Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Unser erstes Gemüsebeet

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Seite 20 von 22 Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22  Weiter

Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Shamrock am Mo 03 Sep 2018, 21:53

Glückwunsch! Späte aber schöne Ernte! Möge noch einiges nachkommen... *daumen*

Hier werd ich der Tomaten nicht mehr Herr. Shocked Es werden nicht weniger.


Nächstes Jahr werden fertig gezogene beim Gärtner gekauft. Die tragen dann sechs Tomaten pro Pflanze und gut iss.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12778
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Spike-Girl am Mo 03 Sep 2018, 22:01

Ich kenne das Problem ............ wir ernten gerade alle 3 Tage so um die 25-30 Tomaten (große/runde) - wir wissen nicht mehr, wohin damit und was machen.
Wir essen davon wie die Bekloppten, machen Soßen, Bruschetta .......... immer wenn ich auf die Dachterrasse gehe, geh ich zurück, hol ne Schale und hab wieder 15-20 Tomaten drin ............. MAMMA MIA! Shocked

Nächstes Jahr vielleicht nur 3 Pflanzen (jetzt sind es 4) ........ dafür lieber ne Chili Pflanze.
Vertragen die sich mit Tomaten in einem Kübel?
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1834
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich ☺ bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Shamrock am Mo 03 Sep 2018, 22:16

Mit wem die sich vertragen weiß ich nicht, aber ich empfehle selbstgemachtes Ketchup. Äußerst lecker! Nur kocht man ja auch nicht unbedingt gerne zweimal in der Woche Ketchup... Suspect

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12778
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mo 03 Sep 2018, 22:28

Uns geht's genauso - einmal Tomaten im Frühjahr pflanzen und den ganzen Sommer ernten. sunny

Ich glaube wir platzen schon vor Tomaten, heute abend wieder damit gekocht (gebraten mit Eiern, Zuchini und Zwiebeln).

Die Pflanzen müssen regelmäßig gewässert werden, damit der Ertrag konstant bleibt. Einmal im Jahr gibt's oranischen
Tomatendünger, meistens ein paar Wochen nach Pflanzung. Kalkflecken an den Früchten sind nicht weiter dramatisch,
die gehen beim Abwaschen ab, doch bei braunen Stellen (speziell am Stielansatz) muss man aufpassen.

Hier die letzte Ausbeute: Shocked

avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1028
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Fred Zimt am Mo 03 Sep 2018, 22:45

Weia, ich bin tatsächlich ein tomatöser Minderleister. Sad

Für alle anderen, wie jedesjahr, die Hymne zur Ernteschwemme:



...gerade alle 3 Tage so um die 25-30 Tomaten...
...immer wenn ich auf die Dachterrasse gehe, geh ich zurück, hol ne Schale und hab wieder 15-20 Tomaten drin...


Wenn ich da mit den Mittelwerten rechne, ergibt sichs, daß Du immer nach einem Tag, 21 Stunden und 56 Minuten mit der Schüssel auf die Dachterrasse gehst.
Respekt, ich käm da terminlich voll durcheinander.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6592

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Litho am Di 04 Sep 2018, 17:22

Sami, stammen die Kalkreste vom Überbrausen?
Ich gieße immer nur auf das Substrat.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6705
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Kaktusfreund81 am Di 04 Sep 2018, 17:59

Litho schrieb:... stammen die Kalkreste vom Überbrausen?
Um das Gemüsebeet herum wächst überall Rasen und damit der
im Sommer grün bleibt - ist der Rasensprenger regelmäßig in Betrieb.
Also ist es unvermeidbar mit den Kalkflecken, der Garten soll ja nicht
in den heißen Wochen vertrocknen, die dieses Jahr besonders lange
und intensiv waren. Bei über 1000 Quadratmeter Grundstücksfläche
kann man nicht jede Pflanze einzeln mit Brause gießen.

Nur die Koniferen und die Blumenbeete bekommen auf diese Art Wasser.
Die Tomaten zehren hauptsächlich mit dem Rasen zusammen über den Sprenger.

Natürllich könnte ich mich nach jedem Gießen mit dem Föhn ins Beet stellen
und die Früchte trockenblasen. Wink Regen gibt's außerdem auch noch von oben.
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1028
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Spike-Girl am Di 04 Sep 2018, 19:05

Fred Zimt schrieb:Wenn ich da mit den Mittelwerten rechne, ergibt sichs, daß Du immer nach einem Tag, 21 Stunden und 56 Minuten mit der Schüssel auf die Dachterrasse gehst.
Respekt, ich käm da terminlich voll durcheinander.
Du Erbsen Tomaten-Zähler lol!
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1834
Lieblings-Gattungen : Verliebe ♥ mich ☺ bei Kakteen ♣ spontan.

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Litho am Di 04 Sep 2018, 19:36

Kaktusfreund81 schrieb:...Natürllich könnte ich mich nach jedem Gießen mit dem Föhn ins Beet stellen
und die Früchte trockenblasen. Wink Regen gibt's außerdem auch noch von oben.

Alles klar. Deine Tomaten bekommen also Sprühwasser ab. Daher die Kalkflecken.
Kein Problem, weil Tomaten ja auch Leitungswasser akzeptieren.

Das mit dem Föhn hättest Du nicht extra erwähnen müssen. Beim Trockenpusten verdampft ja das Wasser und seine Inhaltsstoffe bleiben zurück (Kalk).
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6705
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Unser erstes Gemüsebeet

Beitrag  Shamrock am Di 04 Sep 2018, 21:34

Der Tomatenguru in der Minderleistungskrise? Shocked

Unser Kind hat mal wieder Bohnen in den Ohren:


Aber angeblich geht´s den Bohnen gut. Leicht unregelmäßiger Herzschlag, aber nicht weiter auffällig.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12778
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 20 von 22 Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22  Weiter

Nach oben


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten