Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  Manfrid Do 22 Feb 2018, 19:45

Ada schrieb:...hat sie dann auf halber Höhe an einer Rippe einen Seitenspross gebildet.
Hallo Ada,
sitzt der Seitenspross auf der Rippenkante oder in der Kerbe zwischen zwei Rippen?
Interessierte Grüße! - Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684

Nach oben Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  Ada Do 22 Feb 2018, 20:36

Hallo Manfrid,

der Seitenspross sitzt auf der Rippenkante, ich habe mal ein paar Fotos gemacht, im Winterquartier mit Blitzlicht, aber da kannst Du es gut sehen. Der Spross sitzt jetzt nicht mehr auf halber Höhe, klar, es sind seit den ersten Anzeichen der Sprossbildung 17 Jahre vergangen. Gut, dass ich mir das damals aufgeschrieben habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße,
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1083
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  Msenilis Do 22 Feb 2018, 23:22

Hallo ,
grundsätzlich halte ich diese Pflanze auch für nicht (freiwillig) sprossend.
Deshalb war ich mehr als erstaunt, das eins von zwei 2012 ausgesäten und auf Selenicereus gepfropften Exemplaren
ohne Scheitelverletzung drei Sprosse zeigte. Der andere wuchs normal.
In der Zwischenzeit habe ich den Seleni mit dem Kopf neu bewurzelt, und so sieht das ganze nun jetzt aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
gefällt mir außerordentlich.

So sieht zum Vergleich der wurzelechte aus der gleichen Aussaat aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1848
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  Msenilis Sa 24 Feb 2018, 23:14

Hallo ,
wollte Euch mit diesem Exemplar eigentlich nicht die Sprache verschlagen. sorry lol! lol!
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1848
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  nikko So 25 Feb 2018, 11:19

Moin,
die sehen toll aus Manfred! Da muß ich noch etwas warten, bis meine so groß sind. Very Happy

Ich habe hier einen Uebelmannia pectinifera v. pseudopectinifera HU280, den hatte ich als Sämling gepfropft und dann später umgepfropft. Der Stumpf hat dann dies gemacht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gut, ist ja nicht sooo ungewöhnlich, hat mich aber doch gefreut. Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4757
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  Manfrid So 25 Feb 2018, 12:25

Danke, Ada, für die Bilder! Tja, ein Riss in der Rippenkerbe als Auslöser für die Kindelbildung hätte mir eingeleuchtet. Kommt ja auch sonst öfter vor. Aber so, mitten in der Reihe miteinander verschmolzener Areolen?? Ich könnte höchstens noch penetrant weiterfragen, ob außer der einen im Bild sichtbaren, auf gleicher Höhe wie der Seitentrieb neu eingeschobenen Rippe da auf der Rückseite noch eine oder zwei weitere neue Rippen entstanden sind. Dann könnte man in dieser Richtung nach einem Zusammenhang weitersuchen.
Wenn an gepfropften ganz unten Kindel entstehen, wäre natürlich auch die Frage, ob die aus einer Areole oder aus dem Wundkallus kommen. Letzteres wäre ja nicht so ungewöhnlich.
Alles in allem scheint mir, dass Kindelbildung allgemein mit der Vereinigung von Areolen in einer Rippe erschwert wird. Die noch einzeln stehenden Warzen irgend eines jungen Kaktus' tun sich da ja oft leichter. Und so eine Verschmelzung von Areolen wie bei Uebelmannia (oder auch einem älteren Schwiegermutterstuhl u. a.) wäre dann nur eine Steigerung. - Aber es kommt da wohl Verschiedenes zusammen. (So eine Mammillaria parkinsonii hat keine Rippen und mag sich trotzdem eher dichotom verzweigen als zu kindeln...) Wer weiß?

Freundliche Grüße! - Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684

Nach oben Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  Ada Sa 03 März 2018, 22:38

Manfrid schrieb:Ich könnte höchstens noch penetrant weiterfragen, ob außer der einen im Bild sichtbaren, auf gleicher Höhe wie der Seitentrieb neu eingeschobenen Rippe da auf der Rückseite noch eine oder zwei weitere neue Rippen entstanden sind. Dann könnte man in dieser Richtung nach einem Zusammenhang weitersuchen.
Hallo Manfrid,
ja, das ist so, insgesamt haben sich auf der Höhe des Seitentriebs insgesamt vier neue Rippen eingeschoben. Wahrscheinlich gleichzeitig, hier mal ein Foto:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und hier noch ein Bild, das ist jetzt eine abfotografierte Analog-Aufnahme der Uebelmannia pectinifera aus dem Jahr 1995, also fünf Jahre vor der Kindel- und neuen Rippenbildung, nur so zur Anschaulichkeit, wie viele Rippen sie ursprünglich hatte:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich glaube, dass ich bei der Bildung der neuen Rippen wohl dachte, dass dies notwendig sei, um auf eine ausreichende Anzahl von Rippen zu kommen, wie sie heute sind:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die gleichzeitige Bildung des einen Kindels habe ich dann wohl einfach hingenommen.
Du meinst aber, dass es da einen Zusammenhang gibt?

Liebe Grüße,
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1083
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera - Seite 2 Empty Re: Kindelbidung bei Uebelmannia pectinifera

Beitrag  Manfrid So 04 März 2018, 20:04

Hallo Ada,

danke für die Bilder bzw. die Antwort auf mein Weiterbohren! - Ja, ich vermute nun noch mehr, dass da ein Zusammenhang zwischen Kindelbildung und Rippeneinschub besteht.  Der Rippeneinschub an sich ist natürlich nicht so außergewöhnlich - wie Du ja auch angenommen hast:
Ich glaube, dass ich bei der Bildung der neuen Rippen wohl dachte, dass dies notwendig sei, um auf eine ausreichende Anzahl von Rippen zu kommen, wie sie heute sind.
Aber interessant finde ich, dass die gleiche Situation, die zu Rippeneinschüben führt, anscheinend auch mal (zusätzlich) zu der sonst so seltenen Kindelbildung führen kann, bzw. dass sie die Kindelbildung zu erleichtern scheint. Kindelbildung erscheint dadurch in gewisser Weise verwandt mit Rippeneinschub. Solchen Bezügen nachzugehen finde ich halt immer sehr reizvoll.

Freundliche Grüße! - Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten