Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Die Latschengeier

+3
Robtop
KarMa
romily
7 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  romily Mo 21 Mai 2018, 18:08

Kann ich verstehen. Ich mag die gechillten Riesen einfach, auch wenn sie nicht so die Superleger sind. Wobei - von den 5 Hühnern, die bis jetzt durchgehalten haben und nicht glucken, haben wir jeden Tag 3 - 4 Eier. Und die sind wirklich lecker.

Momentan ist die Geflügelhaltung ziemlich stressig.

Nachdem wir das Problem mit den Charlies gelöst hatten, kam ein neues. Die Habichte. Erst war ich sehr zuversichtlich - an so große Hühner trauen die sich doch nciht ran! Aber dann kamen mir doch Zweifel und so zog Mike bei uns ein. Mike ist ein Höckerganter, der macht größenmäßig wirklich was her und kann ziemlich gefährlich zischen und schreien. Ok, das war gelöst. Dann beobachtet ich eine Rabenkrähe - hab das irgendwo hier schon mal geschrieben - die regelmäßig in den Hühnerstall ging und sich Futter holte. Das war ja soweit noch ganz niedlich, bis sie uns ein Entenküken killte.

Seitdem sind wir dabei, Pflaster auf rote Lampen zu kleben Laughing Also, die Entchen bekamen einen mit Netz überspannten Auslauf. Daraufhin holte sich das freche Krähentier Hühnereier. Jetzt hängt ein Vogelschutznetz (die dünnen Teile, die man auf die Obstbäume legt) vor der Tür zum Hühnerstall. Die Krähe kann nun nicht mehr rausfliegen und zu Fuß bekommt sie die Eier nicht weg.

Dann waren die ersten Küken geschlüpft und die kann sie gleich vor Ort fressen. Also bekam Henne 1 einen Käfig im Stall gezimmert und bei Henne 2 hab ich ein Dachdeckerfangnetz von der Decke hängen... Sieht alles ziemlich sch... aus und ich hasse solche Flickwerke. Crying or Very sad Aber was will man machen. Der Mike und die Hühner kennen die Krähe und lassen sie in Ruhe. Eigentlich wollte ich die Glucken mit den Küken in der Herde laufen lassen, das kann ich nun vergessen. Das nächste Vierteljahr brauchen die noch Schutz vor dem Krähenvieh.

Aber 10 muntere kunterbunte Küken entschädigen einen für vieles. Und die Hennen bei der Brutpflege zu beobachten ist sehr interessant.
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  KarMa Mo 21 Mai 2018, 21:18

Katrin, die wohlschmeckenden Eier hast Du Dir aber echt verdient.
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3369
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  romily Di 22 Mai 2018, 08:35

Danke. Very Happy

Wobei - manchmal fragt man sich wirklich, wofür man sich das antut. Der Jäger meint, die Krähe kann er erst im Herbst fangen, momentan hat sie Schonzeit. Naja, im Herbst wird die sich eh in die Stadt verziehen.
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  romily Di 02 Jul 2019, 09:16

Ich mach mal hier weiter, es hat sich einiges getan.

Brahmas sind zuverlässige Brüterinnen. Eine meiner Althennen hat mir voriges Jahr sogar Gänseeier ausgebrütet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Hühner brüten normalerweise 21 Tage, auf den Gänseeiern saß sie 32 Tage)

Von den Gösseln habe ich die Gans behalten und sie hat dieses Jahr schon viele wohlschmeckende Eier gelegt.

Othello mußte uns voriges Jahr verlassen, so große schwere Tiere bekommen im Alter leicht Gelenkprobleme und als das Laufen immer schwerer für ihn wurde, habe ich ihn erlöst.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und einen seiner Söhne behalten. Was sich als blöde Idee herausstellte, der Kerl hatte zwar die Statur vom Papa, aber nicht dessen sanften Charakter. Bis auf die beiden Althennen, die sich das Pubertier vom Hals halten konnten, sahen meine Hühner aus, als wäre der Habicht über sie hergefallen. Für vorsätzliche schwere Körperverletzung in Tateinheit mit mehrfacher Vergewaltigung gibts bei uns nur ein Urteil. Um mit der Herzkönigin zu spreche: "Ab den Kopf!" lol! War übrigens ein sehr leckeres Curry, was ich aus ihm gezaubert habe.  Embarassed

Weil aber Hühner ohne Hahn recht nervig sein können, zog am Sonntag der hier bei uns ein:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Klein, wendig, selbstbewußt und sehr zutraulich. Daß er Corax heißt, überrascht sicherlich niemanden, oder?  Very Happy  Ist ein Ayam Cemani, bei dieser Rasse ist alles schwarz: Federn, Haut, Augen, Fleisch, Knochen und auch das Blut ist fast schwarz. Er wird maximal 2,5 kg auf die Waage bringen und kann somit meine Hennen nicht verletzen. Ich wollte schon immer mal ein Gothik-Huhn. Cool

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Hühner und auch Wachgans Gustje finden ihn ok. Rechts auf dem Bild sieht man übrigens die beiden 7jährigen Chefinnen, die noch intaktes Rückengefieder haben.
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  romily Sa 27 Jul 2019, 23:07

Heute früh halb 4 weckte mich ein infernalisches Geschrei. Es klang so, wie eben ein Huhn in Todesangst klingt. Ich lag im Bett und dachte: Na fein, hat meine Mama eine Henne vergessen einzusperren und nun haben wir ein Huhn weniger! Crying or Very sad

Als das Geschrei nicht aufhörte, nahm ich meine Taschenlampe und ging nachschauen. Im Hühnerauslauf alles voller Federn. Unsere weiße Henne schrie um ihr Leben und irgendwas machte sich an ihr zu schaffen. Ich hab dann mal genauer hingeleuchtet und da hing an meiner Henne - ein Igel! Shocked Ich hab die Henne dann aufgehoben und mußte sie regelrecht vom Igel losreißen, so hatte der sich in sie verbissen. Henne untersucht - bis auf viele Federn fehlte ihr nichts. Ich hab sie in den Stall gesteckt und dann noch mal nach dem Igel geschaut. Der zog grad brummelnd mit ner Feder im Maul ab.

Ich frag mich nur, was dem wildgewordenen Nadelkissen wohl eingefallen ist? Ein 3 kg schweres Huhn fällt doch nun wirklich nicht in sein Beuteschema! lol!
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  Shamrock Sa 27 Jul 2019, 23:18

Kohldampf? Selbstüberschätzung? Wette verloren? Unglaublich! Shocked
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28783
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  romily Sa 27 Jul 2019, 23:44

Ich hab mal bissel gegoogelt und bin wohl nicht die einzigen, die eine solche Erfahrung gemacht hat.

Mein Mann meinte, es müsse sich um einen Fall von versuchtem Chicken-Napping handeln. Very Happy
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  Shamrock Sa 27 Jul 2019, 23:59

Der arme Igel muss ja völlig ausgehungert sein! Stell ihm doch mal ein ungewürztes Rührei, gebratenes Hackfleisch oder zur Not auch Katzenfutter hin. Wenn du Angst hast, dass du damit die Katzen der Nachbarschaft versorgst, dann einfach in ein altes Plastikkörbchen o.ä. mit einem igelgerechten Eingang und einen Stein obendrauf. Ein halbwegs satter Igel wird es wohl nie mit einem Huhn aufnehmen. Glaube ich zumindest.

Aber muss das nicht Chicken McNapping heißen? scratch
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28783
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  romily So 28 Jul 2019, 13:53

Shamrock schrieb:
Aber muss das nicht Chicken McNapping heißen? scratch
Nur falls es schnell gehen sollte. lol!
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1921
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Die Latschengeier - Seite 2 Empty Re: Die Latschengeier

Beitrag  Shamrock So 28 Jul 2019, 23:28

Du bist schuld, dass ich mich jetzt nachts nicht mehr in den Garten traue!
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28783
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten