Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frost/Winterharte für ein neues Beet

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 5 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Shamrock Fr 29 Jan 2021, 15:45

Wenn ich denen jetzt einen Melocactus mit -10 °C melde, dann taucht der mit Sicherheit auch so in der Liste auf.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 5 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  bugfix Fr 29 Jan 2021, 16:10

llachen jau krass, sowas hab ich auch noch nie gesehen

@Knufo -> danke erst mal für den Link, ich hatte im forum gesucht (wär übrigens mal was für hier würde ich sagen, mit den erprobten, einen anfang gibts hier ja schon)

ich hab noch nieeeeee eine so lange liste gesehen, das sind sicher hypothetische werte für den naturstandort, weil die temp da mal auf diese temp sinken könnte ohen bodenrestwärme oder ähnliches zu berücksichtigen (wie viele gehen dabei dann wohl kaputt [auch hypothetisch natürlich])

aber trotzdem cool
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 320

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 5 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  Uwe Mo 01 Feb 2021, 14:05

Solche Listen sind (leider) nur Theorie. Zum Beispiel überleben an den Anden-Hängen viele Arten -20°C problemlos in der Nacht, aber bei komplexen Bedingungen (die es bei uns nie und nimmer gibt) und an die sie angepasst sind. Diese Arten würden hier nicht einmal -5° durchmachen.

bei mir überlebt Ferocactus wislizeni im Beet trotz großzügigem Nässeschutz nicht, im Topf unter dem Terassendach schon

Unter dem Terrassendach hast Du aber auch sonst ganz andere Bedingungen wie im regengeschützten Beet...nicht nur die Bodenfeuchte... Wink
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Frost/Winterharte für ein neues Beet - Seite 5 Empty Re: Frost/Winterharte für ein neues Beet

Beitrag  bugfix Mo 01 Feb 2021, 15:32

Uwe schrieb:Unter dem Terrassendach hast Du aber auch sonst ganz andere Bedingungen wie im regengeschützten Beet...nicht nur die Bodenfeuchte... Wink

Jau! Vermutlich ist es dort geschützter und im Beet bekomme ich auch kein rein mineralisches Substrat hin, jedenfalls nicht so perfekt wie im Topf. Außerdem kann das mglw. auch damit zusammen hängen, dass die Pflanzen dieser Spezies die auf 1700m Höhe wachsen anders reagieren als die, die vom Platten land kommen... vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück.

Und um ganz ehrlich zu sein, die letzten 2 Nächte hatte ich den Kaktus in meinem Winterunterstand in der Garage *gg* (wir hatten -6° in der Garage gehts auf knapp 0°runter einmal hatte ich schon -3°C) also sind meine Aussagen nicht unbedingt ne Referenz... Sad
bugfix
bugfix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 320

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten