Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zu Trichocereus bridgesii

4 posters

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Xaanon Fr 10 Jun 2011, 16:05

Hallo miteinander,

Ich bin neu hier im Forum. Kurz zu meiner Person:
Ich heisse Sebastian, bin 19 Jahre alt und komme aus dem schönen Oberfranken.
Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Kakteen, hauptsächlich interessiere ich mich für Säulenkakteen wie Trichocereus, Pachycereus etc.

Ich habe gleich einmal eine Frage an euch und hoffe auf Hilfe.

Da ich noch nicht viel Erfahrung habe, wollte ich euch fragen, was diese dunklen Flecken an meinem Trichocereus Bridgesii an sich haben.
Handelt es sich nur um Verkorkungen oder ist es eine Krankheit? Es sind an der Zahl 3 Stück die nur an den Dornenansätzen auftreten.
Der untere Teil des Kaktus ist auch schon etwas verkorkt.

Vielen Dank,

Sebastian

Bild:

http://s7.directupload.net/file/d/2551/wnbsfnu9_jpg.htm


Zuletzt von Shamrock am Mo 14 Jun 2021, 00:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Threadtitel allgemeiner formuliert und Schreibweise des Artepitethons korrigiert)
Xaanon
Xaanon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Echinopsis Fr 10 Jun 2011, 18:47

Hallo Sebastian,

das könnten Kälteflecken sein!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15342
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Xaanon Fr 10 Jun 2011, 22:54

Hallo Echinopsis,

danke für die rasche Antwort.

Da bin ich mal beruhigt.

Solang es kein Pilz oder ähnliches ist, ist für mich die Welt in Ordnung Wink

Allerdings habe ich die Pflanze erst seit 2 Monaten in meinem Besitz und was mich etwas stutzig macht, ist das die Stellen nur an den Dornen und auf der fensterabgewandten Seite sind. Lichtmangel schliesse ich auch aus, da es ein Südfenster ist...Was ich dazu sagen muss, ich lüfte wirklich häufig, aber so niedrig waren die Temperaturen ja auch nicht...Aber ich vermute, dass es auch sein kann, dass mir die Flecken einfach nicht aufgefallen sind.

Liebe Grüße,

Sebastian
Xaanon
Xaanon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Gast Sa 11 Jun 2011, 06:37

Hi Sebastian !

Sind diese dunklen Stellen fest oder weich ? Es könnte eine Pilz/Viruserkrankung sein, mehrmals gelesen hab ich das sich diese Flecken zwar auch vergrößern , aber sie auch fast alle wieder "abheilen" also quasie verkorken oder abkapseln ... machen würd ich erstmal nix. Eventuell hilft es die Pflanze mit SimaPlant Amino zu behandeln, um gewissen Schadstellen das Ausheilen zu erleichtern.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Xaanon Sa 11 Jun 2011, 09:33

Hallo,

sie sind fest. Langsam werden sie auch an den Rändern braun, also verkorken sich...

Ich habe einen bekannten Kakteengärtner dazu noch einmal befragt, dieser meinte:

Sehr geehrter Herr P.,
diese Flecken sind kaum erforscht.
Im Winter gibt es manchmal Probleme, dann schneiden wir die Punkte aus.
Im Sommer kapselt sich der Bereich meist ab, wenn die Pflanzen hell und warm stehen. Dann behandeln wir die Pflanzen auch nicht weiter.
Über die Ursachen sind bislang nur vage Vermutungen.

Liebe Grüße,

Sebastian
Xaanon
Xaanon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Bridgesii Erdmischung

Beitrag  Ladydooze So 13 Jun 2021, 22:24

Hallöle, hab seit kurzem 4 kleine Trichocereus Bridgesii. Habe jeweils 2 in einem Topf bekommen die sich natürlich auch gegenseitig gepiekst haben. Hab 2 bereits getrennt und in neue Erde gesetzt und einer davon war ein recht maltretierter dessen Pieksstellen nun schwarz werden (siehe Bild). Hab in einem anderen Post schon was von einem Pilz gelesen der das eventuell sein könnte jetzt hab ich Angst dass er schon jetzt kaputt geht. Außerdem würd ich gern wissen ob meine Erdkombi gut ist oder eine andere besser wäre. Habe jetzt Kakteenerde + Perlit + Spezial Substrat für Kakteen und Sukkulenten mit Lava und minimal Vogelsand. Hauptbestandteil ist die Kakteenerde. Will die nun in ihre eigenen Einzelpötte umtopfen daher die Frage ob ich lieber nochmal eine andere Mischung vorher machen sollte. Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ladydooze
Ladydooze
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Trichocereus/Echinopsis, Lophophora

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Shamrock Mo 14 Jun 2021, 00:35

Hi Sophie,

die dunklen Flecken einfach mal im Auge behalten. Solange sie nicht größer werden... Normalerweise sind so Einstichstellen harmlos. Zumindest passiert mir das ständig, da aus Platzgründen die Kakteen so eng stehen und sich manche mit ihren Dornen einfach nicht an die Topfbegrenzung halten wollen.

Wie definierst du "Kakteenerde"? Als artgerechte, mineralische Kakteenerde oder als den Torfschrott, welchen Baumärkte, Gartencenter und Co. gemeinhin ironischerweise als Kakteenerde bezeichnen?
Letztendlich findest du über die foreninterne Suchfunktion hier gefühlte 736 Substratdiskussionen...

Normalerweise empfehle ich bei den klassischen Kakteen ein rein mineralisches Substrat. Bei so einem eher wüchsigen und hungrigen Trichocereus macht allerdings 2/3 mineralisch und rund 1/3 humos mehr Sinn.

Dann mal frohes Umtopfen und liebe Grüße

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25585
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Ladydooze Mo 14 Jun 2021, 14:32

Ja, tut mir leid ich muss mich hier erst noch zurecht finden, hatte zwar gesucht aber vor lauter Bäumen sieht man den bekanntlich Wald nicht Very Happy

Ja also der Hauptteil ist tatsächlich nicht mineralisch, kann mal ein Bild hinzufügen aber hab auch grad nochmal nachgeschaut und so sieht mineralische Kakteenerde nicht aus Very Happy
Hab allerdings auch Bims hier, könnte die Mischung ein wenig umändern mit Bims, Lavasubstrat, Perlit und dann eben weniger von der "Kakteenerde" das müsste ja dann passen oder?


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ladydooze
Ladydooze
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Trichocereus/Echinopsis, Lophophora

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Shamrock Mo 14 Jun 2021, 15:08

Da Kakteen nicht im Moor wachsen, ist Torf im Substrat nicht angebracht.  Wink Klar, solange du auf das angestrebte Mischverhältnis kommst, passt das schon. Theoretisch kannst du aber auch bei VulkTec eine vernünftige, mineralische Fertigmischung bestellen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25585
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zu Trichocereus bridgesii Empty Re: Fragen zu Trichocereus bridgesii

Beitrag  Ladydooze Mo 14 Jun 2021, 17:44

Habe sie jetzt bereits umgetopft aber die Mischung sieht ganz gut aus. Das könnte ich auch tun aber selber mischen macht doch viel mehr Spaß Very Happy
Naja mal sehen wie es ihnen die nächste Zeit so ergeht. Danke für deine Hilfe ^-^
Wünsche dir noch einen wundervollen sonnigen Nachmittag Smile
Ladydooze
Ladydooze
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Trichocereus/Echinopsis, Lophophora

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten