Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Nach unten

Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  nikolauskuczewski am Di 20 März 2018, 22:35

Hallo zusammen,

Als erstes möchte ich sagen, dass ich ein Laie im Sukkulenten Bereich bin. ich habe gestern einen Kaktus bei ebay-Kleinanzeigen gekauft und ihn eine halbe Stunde mit einem Transporter zu meiner Wohnung transportiert. Der Transport war weder professionell noch besonders angenehm für den Kaktus. Aufgrund dessen sind 3 der Arme angebrochen, jedoch nicht komplett abgebrochen. Also sie hingen herunter. Die Wasserleiter scheinen noch Intakt nur die Schutzschicht ist abgebrochen. (ist dieser weiße Halm überhaupt der Wasserleiter?). Besteht die Chance, dass diese Schutzschicht wieder zuwächst? Ich habe den Kaktus erst einmal in die Ecke gestellt, damit er sich ein wenig an die Wand lehnen kann nach dem anstrengenden Transport und ausserdem die beschädigten Arme mit Garn hoch gebunden. Sobald die Schicht wieder da wäre, könnten die Arme ja wieder gesund abstehen, nicht? Es handelt sich glaube ich um einen Cervais Jamacaro aber diese Annahme basiert auf Vergleichen mit Kakteenbildern aus dem Internet. Der Vorbesitzer hat ihn 16 Jahre lang gut gepflegt und ich will diesen Kaktus daher ungern schänden. Ich bin für jeden Rat dankbar!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
nikolauskuczewski
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : cereus

Nach oben Nach unten

Re: Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  Shamrock am Mi 21 März 2018, 00:53

Hallo Nikolaus,

herzlich Willkommen hier im Forum!
Dein Beitrag wäre aber hier https://www.kakteenforum.com/f2-pflege fast besser aufgehoben, als im Vorstellungsbereich... Wink

Du musst jetzt ganz stark sein...! Ich hoffe du sitzt - dein Kaktus ist nämlich gar kein Kaktus. Noch nichtmal ein bissl verwandt mit einem Kaktus.

Wenn du die Arme wieder so rankriegst, dass sich die Leitbündel treffen und so fixiert auch eine Weile halten, dann hast du gute Chancen, dass die abgebrochenen Arme tatsächlich wieder anwachsen. Da die Arme aber meist an diesen dünnen Verbindungsstellen brechen, hast du da normalerweise nicht genug Verbindungsfläche. Ansonsten sollte der Verlust einzelner Arme aber nicht sooo tragisch sein, da diese Baumeuphorbien sowieso wuchern wie sonstwas: http://www.euphorbia.de/art06.htm
Sei bloß vorsichtig mit dem weißen Milchsaft, der ist nämlich giftig! Nicht umsonst nennt man Euphorbien auf deutsch Wolfsmilchgewächse...

Gutes Gelingen, beste Grüße und noch viel Spaß hier im Forum! - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12416
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  nikolauskuczewski am Mi 21 März 2018, 10:08

Hallo Shamrock,

zunächst einmal sorry für den falschen Forenplatz. Ihr könnt bzw. ich kann ihn auch gerne wieder löschen. Wenn ich nicht sowieso bald aus diesem Forum verbannt werde, da ich lediglich ein heuchlerischer Euphorbienbesitzer bin Smile

Danke für die Erklärung. Jetzt macht einiges Sinn. Auch warum der Verkäufer sein von ihm beschriebenes "Kakteengewächs" für 35€ verkauft hat und meiner Freundin das gesamte Gesicht gejuckt hat, nachdem sie beim Transport mit der Milch in Berührung gekommen ist Wink

Nunja, also ganz so sehr wie in deinem link beschrieben hassen wir diese Euphorbie nun nicht. Wir werden sie nun wohl umsorgen, trotz ihrer primitiven Erscheinung.

Ich danke dir jedenfalls für deine schnelle und aufschlussreiche Hilfe! Tolles Forum!
avatar
nikolauskuczewski
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : cereus

Nach oben Nach unten

Re: Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  Grandiflorus am Mi 21 März 2018, 10:54

Hallo Nikolaus,

*willko1*
Verbannt wirst Du als stolzer Euphorbienbesitzer bestimmt nicht! Wink Im Gegenteil, Du bist hier völlig richtig.
Wie schon gesagt, ist diese Pflanze kein Kaktus, aber trotzdem schön. Bei dem Milchsaft ist jucken noch ein kleines Übel. Es gibt Arten, die verursachen starke Verbrennungen.
Ich würde die "Arme" mit einem scharfen Messer abschneiden, der Pflanze schadet das nicht. Wenn Du ihr einen möglichst hellen Platz gibst und ab und an mal gießt, wird sie Dich mit ihrem enormen Wachstum beeindrucken.

Viele Grüße.
Ingo
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  romily am Mi 21 März 2018, 10:55

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, wobei die Euphorbie sicherlich dann zu endlosem Leiden verurteilt wird Wink
Man stellt sie schön hell auf, setzt sie sommers nach draußen, hält sie "hart" - wie beschrieben - und schneidet, wenn sie zu groß wird, einfach einen schön gewachsenen "Arm" ab, den man relativ unkompliziert bewurzeln kann. An der daraus entstehenden Pflanze kann man sich wieder paar Jahre lang erfreuen. Die restliche Euphorbie läßt man einfach draußen stehen und kann so experimentell die Winterhärte testen. lol!

Wobei das u.U. zu erstaunlichen Ergebnissen führen kann: Bei mir haben diesen Winter die "Goethepflanzen" -18°C überlebt. Shocked
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1593
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  Shamrock am Mi 21 März 2018, 11:13

Ich hab´s mal zu Pflege verschubbst und bin guter Dinge, dass du deinen Thread dort wieder findest.

Da deine Euphorbia ja auch sukkulent ist, reicht das noch nicht für den Rauswurf. Da solltest du dir schon noch was anderes einfallen lassen. Aber nachdem du so souverän mit dem provozierenden Baumeuphorbien-Link umgegangen bist, befürchte ich, dass du charakterlich nicht in der Lage bist hier einen Rauswurf hinzubekommen. Wink

Na dann sei mal froh, dass das Gesicht deiner Freundin (beste Grüße unbekannterweise) nur gejuckt hat. Wenn das Zeug ins Auge geht, dann geht das wirklich ins Auge. Kann für Blindheit reichen... In Afrika verwenden diverse Stämme bestimmte Euphorbien als Pfeilgift...

Wahrscheinlich wäre es das Einfachste, du bewurzelst die abgebrochenen Arme und verschenkst dann neue, potentielle "Fensterbanksprenger". Die bewurzeln relativ problemlos.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12416
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  Seeigel am Mi 21 März 2018, 15:21

Die Arme der Euphorbia trigona abschneiden (eine Zange kann helfen ) austretenden Milchsaft entfernen . Eventuell das unterste ,holzige Stück des Stecklings entfernen .Dann den Steckling etwas spitz
zuschneiden , Milchsaft entfernen . Dann den Steckling ca. 2 bis 3 Wochen liegend abtrocknen lassen, dabei alle 4 bis 5 Tage drehen .Danach in einem trockenem Substrat stecken ( Sand oder ähnliches) und einfach warten bis die ersten Wurzeln erscheinen .Danach in normalfeuchte Erde pflanzen ,nicht angießen .Mit dem ersten gießen 2 bis 3 Wochen warten .So kann man jedes
Stück ohne Probleme neu bewurzeln . Viel Spaß dabei . Very Happy
avatar
Seeigel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Seid gegrüßt! Kaktus angebrochen aber Wasserleiter unbeschädigt

Beitrag  Fred Zimt am Mi 21 März 2018, 16:02

Wenn das Zeug ins Auge geht...
...oder an den Mund, dann wirst Du eine dicke Lippe riskieren müssen- kein Spaß.
...aber auf alle Fälle willkommen im Forum.

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6525

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten