Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mammilopsis senilis

Nach unten

Mammilopsis senilis

Beitrag  Micha2650 am So 22 Apr 2018, 11:18

Ich habe eine kleinere Gruppe von Mammilopsis senilis, die direkt unter Glas gehalten wird. Temperaturen im Winter so um die 5 Grad plus. Die Pflanze gedeiht gut, hat eine schöne Bedornung und bekommt im Frühjahr (ab Februar) auch mehr oder zahlreiche Knospen. Das Problem: Die Knospen werden so ein Zentimeter groß, dann verschwinden (vertrocknen?) sie wieder. Beginne ich gleich zu gießen, sind sie weg, warte ich mit dem Gießen, bis die Knospen größer sind, sind sie auch weg. Vor ein paar Tagen sind selbst die Knospen von einer Größe von 3 cm nicht aufgegangen - auch weg! Wo liegt mein Fehler? Kennt auch ein anderer dieses "Problem". Freue mich schon auf Antworten, die mir hoffentlich weiterhelfen!

Gruß
Micha
avatar
Micha2650
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinocereen, Ariocarpus, Trichocereen

Nach oben Nach unten

Re: Mammilopsis senilis

Beitrag  Shamrock am So 22 Apr 2018, 22:31

Hallo Micha,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Über die Kultur der Mammillaria senilis wurde hier im Forum schon sehr viel geschrieben - besonders auch über ihre Blühfaulheit. Guck mal hier, vielleicht findest du ja da einen heißen Tipp? https://www.kakteenforum.com/t21729-mammilopsis-senilis-bluten-und-kultur
Wenn du Knospen bekommst, dürftest du ja so ziemlich alles richtig gemacht haben. Wenn diese Knospen dann aber wieder verschwinden (trotz bereits beachtlicher Größe und verschiedener Vorgehensweisen), dann ist das so richtig fies. Ich leide mit dir!

Maximalen Erfolg im nächsten Frühling und liebe Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13028
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mammilopsis senilis

Beitrag  Micha2650 am Mo 23 Apr 2018, 10:58

Hallo, Shamrock,
danke für die Antwort und für das Mitgefühl. Werde mal die Tipps, die du via Link geschickt hast, durcharbeiten und einen neuen Anlauf für das nächste Jahr nehmen. Viel Spaß und viele Blüten wünsche ich dir für 2018!

MfG
Micha
avatar
Micha2650
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinocereen, Ariocarpus, Trichocereen

Nach oben Nach unten

Re: Mammilopsis senilis

Beitrag  Cristatahunter am Mo 23 Apr 2018, 12:51

In deinem Fall von Blühfaulheit zu schreiben ist ein bisschen voreingenommen. Ich kann dir nicht sagen was du anders machen sollst, aber ich kann dir Sagen was ich anders mache.

Ich überwintere bei Minimum 3°C an einem hellen luftigen Platz nicht direkt unterm Fenster. Ich zum Glasdach haben die senilis mindesten 1.5m Abstand. Einige stehen sogar in dem Gang auf dem Boden. Wenn im Frühling die Sonne scheint lasse ich so viel wie möglich frische Luft zu den senilis. Wenn ich die Knospen sehe halt ich die Füsse still, wenn die Knospen 2cm gross sind stecke ich mir die Hände in die Hosentaschen, wenn die Knospen 3cm verschränke ich die Arme und wenn die Knospen 4cm gross sind, halte ich mir die Hände hinter dem Rücken. Wasser gibt es erst dann wenn sich die Blüten öffnen.

Mammillopsis senilis lebt in der Sierra oxidental Mexikos in den Bergen zwischen Pinien auf Felsen. Da wo die Piniennadeln in Felstaschen und Spalten eine humusähnliches Substrat gebildet haben. Wasser gibt es da nur wenig und nur kurz da die Felsen kein Wasser aufnehmen.

Suche nach Standort Fotos von M. senilis im Netz.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15187
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mammilopsis senilis

Beitrag  Micha2650 am Mo 23 Apr 2018, 15:09

Danke für die Antwort. Das mit dem Händestillhalten werde ich mir mal merken. Nur noch eine kleine Korrektur: Ich hatte nicht geschrieben, dass die Pflanze blühfaul ist, sie hat jedes Jahr zahlreiche Knospen ...
avatar
Micha2650
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinocereen, Ariocarpus, Trichocereen

Nach oben Nach unten

Re: Mammilopsis senilis

Beitrag  Cristatahunter am Mo 23 Apr 2018, 22:49

Micha2650 schrieb:Danke für die Antwort. Das mit dem Händestillhalten werde ich mir mal merken. Nur noch eine kleine Korrektur: Ich hatte nicht geschrieben, dass die Pflanze blühfaul ist, sie hat jedes Jahr zahlreiche Knospen ...

Ich weiss dass du nichts von Blühfaul geschrieben hast. Das waren andere.

avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15187
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mammilopsis senilis

Beitrag  Shamrock am Mo 23 Apr 2018, 23:04

Ja, in dem besagten Thread geht´s halt auch um das beliebte Thema der Blühfaulheit von diversen Mammillaria senilis-Klonen. Wenn Michas Exemplar alljährlich zuverlässig Knospen ansetzt, dann ist dieses definitiv alles andere als blühfaul. Alle Unklarheiten beseitigt?

Micha, das gelungene Blütenjahr 2018 wünsch ich dir auch! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13028
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Mammilopsis senilis

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am So 29 Apr 2018, 22:41

Eine Blüte war offen, die zweite ein paar Stunden später und die dritte wird es wohl auch noch schaffen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
MfG
avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 767
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Mammilopsis senilis

Beitrag  Micha2650 am So 29 Apr 2018, 23:03

... schön für dich ... und wie soll mir das weiterhelfen? Vielleicht nochmals meine Frage lesen; denn wie eine Mamillaria mamillopsis blüht, weiß ich schon. Danke!
avatar
Micha2650
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Echinocereen, Ariocarpus, Trichocereen

Nach oben Nach unten

Re: Mammilopsis senilis

Beitrag  Msenilis am So 29 Apr 2018, 23:20

Hallo ,
hast Du denn mal den von Shamrock geposteten Link aufmerksam gelesen?
Da steht sehr viel über die Pflege, und z.B. nicht gießen weglassen.
Das so relativ große Knospen nicht aufgehen habe ich allerdings auch noch nicht erlebt oder gehört.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1270
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten