Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frost/Winterharte für ein neues Beet

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Shamrock Do 21 Jan 2021 - 23:43

Klar, auch das passiert immer wieder mal. Einzelne Pflanzen, einzelne Populationen oder manchmal sogar noch dramatischer. Die in Kultur recht beliebte Mammillaria guelzowiana hat am Standort 1997 ein unerwartet starker Frost so heftig erwischt, dass mehr als 95 % aller Pflanzen erfroren sind und die Art seither in Natur akut vom Aussterben bedroht ist.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Cristatahunter Fr 22 Jan 2021 - 7:03

Ähnliches weiss ich aus Parras zu berichten. Eine extreme Kälte hatte vor Jahren die ganze Population Astrophytum capricorne senilis ausgelöscht.
Matthias Lareida in Parras, pflegte auf dem Dach seines Hauses eine Kakteensammlung die fast komplet erfrohren.
Nur die Thelocacteen bicolor überlebten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20931
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  bugfix Fr 22 Jan 2021 - 8:41

Moinsen,

Franks Beet ist sicher schon fertig, interssant wie lang so ein thread (aus Anfang 2018) lebt Smile insbesondere weil Frank sich auch nicht mehr gemeldet hat seit der Eröffnung des Themas llachen

Ich weiss nicht ob das hier verpönt ist aber wenn man nicht unbedingt Botaniker mit Spezialisierungsrichtung werden möchte (so wie ich zum Beispiel) kann man auch einfach bei onlinehändlern in der Rubrik "Winterharte" oder in Spezialgärtnereien für ebensolche schauen. So kann man sich ein möglichst buntes oder auch ein spezialisiertes Sortiment zusammen basteln. Das Sortiment wechselt auch ab und an, so dass man mit der Zeit auch Pflanzen bekommt die nicht jeder hat...

meine Erfahrungen damit sind durchweg gut und man braucht nicht ewig Fachliteratur wälzen um zu bekommen was man möchte, es sei denn man möchte genau das Gestört
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 320

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Shamrock Fr 22 Jan 2021 - 9:02

Der Thread (über)lebt solange, weil die Eingangsfrage immer und immer wieder gestellt wird. Bevor man jedes Mal das Rad neu erfindet, werden diese Fragen zu einem Thread vereint, damit alle Infos beisammen sind. Die Frage wird sowieso bald wieder gestellt werden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Cristatahunter Fr 22 Jan 2021 - 12:27

Es ist doch gut so, so werden alte Beiträge aus der Versenkung geholt und gelesen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20931
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  CO2 Fr 22 Jan 2021 - 12:44

bugfix schrieb:[...] und man braucht nicht ewig Fachliteratur wälzen um zu bekommen was man möchte, es sei denn man möchte genau das Gestört

Den von Dir beschriebenen Weg kann man natürlich gehen, aber für viele sind andere Aspekte besonders reizvoll, und es werden hier auch immer wieder neue Erfahrungen gemacht.

Daher kann mMn so ein Thema auch jenseits der Ursprungsfrage gewinnbringend über Jahre immer wieder schrittweise beantwortet werden.

Übrigens finde ich das Wälzen der Fachliteratur und insbesondere die Erfahrungen  der Nutzer hier mit dieser Fachliteratur ganz besonders interessant. Man geht im Rahmen seiner Möglichkeiten immer ein kleines Schrittchen weiter und unser aller Schrittchen addieren sich zu einem guten Weg.

Für mich persönlich z. B. hätte es gar keinen Reiz, einfach den "Winterharte-Mix", möglicherweise noch ohne Angabe der Art usw., zu kaufen, einzupflanzen und es damit zu belassen.

Das ist komplett legitim, aber viele Liebhaber hier wollen darüber hinausgehen.

Viele Grüße,
Jens
CO2
CO2
Organisator des Fotowettbewerb

Anzahl der Beiträge : 512
Lieblings-Gattungen : Maihuenia, Maihueniopsis, Pediocactus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  bugfix Fr 22 Jan 2021 - 16:15

bugfix schrieb:man braucht nicht ewig Fachliteratur wälzen um zu bekommen was man möchte, es sei denn man möchte genau das Gestört

@CO2-> Smile danke für deine ausführliche Umschreibung meiner kargen Anmerkung, jeder nach seiner Fasson! Es gibt aber viele Kakteenliebhaber die sich einfach an den Pflanzen ergötzen können ohne zu wissen wer, wann, was, weshalb, worüber und woher, wieweit, womit, wobei, worum beschrob. Denen wird häufig wenig genüge getann weil man oft voraussetzt, dass in denen das Gleiche verlangen nach Wissen schlummern sollte. Häufig fängt es mit dem "easy going" an und entwickelt sich halt zu mehr. Ich denke kaum ein, wenn nicht kein Kakteenliebhaber wird sich am Zweiten Zweiten Zweitausendzweiundzwanzig  vornehmen: "Ab heute bin ich Kakteenliebhaber, Sammler und Züchter und werde alles studieren, wessen ich diesbezüglich habhaft werden kann". Sowas entwickelt sich doch und auch für das Lapidare benötigt der eine oder andere eine Anleitung, das ist dann quasi die Nadel an der man später vielleicht hängt...

*liebguck* war nur für Newbies gedacht oder für Dummies wie meiner einer...
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 320

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Uwe Fr 29 Jan 2021 - 12:09

Vorhin habe ich den Beitrag "Frosthärtetabelle für verschiedene Sukkulenten" im Forum gelesen und einen neuen Fund gemacht. So soll der Ferocactus wislizeni 5f aushalten, was einer Frosthärte von -15°C entspräche.

Bei optimalen Bedingungen vielleicht schon Laughing

Die Frosthärte-Tabellen sind nur bedingt brauchbar, da die Frosthärte bei jedem Individuum (Klon) anders ist. Und selbst ein und dieselbe Pflanze, könnte man sie an versch. Standorten testen, würde verschiedene Frosthärten aufweisen! Da die Frosthärte von jeder Pflanze von x-verschiedenen Faktoren abhängt, testet man am besten selber Wink

Ich mache ja auch selber die Erfahrung, dass in einem Winter mein Kaktus bei -15°C überhaupt keine Probleme hat, in einem anderen Winter aber bei -10°C zu Matsch wird Cool
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  bugfix Fr 29 Jan 2021 - 13:56

Moin, für die Frosthärte ist auch und vor allem die Nässempfindlichkeit ein beeinflussender Faktor, bei mir überlebt Ferocactus wislizeni im Beet trotz großzügigem Nässeschutz nicht, im Topf unter dem Terassendach schon. In (meinem) Beet ist es vermutlich nie völlig trocken, der Kaktus wird hier und da als nässeempfindlich und hier und dort als etwas nässeempfindlich beschrieben...

P.S. Wo kann ich diese Tabelle finden? Die Suchfunktion spuckt mir nix aus...
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 320

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 4 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Knufo Fr 29 Jan 2021 - 15:42


Hallo Torsten,

hier der Link zur Tabelle:

https://cacti.ch/haertetabelle-von-exoten/

_________________
Liebe Grüße aus Idstein, Elke     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!!!
Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.        Mark Twain

https://www.kakteenforum.com/t21177-kakteen-und-sukkulenten-besetzen-einen-ehemaligen-bauernhof
https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4899
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten