Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

+40
Karin
WaizeBear
Kaktusfreund81
KarMa
Schmetterling33
TobyasQ
jupp999
Stiller Ozean
Cristatahunter
Esor Tresed
JürgenKS
xi
KAPE
Wüstenwolli
Spinifex
benni
Krabbel
Kaktusjoe
obesum
frosthart
Dietz
Ada
shirina
LutzDD
Echinocarpus
Eriokaktus
OPUNTIO
Trachy
Echinopsis
AngP
Pantalaimon
wühlmaus999
Neomexicana
Caluna
Avicularia
gerti
papstcarl
nordlicht
Salto
romily
44 verfasser

Seite 59 von 63 Zurück  1 ... 31 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63  Weiter

Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  shirina So 19 März 2023, 18:27

dieses Jahr komme ich nicht voran zuerst zu nass, dann zu trocken aber sehr kalt besonders die Nächte
immer um die 5-7 grad,
dafür alle Palmen geschnitten und gespritzt,  alle großen Agaven geschnitten und ein paar Beete von Unkraut befreit ,
wie immer , der Gewächshausklee ,mein größter Feind  er kostet mich unendlich viel Zeit
und heute bin ich dann meiner Buddelleidenschaft wieder verfallen
hier ein paar Bilder
diese herrlichen Mittagsblumen sind bereits von meiner Vorbesitzerin gepflanzt worden und das sind jetzt 13 Jahre
und immer schneide ich nur bisschen zurück , hinten sieht man wie schlank die Americana s geworden sind.
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030025
die kleine Agave desmittiana schaut noch bisschen traurig aus, ich hoffe der Platz gefällt ihr.
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030024
die Mangave hat heute ihren Platz bekommen,  
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030026
lockere Erde mit Pomice
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030028
es wurde Zeit, da konnte nichts mehr wachsen
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030027
das Kindel gleich daneben und mit Vulcano abgedeckt
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030029

lg. sofie
shirina
shirina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1223
Lieblings-Gattungen : Agaven und Kakteen winterhart

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  WaizeBear So 19 März 2023, 18:44

Schöne Aufnahmen Sofie.
Setzt du die Planzen direkt aus dem Topf ein oder lockerst du erst die Wurzelballen?
Noch toi oi toi, dass bald besseres Wetter bei dir kommt.
WaizeBear
WaizeBear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 959
Lieblings-Gattungen : Liebe kleinbleibende Kakteen mit schöner Bedornung, möglichst nicht gruppenbildend

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  Gast So 19 März 2023, 21:10


Hallo Sofie,

schön sieht es aus bei Dir. Wie tief sind die Pflanzlöcher für die Pflanzen.
Ich habe auch die Befürchtung, dass dieses Jahr ein wettertechnisch schwieriges wird.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  shirina Di 21 März 2023, 11:08

diese Agave obscura habe ich endlich aus einem zu kleinem Topf befreit.
Sie hat sehr gelitten
so wie hier habe ich auch bei der Mangave den Wurzelballen gelockert und gut die Hälfte entfernt.
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030030

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030031
jetzt ist sie erstmal in einem größeren Pott

Elke  den Wurzelballen der Mangave habe ich nicht tief gepflanzt, der Erdballen war ja jetzt viel kleiner, das Erdreich ist weich, sie kann selber gut runter,  ich habe lieber noch eine dickere Schicht vom Lava unter die Blätter gepackt.

meine Erfahrung  gerade bei den Agaven, wenn das Wasser im Herz stehenbleibt, ist die Agave verloren.
diesen Winter musste ich mehrere entsorgen, ich bemühe mich lieber höher zu setzen und mit Lava oder auch pomice abzudecken
so schöne Steine wie in Deinem Korsika Garten müsste ich hier kaufen das lasse ich lieber.

so noch ein Bild der wunderschön blühenden Aloen hier zur Zeit
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030032

schaut euch dieses Geschwisterchen der obscura an, ich wollte sie schon rausnehmen, da sie viel zu breit wird
jetzt treibt sie eine Blüte und das im März,
nun ja dann hat es sich erledigt, da sie ja anschließend abstirbt.
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030033

so heute wieder Zwangspause  - Regen-
aber es wird  die nächsten Tage
lg. sofie
shirina
shirina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1223
Lieblings-Gattungen : Agaven und Kakteen winterhart

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  Schmetterling33 Di 21 März 2023, 17:34

Sehr schön Deine Pflanzen, vor allem die blühenden Aloe.

Schmetterling33
Schmetterling33
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 125
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  TobyasQ Di 21 März 2023, 19:32

shirina schrieb:schaut euch dieses Geschwisterchen der obscura an, ich wollte sie schon rausnehmen, ...
nun ja dann hat es sich erledigt, da sie ja anschließend abstirbt.
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030033

Aber sie kindelt ja.
Was ist die mit den Ablegern für eine; zwischen Stamm und Stein?
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3599
Lieblings-Gattungen : Agaven, x Mangaven, Euphorbia, Stapeliae, Karnivoren

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  shirina Di 21 März 2023, 20:20

hallo Thomas,
ich habe bis jetzt bestimmt  ca 10 Agaven obscura dem Kompost zugeführt
alle zusammen stammen von einer Mutterpflanze die ich seiner Zeit als Bulbillen kultiviert habe
das war an 2017 zur Erinnerung
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Agave_25
das war die Mutterpflanze an 2019,  Kindel ohne Ende aber Alle zwischen den Blättern.
Ich habe sie dann entsorgt.
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1000259
brauchbare Kindel an der Basis hatte ich nie und die Blüten habe ich immer abgeschnitten.
Ich werde dieses mal die Blüte  lassen  um zu schauen was passiert.
die vordere Agave ist die geminiflora , auch davon habe ich Eine bereits entsorgt.
sie ähnelt stark der filifera , vielleicht zum Vergleich
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1010837
hat aber weichere Blätter.
Es ist das Leid das die Meisten nach der Blüte eingehen und ich werde keine Kindel mehr nachziehen
lg. sofie
shirina
shirina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1223
Lieblings-Gattungen : Agaven und Kakteen winterhart

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  shirina Di 21 März 2023, 20:23

was ich noch vergessen habe zu schreiben
die unteren Blätter der Agave habe ich abgeschnitten da sie mir zu breit wurde, das
verwischt vielleicht die Ansicht und man denkt da sind Kindel, aber das kann nicht sein die kommen definitiv erst nachdem
die Blüte zu Ende ist.
lg. sofie
shirina
shirina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1223
Lieblings-Gattungen : Agaven und Kakteen winterhart

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  TobyasQ Di 21 März 2023, 20:57

shirina schrieb:die vordere Agave ist die geminiflora , auch davon habe ich Eine bereits entsorgt.

Die meinte ich nicht. Da ist noch eine Kleine im Hintergrund auf dem Bild.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3599
Lieblings-Gattungen : Agaven, x Mangaven, Euphorbia, Stapeliae, Karnivoren

Nach oben Nach unten

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 Empty Re: Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten

Beitrag  shirina Sa 25 März 2023, 09:18

hallo  Thomas,  ich bin mir nicht ganz sicher  
entweder  die isthmensis  oder die potatorum   habe sie als Sämlinge vor ein paar Jahren bekommen
und sind sowas von pflegeleicht  
hier noch ein paar Bilder  ich habe 4 Stück von davon

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030035

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030036

diese wunderschöne  parry truncata  von denen ich seit Jahren 2 ausgepflanzt habe macht mir viel Freude.
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030034

so und der Gymno ist jetzt  auch in die Freiheit entlassen worden
Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030038

Aus einer Wüste entsteht ein Exotengarten - Seite 59 P1030037

lg.sofie
shirina
shirina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1223
Lieblings-Gattungen : Agaven und Kakteen winterhart

Nach oben Nach unten

Seite 59 von 63 Zurück  1 ... 31 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten