Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Freilandhaltung - Erfahrungen

Beitrag  Aspasia am Mo 08 Mai 2017, 21:54

Liebes Forum

Wer von euch pflegt (nicht winterharte) Kakteen sommers im Freiland (Mitteleuropa), d.h. nicht vor Regen und Wetter geschützt?

Was sind eure Erfahrung?

Besten Dank fürs Feedback!

Lieben Gruss,

Andrea (Freilandhalterin)

Smile
avatar
Aspasia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 91
Lieblings-Gattungen : Lophophora und Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  havelmöwe am Mo 08 Mai 2017, 22:26

Ich bin selbst Anfänger.
Meine Kakteen stehen von April bis Oktober an der Südseite eines Hauses (im Sportverein) bei Wind und Wetter ungeschützt draußen. Bis auf einen Sonnenbrand bei Einem ist bis jetzt alles glatt gegangen.
avatar
havelmöwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Shamrock am Mo 08 Mai 2017, 22:50

Hi Andrea,

irgendwo hier gibt es einen wirklich ausführlichen Thread, in welchem die Vor- und Nachteile der Frischluftkultur vs. GWH-Kultur schön gegenüber gestellt werden. Allerdings immer unter dem Umstand, dass die Frischluftkakteen zumindest über einen Regenschutz verfügen. Bei anhaltenden Schlechtwetterphasen hast du überhaupt keine Kontrolle mehr über die Wassergaben und zum Düngen kommst du auch nicht. Ein Dach würde ich also schon empfehlen. Da lässt sich ja auch ohne großes handwerkliches Talent flott was Ansehnliches basteln.

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12760
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  karlchen am Di 09 Mai 2017, 11:04

Kommt auf die klimatischen Gegebenheiten in deiner Region an. Ich habe im Garten meiner Eltern seit bereits 10 Jahren diverse Opuntien-Arten (cymochila, humifusa, macrorhiza, fragilis, phaecantha), Echinocereus triglochidiatus var. inermis, viridiflorus, Escobaria vivipara und eine mittlerweile 2 m hohe Cylindropuntia imbricata, die jedes Jahr blüht, ungeschützt kultiviert. Die Stecklinge der Opuntien und der imbricate wurzeln da auch überall an. Ist aber auch in Südbrandenburg und somit klimatisch recht günstig gelegen was Niederschläge und Sonnenscheindauer angeht.Und dann auch noch Sandboden. Da muss man nichtmal großartig Kakteenbeet anlegen weil eh alles schnell austrocknet.

Empfehlen kann ich auf jeden Fall die Opuntia cymochila, Cylindropuntia imbricata, Echinocereus triglochidiatus var. inermis und Echinocereus viridiflorus. Diese Arten sind unter günstigen Bedingungen fast wie Unkraut.
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Shamrock am Di 09 Mai 2017, 11:35

Karlchen, besten Dank für deinen Erfahrungsbericht. Aber die Freilandpflegerin Andrea als Fragestellerin hat explizit "nicht winterharte" Kakteen angefragt... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12760
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Aspasia am Di 09 Mai 2017, 11:49

karlchen schrieb:Aber die Freilandpflegerin Andrea als Fragestellerin hat explizit "nicht winterharte" Kakteen angefragt... Wink

Exakt!

Werde mich später ausführlicher melden ( -> Zeitdruck).

Gruss aus dem Freien,

Andrea

Gestört
avatar
Aspasia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 91
Lieblings-Gattungen : Lophophora und Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Tarias am Di 09 Mai 2017, 11:52

Ich habe ja alle meine Pflanzen draußen, allerdings überdacht.
Mein bisher einziger Versuch, nicht winterharte Kakteen ohne Wetterschutz zu halten ging grandios schief, die Pflanzen sind nach einer Regenperiode verfault. Ich habe allerdings auch ein Substrat mit hohem Humusanteil der das Wasser recht lange hält da mir aufgrund meiner Gießfaulheit schon einige Pflanzen sehr kümmerlich geworden sind.
Damit die Pflanzen ungeschützt länger überleben, brauchen sie zumindest bei mir eine wirklich, wirklich gute Drainage und ein sehr schnell abtrocknendes Substrat
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 841

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Shamrock am Di 09 Mai 2017, 12:15

Vielleicht findet ja zufällig jemand den besagten Thread aus Beitrag 3? Meine Motivation nochmals alles zu dieser Thematik zu wiederholen hält sich leider etwas in Grenzen...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12760
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  karlchen am Di 09 Mai 2017, 13:09

Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil Embarassed
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Thomas G. am Di 09 Mai 2017, 13:28

Hallo Andrea,

ich kann da anderen nur zustimmen, bau dir doch einfach einen kleinen Regenschutz. Dann stehen dir wirklich viele Arten offen, ich selber halte so bis in den Herbst: Tricho/Echinopsishybriden, verschiedene Echinocereen (auch nicht frostharte Wink ), Astrophyten (ornatum, capricorne, myrisostigma sind problemlos. Asterias will ich heuer testen). Epi-Hybriden, Lithops...

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1335
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten