimal. Ich würde gerne alle Pflanzen in optimales Substrat umsetzen , allerdings ist die Kakteenerde in der Klostergärtnerei extrem Teuer , glaube 6 oder 7 Euro für einen Mini Sack. der reicht wenn es hoch kommt für 5-10 kleine Töpfe. Bei manchen grösseren Töpfen brauche ich schon 2-3 Säcke davon für einen.Gibt es im Internet evtl die Möglichkeit größere Säcke oder die einzelnen Komponenten separat zu bestellen.Ich bräuchte da im Frühjahr jede Menge.

Ok Shamrock ;-) Überzeugt , Ich freu mich das ich einen Echinofossulocactus hab :-)
avatar
KakteenFreundKoeln
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Beitrag  nordlicht am Fr 23 Feb 2018, 08:52

Meine Kakteen stehen in Vulcatec Premium Hier kann man es bestellen.

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1411
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Beitrag  KakteenFreundKoeln am Fr 23 Feb 2018, 08:55

Die nächste Pflanze ist für mich auch was besonderes.Ein Urlaubsmitbringsel.Ich hab sie nicht abgebrochen, sie lag unter der Mutterpflanze zusammen mit etlichen anderen Stücken die abgefallen waren. Ich hab sogar einen Hotelmitarbeiter gefragt ob ich mir ein Stück mitnehmen darf. Dabei hab ich mir dann auch ohne zu übertreiben hunderte kleiner Mini Stacheln in die Finger gehauen.Ich hab garnicht damit gerechnet das dieses kleine Stück überhaupt Stacheln besitzt aber ich wurde eines besseren belehrt und hab dafür den halben Abend mit einer Pinzette winzige Stacheln entfernt.Ich hatte garnicht damit gerechnet das aus dem Bruchstück überhaupt etwas wächst, da es Augenscheinlich nicht in bestem Zustand war und wohl schon länger auf dem Boden lag.Aber es hat garnicht lange gedauert da passierte etwas ;-).  Ich hab auch mal Bilder der Mutterpflanze hochgeladen.Kann mir jemand sagen um was für eine Art es sich da handelt ??




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
KakteenFreundKoeln
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Beitrag  Shamrock am Fr 23 Feb 2018, 09:48

Für diese hinterhältigen Glochiden deiner Cylindropuntia sollte ein Waffenschein nötig sein! Wink
Mit etwas Glück könnte die auch in hiesigen Breitengraden winterhart sein. Das kannst du ja dann mal mit einem Ableger testen, wenn sie groß genug ist. Wenn man die halbwegs gut versorgt (großzügiger als andere Kakteen), dann sind die auch relativ wüchsig.


KakteenFreundKoeln schrieb:Ja der Gedanke der Pflanzenquälerei bei dem Mini Topf der Madagaskarpalme hab ich mir auch gedacht, aber auf der anderen Seite ist die Pflanze in diesem kleinen Topf auch 40 Jahre + geworden und meine Befürchtung ist das sie sich so an diese Lebensweise gewöhnt hat das ein Umtopfen evtl tödlich sein könnte.Eine weitere Frage ist die der Stabilität.Wie soll ich den Riesen in einen neuen Topf setzen und so fixieren das er nicht kippt ?
Tödlich wird das Umtopfen sicher nicht sein, eher im Gegenteil...
Binnen eines Sommers sitzt die dann so fest verwurzelt im neuen Topf, dass du dir keine Sorgen mehr machen musst. Bis dahin kannst du sie ja nach einem Umtopfen mit Holzstückchen o.ä. im Topf verkeilen, damit sie nicht umkippen kann.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10743
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Meine kleine Kakteen & Sukkulenten Sammlung

Beitrag  M.Ramone am Sa 24 Feb 2018, 14:56

Falls du keine Holzkeile/ -Stücke zur Hand hast oder nicht extra zurecht säge willst, es tun auch schwerere Steine aus dem Garten. Damit fixier ich ständig Pflanzen, die nicht beim Windchen umfallen sollen. Und wir haben hier oft starke Windchen.

Vielleicht wäre es in diesem Fall sogar besser, die Wurzeln nicht von ihrem alten Substrat zu befreien, sondern sie einfach so mit dem Klumpfuß neu einzubetten. Nur müsstest du dann aufpassen, dass das Substrat austrocknet, bevor du wieder gießt.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 352
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Vulcatec

Beitrag  KakteenFreundKoeln am So 25 Feb 2018, 09:49

@ Nordlicht

Wow, Danke Günter !! Dein Tip mit der Vulcatec Kakteenerde hat mich überzeugt. Werde mich zwar noch intensiver mit den Bodensubstraten auseinandersetzen aber meine Entscheidung welchen Bodengrund ich holen werde ist so gut wie gefallen. Was ist den der Unterschied zwischen der normalen und der Premium Erde ? Gibt es Vorteile bei der Premium Erde ?? Ich überlege mir den 500 Liter Sack zu holen und im Frühjahr alle Pflanzen umzutopfen.Wenn da die normale Kakteen Erde ausreicht würde ich die nehmen, sollte es aber gravierende Vorteile geben nehme ich die Premium Erde.

@Shamrock

Oh ja die Glochiden sind wirklich richtig böse.Nicht nur das ich locker 2 Stunden gebraucht hatte bis ich die meisten entfernt hatte , einige habe ich auch garnicht erwischt und hatte noch einige Tage Spaß .Hatte ja schon einiges an Dornen u.ä. in den Fingern , aber das war das fieseste bisher.

avatar
KakteenFreundKoeln
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten