Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kaktus schaden, arm herausgerissen

Nach unten

Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  Sandro am Sa 10 März 2018, 06:53

Hallo liebes Kakteenforum,

Zugegebenermaßen bin ich neu hier und um ehrlich zu sein aufgrund eines Unfalls.

Meine Freundin besitzt einen Kaktus der ihr sehr lieb und teuer ist.
Leider bin ich ein schussliger Freund und bin versehentlich an einem Arm ihrer Kaktee hängen geblieben sodass dieser abgebrochen ist.
Ich bin Leidenschaftlicher Chili Pflanzen Züchter und Liebhaber und kenne mich leider nicht so gut mit Kakteen aus.
Kann mir jemand helfen bitte wie ich das retten kann?
Das entstandene Loch an der Pflanze ist ziemlich groß.

Lieber Gruß Sandro
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Sandro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  OPUNTIO am Sa 10 März 2018, 07:04

Hallo Sandro
Es handelt sich gar nicht um einen Kaktus sondern um ein Wolfsmilchgewächs, eine Euphorbie genauer gesagt.
Das Loch wird die Pflanze nicht umbringen. Lass es einfach abtrocknen. Sieh aber zu das du mit der austretenden Milch nicht in Berührung kommst. Sie ist nicht gerade gesundheitsfördernd und in Verbindung mit UV Licht hautschädigend.
Diese Baumeuphorbien werden RIESIG, ist dir das bekannt.?

Gruß Stefan

P.S. Netter Leguan Very Happy
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2471
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  Sandro am Sa 10 März 2018, 07:19

Hi Stefan,
Also mit der Milch bin ich bereits in Berührung gekommen Smile
Whoooops. Aber mich bringt so schnell auch nichts um Smile
Ist für mich auch erstmal 2. Rangig.
Wichtig ist dass der Baum überlebt.
Ich hoffe wirklich dass er durch kommt. Das wäre sehr wichtig.
Das große abgebrochene Stück versuche ich auch zu retten.
Wie kann ich das denn am besten einpflanzen? Muss ich das erst wie bei Kakteen 2 Wochen trocknen lassen und dann einpflanzen? Oder sollte das lieber sofort geschehen?
Ich dachte wirklich das wäre ein Kaktus Smile

Ich bin wirklich sehr sehr dankbar über jede Hilfe die ich bekomme.

P.s. Der Leguan ist kein Leguan sondern eine Bartagame namens Josie Smile

Gruß Sandro
avatar
Sandro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  nordlicht am Sa 10 März 2018, 07:52

Moin Sandro,

das, was deine Freundin pflegt, wächst auf den Kanarischen Inseln wie Unkraut Cool , also an jeder Ecke und Überall, es ist fast unkaputtbar, .......ich habe selbst sowas mal mitgebracht, sodass ich weiß, wovon ich schreibe.

Jegliche Sorge ist unbegründet Very Happy .

Und wenn Du das abgebrochene Stück bewurzeln möchtest, dann lass es liegen, bis die Bruchstelle trocken ist, dann einpflanzen in sandig-humoses Substrat, oder mineralisch-humoses Substrat. Dauert ein bisschen, dann wächst das Stück. Gelegentlich sehr wenig gießen (also nur leicht feucht halten), bis es wächst, dann normal gießen.

Die Beziehung sollte unter diesem kleinen Missgeschick nicht leiden lol!

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1788
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  Shamrock am Sa 10 März 2018, 09:50

Hi Sandro,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Sandro schrieb:Also mit der Milch bin ich bereits in Berührung gekommen Smile
Whoooops. Aber mich bringt so schnell auch nichts um Smile
Auch wenn die Milch diverser Euphorbien in Afrika mitunter als Pfeilgift verwendet wird, wird dich in dem Fall die Milch wirklich nicht umbringen - aber im Auge reicht´s zum dauerhaften blind werden... Der deutsche Name "Wolfsmilchgewächse" hat schon sein Berechtigung... Übrigens mit Kakteen ungefähr genauso eng verwandt, wie Josie mit uns Menschen.

Rein theoretisch müsstest du den abgebrochenen Arm auch wieder dranpfropfen können: Die Leitbündel müssen aufeinander sitzen und dann irgendein Konstrukt, welches den Arm stützt und leichten Druck auf die Pfropfstelle ausübt - aber Bewurzeln ist für einen Anfänger sicher die einfachere Vorgehensweise.

Zum Mutmachen und zur Motivation noch etwas Lektüre zu diesen Baumeuphorbien - verfasst von einem großen Euphorbia-Liebhaber: http://www.euphorbia.de/art06.htm

Dann mal viel Erfolg und noch jede Menge Spaß hier im Forum - Shamrock (aka Matthias)




_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13111
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  Sandro am Sa 10 März 2018, 15:18

Vielen lieben Dank für die freundlichen und schnellen Antworten!
Das ist wirklich sehr und freut mich.
@nordlicht du schreibst dass das einpflanzen des abgebrochenen Stückes in sandig-humoses Substrat erfolgen sollte.
Hast du dafür ein gutes Beispiel? Also gibt es sowas fertig zu kaufen?
Wie gesagt ich kenne mich bisher lediglich mit Chili Pflanzen sehr gut aus da ich im Moment ca 25 verschiedene Sorten im Anbau habe Smile
Ein Beispiel für ein geeignetes Substrat wäre toll ansonsten werde ich bestimmt auch so fündig.
Vielen Dank nochmals für die Mühe hat mir sehr geholfen.

Gruß Sandro.
Achso das abgebrochene Stück sieht so aus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Sandro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  Shamrock am Sa 10 März 2018, 22:23

Nutz mal die Suchfunktion mit dem Stichwort "Substrat" hier im Forum... Wink
Sukkulente Pflanzen wachsen nicht im Moor, weshalb so ein torfhaltiges Substrat nicht sonderlich artgerecht ist. Du kannst dir mineralische Mischungen im Internet bestellen (VulkaTec, Kakteen Haage, Kakteen Uhlig und wie sie alle heißen) - oder für deinen überschaubaren Bedarf auch was selber mischen. Beispielsweise dem Winterdienst seine salzfreie Streulava mopsen, den Kindern den Sand aus dem Sandkasten klauen, den Nachbarn die Ziegel vom Dach und diese dann mörsern - der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt! Mach ungefähr so, wie du dir die Erde in semiariden Gegenden vorstellst und hau bei deiner wüchsigen Euphorbia dann noch ein Drittel Humus mit rein und du machst nichts verkehrt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13111
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus schaden, arm herausgerissen

Beitrag  Sandro am So 11 März 2018, 02:18

@shamrock
Super werde ich machen.
Also die Sufu benutzen. Nicht den Kindern den Sand klauen Smile
Vielen lieben Dank für die lieben Antworten
Gruß Sandro
avatar
Sandro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten