Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rückbewurzelung

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  TobyasQ am Do 15 März 2018, 16:41

Katrin ich würde das mit einem Kindel ausprobieren, bevor du den Großen in den Sand setzt und du am Ende das Ganze in den Sand setzt. Wink
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1575
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  RalfS am Do 15 März 2018, 16:44

TobyasQ schrieb:vielleicht kann ich die Unterlage noch einkürzen, also mit 2 Schnitten ein Stück tieferlegen, damit sie nicht aufgestielt aussieht.
Die ist ja jetzt auf einer Unterlage, die soweit in Ordnung ist.
Vielleicht lässt du die Uebelmannia noch ein Weilchen weiterwachsen, bis
sie etwas größer ist und überlegst dir wie`s weitergehen soll. Wink
Ich habe gerade gelesen, dass die Unterlage nur 2 cm hoch ist?
Nichts wegschneiden, das verschwindet irgend wann im Substrat.
An 2cm geht nicht mehr viel wegzuschneiden.

Grüße

Ralf



avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2191

Nach oben Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  RalfS am Do 15 März 2018, 16:52

Hallo Katrin

das sieht so aus als wäre die Unterlage schon eingewachsen.
Da würde ich lieber warten und ein Kindel bewurzeln.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2191

Nach oben Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  TobyasQ am Do 15 März 2018, 17:36

Ok, überredet. Hab sowieso keine Lust auf die Schnippelei.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1575
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  romily am Do 15 März 2018, 20:30

Vielen Dank. Dann laß ich das erst mal so.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1615
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  Motte am Di 26 Jun 2018, 17:02

Hallo,
würde gerne meinen kikko rückbewurzeln.
Und außerdem wegen seiner schönen Blüte vermehren.
Dazu möchte ich ihn köpfen, weiß aber nicht, wo ich so richtig ansetzen soll.
Habe von einem Kakteenfreund den Hinweis bekommen, auf den Vegetationspunkt zu achten.
Hilfe, wo ist der?

Hier nochmal ein Bild von meinem Kandidaten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Anne
avatar
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 310
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  Mexikaner am Di 26 Jun 2018, 17:10

Hi,
ein Drittel des Astros auf der Unterlage belassen.Da kommen neue Sprosse...
Die restlichen zwei Drittel bewurzeln... Kein Problem.

ICH würde den Kopf den du abschneidest allerdings weiterpfropfen...Ansichtssache...Geschmackssache....letztendlich besser wenn du eine Pflanze schnell vermehren möchtest..
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 432
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Rückbewurzelung

Beitrag  Cristatahunter am Di 26 Jun 2018, 17:16

Rückbewurzeln und dann noch vermehren das braucht Aber etwas Geduld.

Als erstes würde ich den Kikko umpfropfen. Das heisst den Kikko horizontal in der Mitte durchschneiden. Den oberen Teil auf eine zuverlässige Unterlage z.B. Ferocactus glaucescens pfropfen und Abwarten dass, das untere Teil zu Sprossen beginnt.
Nach einem oder zwei Jahren die Sprosse wiederum Pfropfen und wenn diese genug gross sind runterschneiden und bewurzeln.

Wenn du das erste Stück bewurzeln möchtest ist wohl die Schnittfläche zu gross um zu bewurzeln und es vertrocknet.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15059
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten