Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrung mit Substrat von Haage

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  Stachelforum am So 08 Apr 2018, 19:43

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Substrat von Haage (siehe Link)?
Suche noch ein Substrat für Mammillarien. Oder andere gute Bezugsquellen?
Möchte nicht selbst mischen.
Gruß Uwe

http://www.kakteen-haage.de/Zubehoer/Erde/Erde/Kakteenerde-Erdbox-45-l.html
avatar
Stachelforum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Astrophytum Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  Wüstenwolli am So 08 Apr 2018, 20:00

Hallo Uwe,
benutze  das seit etwa 10 Jahren- allerdings als Teil  meiner Mischung.
Es hat einigen humosen Anteil, aber  auch Schiefer und andere Bestandteile.
Nur  Notocacteen habe ich  in "ungemischten"   Haage-Substrat  stehen, Echinopsen , einige Mammillarien und Trichocereen auch.
Und natürlich viele andere Sukkulenten, auch Epicacteen,  die das Substrat  zu lieben scheinen.
Die Rübenwurzler bekommen das Substrat von Haage nicht.
Der überwiegende Teil meiner Sammlung hat seine " Füße" in Bims von Vulcatec,

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4803
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  Soulfire am So 08 Apr 2018, 20:10

Ich habe die vor ein paar Jahren mal bestellt und fand die für die meisten Kakteen ok.
Für meinen Geschmack könnte der organische Anteil etwas geringer sein und der Preis etwas niedriger. Wink
Für nicht allzu empfindliche Mammillarien sollte die absolut ausreichend sein.


Für minimalen Aufwand beim selbst Mischen, empfehle ich dir eine mineralische Kakteenerde zu bestellen und dann einfach je nach Bedarf mit Blumenerde zu mischen.
Geringer Aufwand, breites Spektrum an Ansprüchen abgedeckt.
Dafür würde ich dir das Substrat von Vulkatec empfehlen, das ist um einiges günstiger.
(Ist dir auch minimales Mischen zu aufwändig, ignoriere den letzten Teil und bleib ruhig beim Haage Substrat Wink )
avatar
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  tks am So 08 Apr 2018, 20:49

Ich kaufe öfters Kakteen bei Haage, aber mit mit dem Substrat kann ich mich nicht anfreunden. In der Regel pflanze ich sofort um in rein mineralisch. Ist aber letztlich Geschmackssache, daß die Mischung von Haage funktioniert ist ja offensichtlich.
avatar
tks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 133

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  chrisg am Mo 09 Apr 2018, 03:27

Uhlig verwendet auch 30% organisches in deren Standardsubstrat. So viel nehme ich meist nur bei Epifyten und Torf sowieso nie.

Kann jemand ein Foto von dem Substrat machen? Würde mich sehr interessieren da Haage keins zeigt.

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 191
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  TobyasQ am Mo 09 Apr 2018, 11:49

Ich habe einen Tephrocactus aoracanthus in dem puren Substrat seit 2014  affraid  stehen und der rührt sich absolut nicht. Gymnos mögen es auch nicht pur, sind aber teils nicht bzw. nicht richtig enttorft. Da versuch ich am WE mal zu fotonieren.

sorry

Schlafen Sorry, ich habe getippt ohne den Link anzusehen. Mein Text hier bezieht sich auf das rein mineralische Substrat von Haage. Den verlinkten Haage-Artikel habe ich noch nicht verwendet. Sleep


Zuletzt von TobyasQ am Mo 09 Apr 2018, 12:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1683
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  Dropselmops am Mo 09 Apr 2018, 12:22

Ich nehm das Substrat auch nur zum Beimischen. Z.B. hab ich meine Wüstenrosen, Hoyas, Schlumbergeras und Rhipsalidopsis in 1/3 Kakteenerde + 2/3 Lechuza Pon und diese Mischung mögen sie alle.
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2171
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  Cristatahunter am Mo 09 Apr 2018, 12:24

Hat Haage nur ein einziges Substrat? Wie ich mich erinnere hat er eines dass mineralisch lös haltig ist und ausschaut wie vom Tennisplatz zusammengewischt. Ein anderes ist halborganisch und ein drittes ist zum pikieren mit viel Quarzkies und Torf.

Ein Kakteenproduzent braucht Kakteen die wachsen. Darum findet man nur selten rein mineralische Substrate.

Wir, die Schweizerische Kakteen-Gesellschaft lassen für unsere Mitglieder jedes Jahr ein mineralisches Substrat herstellen. Wir müssen einfach mindestens 5 Palletten bestellen dann wird es frei Haus geliefert. Das Substrat ist in handlichen 15lt. Säcken abgepackt oder kommt im Bigbag.
Es besteht aus Lava, Bims und Quarz 1-10 mm Das Substrat ist je nachdem eine Basic zum noch andere Bestandteile beimischen oder zum pur verwenden. Ich mische immer Humus dazu, oder verwende es Pur für die heiklen Pflanzen.

Das Substrat ist nicht bei allen gleich beliebt. Den einen ist es zu grob und anderen zu schwer und wieder anderen zu durchlässig. Aber viele sind davon begeistert.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15207
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  Dropselmops am Mo 09 Apr 2018, 12:35

Nein, Du liegst völlig richtig, Stefan. Bei Haage gibt es "Kakteenerde", das ist das humose Zeug, von dem hier die Rede ist und dann gibt es noch "Kakteenerde mineralisch", das ist das Tennisplatz-Zeug Very Happy

Bei Substraten kann man es aber eh niemandem Recht machen. Jeder hat so seine Erfahrungen, von denen er nicht abweichen mag.
Mittlerweile bin ich schon fast eher der Meinung, daß der Dünger eine viel bedeutendere Rolle hat, als das Substrat. Aber das ist nur mein Eindruck. Andere Leute gießen jahrelang nur mit Wasser und haben die schönsten Blüten ...
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2171
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Substrat von Haage

Beitrag  TobyasQ am Mo 09 Apr 2018, 12:42

Substrat hält doch nur den Kaktus senkrecht im Topf. Smile
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1683
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten