Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Unterscheidung der Pediocactus Arten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Sabine1109 am Mi 28 März 2018, 08:06

Es hat mir gar keine Ruhe gelassen, ich habe gestern Abend noch lange gelesen.
Zum Thema knowltonii: Herr Hochstätter schreibt in seinem Buch, dass die Unterscheidung zwischen geophytischer Tendenz bzw. dem Gegenteil eine Rolle spielt.
So hat beispielsweise mein großer alter, vielleicht-knowltonii eindeutig geophytische Tendenz, er ist im Winter immer bodengleich.
Außerdem schreibt er in Abschnitt II auf Seite 5 unter Nr. 2 seiner Veröffentlichung (an dieser Stelle nochmal vielen Dank für den Link, Peter Wink ):
Mitteldornen keine (selten bis 6 bei adulten Exemplaren), Randdornen bis 20, Süd-Juniper-Pinyon-Waldland, Colorado-New Mexiko Grenzgebiet, endemisch......Pediocactus knowltonii

Es kann also durchaus eine adulte Bedornung geben!

Was mir beim Lesen auch noch auffiel: Tatsache ist, dass wir nicht wissen, ob die als bradyi verkauften Arten nicht auch z.B. Pediocactus sileri sein könnten. Die haben ebenfalls Mitteldornen und deren Kultivierung gilt ja auch wurzelecht als möglich. Oder es sind alles Hybriden Rolling Eyes

Was mich so frustriert: wenn alle munter so weitermachen, dürfte es irgendwann gar kein artreines Saatgut von Pedios mehr geben! Außer simpsonii wahrscheinlich, aber das ist auch der einzige, der in seiner Heimat als nicht gefährdet gilt!
Ist das nicht schlimm und sollten wir nicht gerade deshalb die Bemühungen darauf legen, nicht alles zu vermischen?
Nun habe ich die letzten Jahre viel gemacht und gesät, weiß dennoch nicht im geringsten wer hier wer ist. Bei Hajek habe ich das Gefühl, dass in der Tüte ist was drauf steht, ansonsten habe ich viele Fragezeichen. Ich hätte sooo gerne mal Saatgut, auf dessen Inhalt ich mich herkunftsmäßig verlassen kann, sonst ziehe ich jahrelang groß und habe nachher nur eine riesige Horde simpsonii. Ich bin ja auch bereit zu pfropfen, frostharte Ecc's stehen bereit.
Aber wen? Gestört

Danke für all eure Antworten!
Ich weiß, dass es schwierig ist. Dennoch möchte ich sehr gerne eine Ordnung da rein bringen, zumindest für mich.
Sonst bin ich noch unfreiwillig Hybridenzüchter und dabei noch überzeugt vom Gegenteil - diesen Gedanken mag ich nicht.
Insofern: nur her mit weiteren Meinungen, bitte Wink
In der Kontroverse liegt die Würze und auch oft die Weisheit! Very Happy

Grüße, Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1789
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Perth am Mi 28 März 2018, 08:53

Der Unterschied zwischen Pedio simpsonii und knowltonii ist schon zu erkennen!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 334
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Nopal am Mi 28 März 2018, 09:20

An dem Bild oben erkennt man gut die unterschiedlichen wuchsformen.

Leider gibt es viele Händler die Ware verkaufen wo überhaupt nicht mit dem Namen auf den Schild übereinstimmen.
Da ist der Sammler selbst gefragt sich schlau zu machen zb. Über Fachliteratur oder unser Forum.

Ich ernte die letzten Jahre immer reines Saatgut der SB 304

Pediocactus knowltonii sieht einem simpsonii ähnlich aber vom optischen kann ich ihn persönlich unterscheiden.

Bei Pediocactus bradyi finde ich es schon schwieriger.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1449
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  ClimberWÜ am Mi 28 März 2018, 12:53

es gibt auch eine facebook Gruppe https://www.facebook.com/groups/159290740796366/
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 721
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Cristatahunter am Mi 28 März 2018, 13:19

Sauber bestäuben ist dann, wenn man sich davor die Hände wäscht? Wink
F2 Hybriden können genau wie ihre Großeltern aussehen und sind trotz allem Hybriden. Der Name auf dem Stecker ist nicht vertrauenswürdig. Nie! Egal von wo oder von wem.
Komtom schreibt der linke könnte noch was anderes sein. Was ist ein „was anderes“.
Die Sache ist doch die: Es sind nicht wirklich viele Standortsamen im Umlauf. Frischer Samen vom Standort ist fast nicht kaufbar. Wer blühende Pedios hat, versucht diese selber zu pinseln, poppen usw.
Unter sauber kann man verstehen was man will.
Am Schluss die Pflanzen anschauen und sagen: der sieht aus wie ein solcher oder solcher ist nicht der richtige Weg. Dann schreibe ich lieber Hydride oder nixweissianum.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14363
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Cristatahunter am Mi 28 März 2018, 13:28

Perth schrieb:Der Unterschied zwischen Pedio simpsonii und knowltonii ist schon zu erkennen!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der unterschied ist sichtbar. Der Pediocactus knowltonii unterscheidet sich klar vom anderen Kaktus. Ob der andere ein simpsonii ist, würde ich nicht unterschreiben.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14363
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Perth am Mi 28 März 2018, 13:34

Kannst Du aber, das ist die Mutterpflanze Wink [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 334
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Sabine1109 am Mi 28 März 2018, 15:34

Und wer ist der Vater, Tino? Und wie sehen die Großeltern aus?
Da hat Christatahunter schon Recht: Im Grunde genommen wissen wir das nicht. Vielleicht kann man nach der 4. eigenen Generation (beispielsweise) in etwa sagen, dass es keine Hybriden sind. Indem man den Nachwuchs auf eventuelle Aufspaltungen betrachtet.

Im übrigen habe ich ebenfalls so eindeutige Kandidaten!
Hier zum Beispiel:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wobei der kleine simpsonii zwar eine Standortbezeichnung trägt und von mir selbst ausgesät wurde, aber ob ich da artreine Samen gekauft habe? Werde ich wohl auch nie erfahren. Ebenso beim knowltonii. Wann kennt man schon mal den Stammbaum eines Kaktus, wenn man ihn nicht selbst gesammelt hat? (bei den Pedios eh so gut wie unmöglich, was auch gut so ist)

Als ich das las, dachte ich: Denkt Tino ich erkenne einen knowltonii nicht? Es gibt eindeutig als knowltonii zu erkennende Exemplare. Punkt. Dann gibt es welche, die vielleicht irgendwo dazwischen liegen. Standortvariante, Naturhybride oder Hybride?
Diese Grenzfällt interessieren mich. Und mich hätten meine irgendwie-bradyi interessiert. Die für mich eindeutig aussehenden Fälle brauche ich hier ja nicht zu thematisieren, wozu auch.

Vielen Dank für den Link zur facebook-Gruppe, Peter! Das ist echt interessant, habe mich gleich mal "beworben".
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1789
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  Perth am Mi 28 März 2018, 15:58

Ich bin mir sicher und  mehr habe ich dann auch nicht zu schreiben. Sabine Du solltest mal deinen eigenen Post lesen Wink

LG Tino
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 334
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Unterscheidung der Pediocactus Arten

Beitrag  nikko am Mi 28 März 2018, 16:03

Moin,
interessante Diskussion!
Ich würde denken, wenn man Saat von Herrn F. Hochstätter bekommt, dann kann man sich ganz gut darauf verlassen dass sie artrein ist. Ein  Restrisiko bleibt aber natürlich...

@Tino: Was für eine wunderschöne (Mutter) Pflanze. Dornen, Blüten, Habitus - ich bin begeistert!


LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4627
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten