Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Lomibi18 am Sa 24 März 2018, 14:41

Moin, Moin,

Hab heute ein "Erbstück" erhalten. Shocked
Ich würde auf einen Rebutia tippen...bin aber etwas überfragt.
Das gute Stück ist laut Aussage etwa 10 Jahre alt oder älter. Wurde bis jetzt an einem Westfenster gepflegt. Alle zwei Wochen ein Schluck Wasser, Sommer ungefähr 25-30°C im Winter 10-15°C. Wurde nie umgetopft und verschluckt fast den Topf.

Erstmal: Was genau habe ich mir eingehandelt?
Zweite Frage: Was mache ich damit?

Umtopfen? Würde mir so etwas schwer fallen, da das gute Stück den Topf wenigstens halbseitig umwachsen hat.
Die Einzelnen Sprossen von einander trennen. Das gute Stück für einen Topf zurechtschneiden?
Als seltene Varietät bei Ebay verhöckern??? Razz

Man, kaum erzählt man rum, dass man die eigenen Stachelsammlung wieder erweitert, kommt so was Gestört

Damit ihr im Bilde seid:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke
Lomibi18
Lomibi18
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Euphorbien, Caudex und da kommt jetzt sicher noch mehr

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Litho am Sa 24 März 2018, 16:51

Ich tippe auch auf Rebutia.
Wenn die Pflanze sich nicht herausnehmen lässt, muss man sich von einem zu engen Topf trennen indem man ihn "knackt" und einen größeren besorgt.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8325
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Sa 24 März 2018, 17:07

Hallo Christian,

Die Pflanze hätte ich auch genommen, die Rebutia minuscula-Gruppe hat schon ein ordentliches Alter.

Das sie jetzt blüht ist natürlich schön, deshalb würde ich zur Schonung der Knospen mit dem Umtopfen warten,
bis sie abgeblüht ist. Das dauert ziemlich lange, da sie immer wieder neue Knospen bekommt.
Wenn der größte Teil der Knospen durch ist, kannst du sie Umtopfen.

Ich denke sie steht noch in Torferde.
Um das Zerteilen kommst du nicht herum, wie soll man sie denn sonst mittig in einen neuen Topf bekommen?
Klar, man könnte sie an den Rand topfen, sodass sie herunterhängen kann, aber dann ist die Stabilität der Pflanze labil.

An deiner Stelle würde ich sie in zwei Hälften teilen (das herunterhängende Stück und das obere Stück).
Das Messer so wenig wie möglich einsetzen um unnötige Wunden zu vermeiden. Das bedeutet Pilzgefahr und
wenn erstmal braune Stellen da sind ist es nicht mehr lustig.

Versuche deshalb, beim Austopfen und nach dem Abklopfen der Erde sie beidseitig zu fassen und vorsichtig auseinanderzuziehen.
Verwende am besten dicke Gartenhandschuhe oder Zeitungspapier, um den Kaktus zu umfassen. Die kleine Rebutia-Dornen
brechen manchmal leicht ab und wenn sie im Finger stecken ist eine Freundschaft mit diesem Gewächs nicht mehr möglich.  Wink
Falls sie in der Mitte durchgeht hast du Glück. Habe keine Scheu falls Kindel abfallen sollten, die kannst du wieder in trockenem
Vogelsand bewurzeln oder wenn sie schon Wurzeln gebildet haben, gleich einpflanzen. Ich hoffe du besitzt schon vernünftiges
Kakteensubstrat, ansonsten ist Vulcatec Premium Kakteenerde immer eine gute Wahl.

Selbst mischen geht auch: Bims 50 %, Lava 10%, Kieselgur und Blähschiefer 10%, Zeolith 10 % und 20 % Komposterde.
Bei Substratfragen gehen die Meinungen weit auseinander. Ich empfehle dir nach mehrjähriger
Erfahrung diese Mischung, der sicherste Weg ist aber nach wie vor die Bestellung des Substrates,
aber keins vom Baumarkt, das ist Schrott.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1571
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Orchidsorchid am Sa 24 März 2018, 17:48

Hallo Christian
Auf jeden Fall erst mal die Blattläuse an den Knospen vernichten !

Grüsse Manfred
Orchidsorchid
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1427
Lieblings-Gattungen : Astrophytum,Echinoc.horizonthalonius,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Litho am Sa 24 März 2018, 17:52

Stimmt! Jetzt habe ich sie auch entdeckt!
Naja, ☠️ einfache Sache ☠️ ...
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8325
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Lomibi18 am Sa 24 März 2018, 20:22

@ Manfred:  Oh ja, Danke.... hab die irgendwie nicht wahrgenommen. Tja, den Tierchen geht es jetzt erst mal an den Kragen.

@ Litho:  Danke. Ja, den Topf werde ich wohl "knacken" müssen.

@ Sami: Danke. Ich bin noch am Überlegen wie ich es dann am besten anstelle. Würde schon gerne viel der Gruppe erhalten wollen. Sieht schon sehr interessant aus. Werde mich erst mal mit einer Pinzette hinsetzen und die alten Blüten entfernen und ihn mal vorsichtig reinigen.
Vielleicht bleiben ja später zwei schöne Gruppen erhalten und ein paar Kindel zum vermehren.
Spiele aber auch noch mit der Idee sie evtl über einen Substarthügel zu arrangieren ... weiß noch nicht wie ich das bewerkstelligen soll und ob das die beste Idee ist. Vielleicht kommen von euch Profis ja noch Ideen Cool Laughing

Und ja, soviel ich mit Taschenlampe erkennen konnte ist im Topf kalk-verkrustete Torferde  -  wahrscheinlich genauso alt wie die Rebutia. Very Happy

Momentan nutze ich als Substrat LechuzaPon mit mineralischer Kakteenerde gemischt. ( ich mische, da mir die Kakteenerde zu viel Schwemmstoffe enthält) Werde aber Vulcatec Premium mal ausprobieren da ich schon viel über gute Erfahrungen damit gelesen habe.

@ all: seit zwei Wochen im Forum und ich habe schon Platzprobleme  scratch    Wink

LG
Christian
Lomibi18
Lomibi18
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Euphorbien, Caudex und da kommt jetzt sicher noch mehr

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Shamrock am Sa 24 März 2018, 21:42

Lomibi18 schrieb:seit zwei Wochen im Forum und ich habe schon Platzprobleme
Wir sind unschuldig!


Bin da relativ guter Dinge, dass du die Gruppe als Ganzes erhalten kannst. Einfach den Topf zerklopfen und dann vorsichtig den Wurzelballen mit einem weichen Wasserstrahl von dem Torfzeugs befreien. Mit viel Pech bröselt dir dabei die Gruppe auseinander, mit etwas Glück bleibt sie halbwegs zusammen. Dann einfach mal zwei Wochen trocknen lassen und ab damit in einer große Schale. Du wirst staunen, wie eindrucksvoll sie danach in ihrer Schale wirken wird!
Schalen haben halt nur den Nachteil, dass sie besonders viel Platz beanspruchen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16363
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  Fred Zimt am Sa 24 März 2018, 22:58

Schöne Pflanze *daumen*

So wie ich sehe, sind da auch jede Menge Samen auf der Fensterbank und im Gestrüpp.
Die kannst Du auch gleich in der neuen Schale aussäen.

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7443

Nach oben Nach unten

Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia? Empty Re: Kakteen-Erbstück ... Was? Wie? Rebutia?

Beitrag  benni am Sa 24 März 2018, 23:03

@ Christian
Ich würde diese schöne, sehr ansehnliche Gruppe auch erhalten wollen.
Zu diesem Zwecke kann man sie doch sehr vorsichtig mit kleinen Gummi-
bändern zusammenhalten und noch vorsichtiger dann das alte Substrat
oberflächlich entfernen. Die Wurzeln müssen doch nicht klinisch rein sein,
schliesslich haben sie doch jetzt so lange in diesem Substrat gelebt, sind
gewachsen und die Pflanze hat geblüht.
So schaffst Du es vielleicht, diese schöne alte Gruppe in ihrer Form zu
erhalten.
Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 967
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten