Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dies und das gepfropfte

Nach unten

Dies und das gepfropfte

Beitrag  Torro am Sa 14 Apr 2018 - 14:52

Langsam fängt wieder alles stachlige an zu wachsen und zu blühen.
Dabei fallen einem nach der Winterpause ein paar schräge Sachen auf.
1.) Diese Turbinis haben ihre Unterlage verloren. Ich hab wohl nicht genügend gegossen.
Trotzdem blühen sie wie verrückt. Lassen sich einfach nicht aufhalten ob nun frisch gepfropft oder
einfach nur hingelegt... Shocked
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
2.) Diese Hildewintera mamacita bekam ich 10/2016. Jetzt, nachdem ich wirklich jede Areole der Unterlage
weggeschnitten habe beginnt sie auszutreiben. Plötzlich und recht heftig.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6599
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Pieks am So 15 Apr 2018 - 1:07

...10/2016...

Zuverlässig liegt/nervt seit jenem Abend folgende Flasche beinahe täglich im Tiefkühlschrank im Weg und harrt ihrer !bitte! baldigen Entleerung (Foto von gradeben):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch nach 18 Monaten im Eis riecht das Gesöff nicht wirklich besser, wie ich soeben feststellen durfte. Ein einzelner Friedrichs-Heiner (nichts reimt sich auf "Schrank"!) machte angeblich diese gustatorische Erfahrung bereits an besagtem Erstverkostungsabend... Mag ja sein, aber weg muss das Zeuch dropsdem.


Ok, ok - pfropfen war ja wohl das eigentliche Thema. Also gut. Gestern abend gemacht, Geschichte folgt. Sieht schlimm aus, ich weiß.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allllso: es war einmal ein gewisser Werdermann. Der beschrieb einmal einen Cereus. Genau genommen war es die Spezies 'grandicostatus', Anno 1935. Davon landete in den 60er Jahren Material (Saatgut?) hier bei Matk, wo Kumpel Harry es kaufte und ausbrütete. Offizieller Rat: "Nicht für Zimmerkultur geeignet", zusammendfassend nur als "Stabcereus" bezeichnet. Nachwuchs vom Original hab' ich 2009 im Botanischen Garten entdeckt, klugerweise aber nur das Namensschild und ein bisschen Stamm geschossen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie auch immer. Im Laufe der Zeit mauserte sich das Gewächs zu einer immer schwieriger handzuhabenden Monströsität, es wurde ein eigenes Gewächshaus dafür gebaut und auch in diesem wurde irgendwann ein Loch gebuddelt, das vermutlich eines Tages in die Nähe des Erdmittelpunktes gekommen wäre. Hier ein weiterer Beweis von Mai 2009, Vater und Sohn in Wallung:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schicket Ding, ohne Frage. Kann auch ganz wundervoll blühen, ist auch nicht besonders schwierig. Aber das Gemüse ist irgendwann schlicht nicht mehr handzuhaben, es wird einfach zu groß. So begab es sich aber, dass Freund Harry Ende der 1980er Jahre sein inzwischen liebevoll "Otto der Jüngere" (siehe Bild) getauftes Exemplar in Anwesenheit der Berliner Journalie geköpft hat, um es wieder mobiler zu machen, die ganze Geschichte ist irgendwo hier dokumentiert. Eine Zeit lang ging das gut. Aber es kam, wie es kommen musste. Harry selbst starb viel zu früh 1992. Ein letztes 2001 von mir bewurzeltes Ärmchen von Otto (mittlerweile "Otto der Jüngste") stand bis letztes Jahr in Papas Garten. Letzten Mittwoch mussten wir beide feststellen, das Otto praktisch nicht mehr zuckt, die Winterruhe hat er wohl nicht mehr überlebt. Gezeigte Areolenschnitte sind die letzten 6 Areolen, aus denen noch etwas austreiben könnte, bei gezeigt erbarmungswürdigem Zustand sind die Chancen wohl verschwindend gering. Ich hoffe dennoch auf ein Wunder und würde den Nachwuchs "Otto der Winzige" rufen.

Und die Moral vonz Ganze? Lass(t) uns zusammenkommen, so oft es geht und eine gute Zeit haben.
Das Leben ist so unglaublich kurz und schrecklich endlich, wie es Deine und meine Vorfahren gerade wieder einmal gezeigt haben...

Winken

P.S. Rapicactus beguinii ssp. hintoniorum und Echinocereus bonatzii, beide wiederbewurzelt, zeigen (noch) keine Knospen, sind aber quietschfidel.
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5301
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Sabine1109 am So 15 Apr 2018 - 11:40

Lieber Tim, was für eine tolle Geschichte! Da ist ja alles drin: Politiker, der Kakteen liebt, Gewächshäuser extra für Kumpel Otto und nun dieses tragische Ende......dem dringend, ganz ganz dringend, ein Happy End fehlt!! glück Ich drücke also den Areolenpfropfungen sowas von die Daumen, bis sie platt sind und möchte unbedingt mal Fotos von einem erstarkten Otto dem (dann nicht mehr so) winzigen hier sehen dürfen!!
Hach ja, Recht hast du. Und derartige Umtopf-Events sind auch ein Zusammenkommen sehr feiner Art............. *liebguck*
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1789
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Spike-Girl am So 15 Apr 2018 - 12:57

Auch von hier .... sämtliche Daumen sind gedrückt für "Otto-den-Wiedergänger" Wink
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1370
Lieblings-Gattungen : ... verliebe mich bei Kakteen spontan ... ;-D

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Astrophytum am So 15 Apr 2018 - 13:08

Auch von mir alle Daumen gedrückt. Otto muss leben!Very Happy
Viele Grüsse Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2440

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Pieks am So 15 Apr 2018 - 15:58

Darauf, dass alles endet - gerade einmal 13,5 Stunden nach der vorhergehenden Aufnahme.
Nicht unerwartet und doch schade: alles komplett schwarz, aller Chemie zum Trotz. Vielen Dank den Daumendrückern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Otto, der Vergammelte
Rest in Pieces
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5301
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Spike-Girl am So 15 Apr 2018 - 17:08

Crying or Very sad Wirklich unendlich schade .. Crying or Very sad
avatar
Spike-Girl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1370
Lieblings-Gattungen : ... verliebe mich bei Kakteen spontan ... ;-D

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Astrophytum am So 15 Apr 2018 - 17:28

Ich Trauer mit dir Sad
Die areolen sahen nicht mehr gut aus....
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2440

Nach oben Nach unten

Re: Dies und das gepfropfte

Beitrag  Sabine1109 am So 15 Apr 2018 - 17:54

Oh je Tim, wie traurig......
Das ist echt schade! Vielleicht bekommst du im BoGa noch ein Ärmchen vom Otto-Nachwuchs?
Ist doch echt traurig, wenn so eine Ära endet Crying or Very sad

RIP, lieber Otto.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1789
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten