Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aufbewahrung von Samen

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Aufbewahrung von Samen

Beitrag  montikaktus am Di 14 Jun 2011, 17:07

hallöle leute

ich hab mal ein paar bescheidene fragen. und zwar habe ich dieses jahr samen bei haage bestellt. dann hab ich ausgesät und gemerkt das ich ein klein wenig zu viel gekauft hab (für ein mini gwh).

nun die fragen:
kann ich die samen auch im nächsten jahr noch verwenden? bin wegen verlust der keimfähigkeit etwas beunruhigt.
und wie lager ich die am besten?
oder kann ich dieses jahr noch aussähen (hab kein kunstlicht oder heizung)?
das sind sie übrigens:
-astrophytum asteria texas
-astrophytum myriostigma guadalcazar
-astrophytum myr. v. srongylogonum
-escobaria minima
-echinocereus reichenbachi ssp. baileyi
-und noch echinocereus pectinatus ascension

ich weiß leider auch nicht wie jung/alt die samen sind.
das wars erstmal.
bin für antworten sehr dankbar.

grüße conny
montikaktus
montikaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 36

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  Astrophytum am Di 14 Jun 2011, 17:26

Die Samen sollten kühl und dunkel und natürlich trocken gelagert werden. Du kannst sie in einem Keller oder Kühlschrank lagern. Astrophytensamen keimen ein Jahr nach dem ernten gut danach verlieren sie ihre Keimkraft nach und nach, du kannst aber auch nach 5 Jahren noch gute Keimlinge bekommen. Ihre Anzahl verringert sich aber zunehmend. Bei anderen Arten wie zum Beispiel Ariocarpus kann die Keimkraft sogar nach Jahrzehnten noch erhalten sein.
Bei Escobaria und Echinocereus kann ich dir nicht weiterhelfen Embarassed .
In aller Regel sind frische Samen am keimfähigsten aber auch hier gibt es Unterschiede, manche brauchen ein Jahr bis sie ihre optimale Keimkraft entfalten können andere brauchen Frost um zu keimen(Opuntien)usw....
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2646

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  sensei66 am Mi 15 Jun 2011, 00:03

Hallo Conny,

zumindest für die Echinocereen solltest du dir für die nächsten ein, zwei Jahre keine Sorgen machen. Ich habe dieses Frühjahr aus Neugier Samen von Echinocereus reichenbachii var. perbellus aus eigener Ernte von 2009 ausgesät. 100% Keimquote, obwohl die Samen nicht optimal gelagert waren. Sie lagen unbeachtet im Regal im Arbeitszimmer, weder kühl noch dunkel...
Aber generell stimmt, was Heinz geschrieben hat, je frischer desto besser. Außer großblütige Mammillarien, die keimen frisch recht schlecht.
Zu Escobaria kann ich dir nichts sagen. Du kannst die überschüssigen Samen ja auch eintauschen, verschenken oder als Samenspende Embarassed der DKG vermachen.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2494

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  montikaktus am Mi 15 Jun 2011, 11:36

hallo
danke für eure hilfe. also werde ich die samen in den kühlschrank legen und dann im frühjahr aussähen. falls noch jemand infos zu den escobaria hat wäre das auch nicht schlecht. naja werd ja sehen ob die samen dann noch keimen oder nicht.

grüße conny
montikaktus
montikaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 36

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  Arzberger am Mi 15 Jun 2011, 13:41

Bei der Aufbewahrung im Kühlschrank sollten die Samen unbedingt vor Feuchtigkeit geschützt werden.
Ideal ist es in einem Einmachglas mit etwas Trocknungsmittel (z.B. Kieselgel).

Viele der kleinsamigen Gymnos keimen auch erst nach einem Jahr Lagerzeit optimal.

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  Maniac am Sa 18 Jun 2011, 11:07

Astrophytum schrieb:...andere brauchen Frost um zu keimen(Opuntien)usw....
Mfg.Heinz

Frost während der Lagerung oder schon im gesähten Zustand? Hätte noch Winterharte Opuntien die ich nächstes Jahr aussähnen wollte. Meine erste fuhre hat leider überhaupt nicht funktioniert...
avatar
Maniac
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  Gast am Sa 18 Jun 2011, 11:41

Maniac schrieb:
Astrophytum schrieb:...andere brauchen Frost um zu keimen(Opuntien)usw....
Mfg.Heinz

Frost während der Lagerung oder schon im gesähten Zustand? Hätte noch Winterharte Opuntien die ich nächstes Jahr aussähnen wollte. Meine erste fuhre hat leider überhaupt nicht funktioniert...

bei der Lagerung, dannach wieder rausholen und nach dem Auftauen nochmal 24h in Wasser legen. Dannach sofort aussäen .
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  Maniac am Sa 18 Jun 2011, 11:47

Danke, dann kommen sie über den Winter in den Kühlschrank Very Happy
avatar
Maniac
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  karlchen am Sa 18 Jun 2011, 12:10

Nein nein, das stimmt so nicht ganz. Wenn du die Samen von frostharten Opuntien, einer Kältebehandlung unterziehen möchtest, damit sie besser keimen (eine sog. Stratifizierung), müssen die Samen schon gequollen sein, bzw. sie müssen währenddessen Wasser zur Verfügung haben. Also, feucht einfrieren, auftauen, usw. Der Wechsel ist entscheidend zum Abbau der keimhemmenden Substanzen und dazu, dass die Samenschale durchlässig für Wasser wird. Gut geht es aber auch bei Temperaturen um 5°C. Die Dauer der Kältebehandlung hängt von der Pflanzenart ab. Trocken einfrieren ist nur zum Lagern gut und kann man auch mit Samen von nicht frostharten Pflanzen machen. Aber das hatten wir alles schonmal!
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627

Nach oben Nach unten

Aufbewahrung von Samen Empty Re: Aufbewahrung von Samen

Beitrag  Maniac am Sa 18 Jun 2011, 13:57

Wann sollte ich mit denn mit so einer Stratifizierung am besten anfangen? Das klingt ja so als wärs am besten wenn ich anfang Winter aussähe und sie dann über Winter draussen auf dem Balkon lasse und feucht halte.
avatar
Maniac
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten