Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein neues Bett für Winterharte

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  longhi am So 15 Apr 2018, 13:54

Toll was mann alles so geschenkt bekommt! Zuerst das Bett, dann die Eichenbretter.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An die Wände kommt noch Noppenfolie, auch auf den Boden, jedoch gelocht.
Substrattechnisch wurde ich von Michi's Steppensubstrat "inspiriert", hoffentlich ist Zincoterre Steinrosenflor in etwa dasselbe?! http://www.zinco.ch/systeme_gruendach/zincoterre/steinrosenflur.php
Ansonsten muss ich mir noch etwas anderes überlegen...

Die Kakteen kommen dann vermutlich nächste Woche.
Wie schön es doch ist etwas Neues zu gestalten!

(Der Doppelmeter soll nichts, der liegt bloss da)
avatar
longhi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 91

Nach oben Nach unten

Re: Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  hibiscus2 am So 15 Apr 2018, 14:06

das sind doch mal Ideen Laughing
avatar
hibiscus2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 252
Lieblings-Gattungen : alles, was nach draußen kann

Nach oben Nach unten

Re: Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  hibiscus2 am So 15 Apr 2018, 14:16

pack mal zur Sicherheit paar Pflastersteine drunter
avatar
hibiscus2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 252
Lieblings-Gattungen : alles, was nach draußen kann

Nach oben Nach unten

Re: Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  longhi am So 15 Apr 2018, 14:24

genau, für festen Stand wird auch noch gesorgt.
avatar
longhi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 91

Nach oben Nach unten

Bett für winterharte...

Beitrag  sequoiadendron am So 15 Apr 2018, 20:47

Dir ist sicher klar, dass das luftige Bett leichter durchfrieren kann, als ein Beet in der Erde. Vll. lohnt sich eine Schaumstoffisolation mit Sagex-Platten o.ä.? Ich kenne nur eine Pflanze, die im Winter im kleinen Topf vollständig durchfrieren kann und dies ohne mit der Wimper zu zucken überlebt: Mini-Kiwis (Actinidia arguta). Ich rechnete mit Totalschaden, aber jetzt ist die Pflanze mehrere Meter hoch, trägt reichlich Früchte, in Moorbeet-Substrat.

Sonst halt jeden Abend eine warme Bettflasche, sollt es mal grausam kalt werden! Oder eine Heizmatte einbauen für alle Fälle? Was von Beginn an eingerichtet ist, muss man später nicht nachrüsten...

Gruss und viel Erfolg!

Sequioa
avatar
sequoiadendron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Lithops, Aloe, uam

Nach oben Nach unten

Re: Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  longhi am Mo 16 Apr 2018, 12:15

Nur eine Pflanze? Neutral

Dazu eine Frage: Ein winterharter Kaktus (im Topf) der im ungeheizten Gewächshaus lebt, friert nicht ganz durch?
Wie ich bisher im Forum gelesen habe, herrschen da teils auch -10 Grad.
avatar
longhi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 91

Nach oben Nach unten

Re: Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  Mexikaner am Mo 16 Apr 2018, 13:02

Du braucht keine Angst wegen Kälte zu haben.Ich kann jetzt nur für Opuntien sprechen,aber da habe ich 30 verschiedene Arten und Sorten in jeweils 50 cm Kübeln ausgepflanzt.Die überstehen auch -25 Grad vorausgesetzt es ist nicht all zu nass.Aber bei mir bekommen sie nie Regenschutz. Und es gibt weit mehr als EINE Pflanze die komplett im Topf durchfrieren kann.Denkt doch mal an die ganzen Staudengärtner mit 7x7cm Töpfchen im Freiland...Alles kein Problem....aber bitte nicht mit Heizkabel und co experimentieren.Die Pflanzen können viel ab...
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 329
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  Mexikaner am Mo 16 Apr 2018, 13:18

Hier sind mal 2 schnelle  Beweisfotos....kleine,einzelne Kübel die jeden Winter komplett durchfrieren:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und so sieht es im Juni aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 329
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Durchfrieren im Topf

Beitrag  sequoiadendron am Mo 16 Apr 2018, 15:07

Danke, Ines, für den wertvollen Hinweis...

Meine winzige Erfahrung mit winterharten Sukkulenten, im Winter unter einem Stück Doppelstegplatte als Regenschutz:

Agave, Art nicht bestimmt wächst kräftig, macht sehr viele Ableger.
Opuntie (Zettelchen leider zwischen Mauer und Pflanze versteckt) wächst langsam, blühte noch nie
Zwei aus Samen gezogene Kakteen: blühten Im Gewächshaus, ausgepflanzt nur zwei mal, dann gingen sie ein.

Aber ich nehme wieder einen Anlauf und mache mich kundiger....

Gruss!
Sequoia
avatar
sequoiadendron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Lithops, Aloe, uam

Nach oben Nach unten

Re: Mein neues Bett für Winterharte

Beitrag  TobyasQ am Mo 16 Apr 2018, 15:28

Die Eichenbretter bleiben unbehandelt? Schade um das schöne Holz.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1334
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Matucana, Epi, Thelo-, Tephro-, Ptero-, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten