Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frostschaden Trichocereus pachanoi cristata

Nach unten

Frostschaden Trichocereus pachanoi cristata

Beitrag  downforme am Sa 10 März 2018, 11:34

Hallo,
meine Kakteen waren heuer zum ersten Mal zum überwintern am Dachboden (bester verfügbarer Platz mit Licht). Bis letzte Woche sahen sie auch ganz gut aus, dann kamen jedoch zwei Nächte mit relativ starkem Frost (-15°). Leider ist dabei mein Lieblingskatus geplatzt. Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob da noch etwas zu retten ist, oder ob der Kaktus ohnehin zum verfaulen verurteilt ist.

Lg, David

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
downforme
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Frostschaden Trichocereus pachanoi cristata

Beitrag  Vollsonnig am Sa 10 März 2018, 12:45

Hi David, ja schade dass er nen Frostschaden hat...leider vom Bild her schlecht zu beurteilen. Wie fühlt sich denn der Tricho insgesamt an? Ist er insgesamt weich oder hat er nur den Riß? Wenns nur der Riß ist könnte alles halb so schlimm werden, dann einach darauf achten dass die Stelle gut trocknen kann(nicht sprühen oder gießen). Falls er komplett durchgefrohren war und nun entsprechend weich oder matschig ist, würde ich schauen ob es noch feste Teile gibt, dann das zerfrorene Gewebe wegschneiden und ebenfalls trocken stellen.
...Warte aber mit zu voreiliger Handlung, viell. hat jemand noch einen anderen Vorschlag der dir besser gefällt.

Ich hoffe dass es nur der Riß ist!

Viele Grüße
Alrik
avatar
Vollsonnig
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 259
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Ariocarpus, Copiapoa, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Frostschaden Trichocereus pachanoi cristata

Beitrag  OPUNTIO am Sa 10 März 2018, 13:36

Hallo David
Wie kalt war es denn auf dem Dachboden?
Ist eher ungewöhnlich das es in einen Dachboden so dermaßen reinfriert.
Aber wenn der Tricho tatsächlich erfroren ist, dann ist der Echinocactus daneben mit ziemlicher Sicherheit auch hinüber.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2337
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Frostschaden Trichocereus pachanoi cristata

Beitrag  tks am Sa 10 März 2018, 14:05

Das Bild mag täuschen, aber ich sehe da eher keine Chance mehr. Crying or Very sad
avatar
tks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 130

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten