Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sämlinge, hilfe bitte!

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  papstcarl am Fr 02 März 2018, 17:40

Der/ Die kleine Pitahaya sieht doch schick aus!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  Avicularia am Fr 02 März 2018, 17:54

Hallo Pascal,

der sieht super aus! *daumen* Hast du den angebunden?

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2750
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  papstcarl am Fr 02 März 2018, 18:06

Den kleinen noch nicht aber die anderen schon. Smile weil der sont noch nicht stehen würde.

Oben wächst aber auch schon ein neues richtig dickes Blatt. Vielleicht mache ich daraus einen neuen Steckling .
Werde ich die Tage aber erstmal fotografieren, wenn der noch dicker ist.
Das näher an die Lampe stellen hat allen schon mal gut getan. Sind noch nicht mal wieder rot geworden, bis auf selenicereus grandiflorus.
avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  papstcarl am Di 20 März 2018, 18:07

Soo die Sämlinge sind nun alle wieder dicker und noch stacheliger. Smile
Die Pitahaya ist sogar bis unter die Decke geschossen, überlege nun von diesem oberen Blatt einen Steckling zu machen, weil es so schön dick ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Außerdem ist die Pflanze unten noch dünner. Was dann nicht so schön aussieht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was meint ihr dazu?
avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  M.Ramone am Mi 21 März 2018, 22:26

Hab vor zwei Wochen angefangen das Neudorff Stechmückenfrei zu testen, weil sich bei mir die Trauermücken breit gemacht haben. Und ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Ich habe hier auf dem Fensterbrett ungefähr 20 Pflanzen und bei allen ist ein Humusanteil (Bio-Humus und Boncoco) von 50% im Substrat. Alle stehen feucht und trotzdem ist hier nichts mehr wirklich von den Biestern zu sehen. Ab und an seh ich mal eine, aber das ist kein Vergleich zu der Situation vor zwei Wochen. Und das Gute daran ist, dass die Bakterien im Substrat Kulturen anlegen.

Also klare Kaufempfehlung, falls du mal in eine Zeit geraten solltest, in der Austrocknen lassen keine Option darstellt. Die gelben Tafeln unterbrechen ja nicht den Kreislauf.

Tolle Sämlige übrigens!
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 725
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  papstcarl am Do 22 März 2018, 16:34

Vielen Dank Marcus,

ich habe von Naturen Bio Gelbsticker/tafeln, die sind genau so toll , nur noch günstiger. Smile
Hatte auch schon eine Trauermückenplage, wegen Kompost und Altbau.

Altbau, weil mir ein Gärtner beim Kauf erzählt hat, dass Trauermücken sogar in Wandrissen und Fensterschlitzen Eier ablegen. Womit man mit den gelben Tafeln auch super vorbeugt(bzw. diese ausrotten kann). Habe nun keine (vielleicht alle paar Monate mal eine) Mücke, aber habe immer 2 Karten zur Vorbeugung in Benutzung, halten sich ja auch ewig. Smile

Oder ist Neudorff Stechmückenfrei etwas anderes? Weil du noch von Bakterienkulturen gesprochen hattest.
avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  sensei66 am Do 22 März 2018, 16:41

Stechmückenfrei ist Bacillus thuringensis, das wird mit dem Gießwasser in der Erde verteilt und bringt die Maden der Trauermücken zuverlässig um.
Deutlich zuverlässiger als Gelbtafeln. Die dienen meines Erachtens nur zur Detektion eines Befalls, ausrotten wirst du damit nichts.
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2297

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  Sabine1109 am Do 22 März 2018, 16:45

Das Stechmückenfrei ist ein Präparat, dessen Wirkstoff ein absolut wirtsspezifisches Bakterium ist. Bacillus thuringiensis israelensis. Dieses BTI befällt nur Mückenlarven, wird daher auch in Regentonnen und Gartenteichen verwendet - sogar in den Rheinauen wird es im Sommer wohl verwendet, damit die Anwohner nicht von Stechfliegen aufgefressen werden.
http://www.neudorff.de/produkte/neudomueck-stechmuecken-frei.html
Es wird ins Gießwasser gegeben und schadet Sämlingen (und uns Very Happy ) gar nicht. Es muss aber zum Gießen sehr viel höher dosiert werden als für stehende Gewässer.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1857
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  papstcarl am Do 22 März 2018, 17:09

Vielen Dank euch beiden für die Erklärung.

Also bei mir sind wie gesagt alle Trauermücken weg. Aber wüsste nicht wie es bei einer Pflanze wäre, die immer feucht stehen muss, dann kann sein, dass sie nichts bringen. Und sich zu schnell vermehren.

Jedenfalls bei einer Chili die ja auch nicht ganz austrocknen darf, helfen schon Gelbtafeln.
Zumindest sind das meine Erfahrungen.

Und falls man Kompost hat mit Trauermücken, und es weiß, kann man diese Luftdicht in Gefrierbeutel o.Ä. ca. 1,5 Monate verschließen ,lagern und alle Tierchen sind tot.
avatar
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Sämlinge, hilfe bitte!

Beitrag  Sabine1109 am Do 22 März 2018, 17:15

Kompost luftdicht verpacken......och ne, das wäre mir ehrlich zuviel Aufwand. BTI mit der Gießkanne drüber und gut isses.
Aber andererseits kratzt mich das im Garten kaum.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1857
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten