Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Di 24 Apr 2018, 11:00

Was könnte dies für eine Spezie sein :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach Bildervergleich bei Google rate ich mal -
- Schlumbergera kautskyi oder
- Schlumbergera orssichiana

wegen der 2-3 fachen Zähnung.

Wer braucht nicht zu raten und kann die Pflanze genau identifizieren ?
Der Nachbar hat davon ein uraltes riesiges Exemplar, welches von November
bis März/April ununterbrochen blüht.
Leider ist jetzt die Blütezeit vorbei und ich kann kein Bild von der Blüte machen.

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 171
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Di 24 Apr 2018, 17:52

Ich habe bei der Mutterpflanze doch noch eine offene Blüte gefunden.
Da der Nachbar leider nicht da war, mußte ich sie durch das Fenster fotografieren :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber sieht trotzdem doch schön aus - oder ? - fast wie ein klassisches Gemälde

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 171
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Kaktusfreund81 am Di 24 Apr 2018, 21:42

Hallo Klaus,

die Pflanze ist wahrscheinlich eine Hybride, aber viele Sorten haben diesen Farbschlag.
Eine reine Schlumbergera gibt es heutzutage gar nicht mehr zu kaufen, durch dass viele
Einkreuzen diverser andere Hybriden kreieren die Holländer immer mehr Zuchtvarianten.
Auf dem Blumenmarkt gibt es keine reinen Arten bzw. Typusarten mehr, um diese zu finden
kannst du höchstens in den brasilianischen Urwald fahren.  Wink

Ich tippe mal ganz ziellos auf 'Eternax'. Zur Behandlung des Ablegers: vermeide die Anwendung von
Vogelsand zum Bewurzeln. Schlumbergeras speichern nicht so viel Wasser wie klassische Kakteen,
weshalb sie schnell lapprig und trocken werden. Am Besten gleich in feuchte Blumenerde stecken, dann
wachsen sie ohne Probleme an. Nach ein paar Wochen lugen schon die ersten weißen spitzen Wurzeln
aus den Topflöchern...
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1179
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  chrisg am Mi 25 Apr 2018, 04:10

Eindeutig Schlumbergera truncata-hybride.

Eternax? Hmm, ja ist möglich, wegen der recht lose befestigten Blumenblättern. Leider ist diese Kombination von recht schmalen Trieben mit einer weiss-pinken Blüte nicht ungewöhnlich. Falls die Pflanze einst im Blumengeschäft gekauft wurde kann man aber diese Sorte ausschliessen. Die gibt es nur bei Sammlern. Mögliche Handelssorten wären Pink Flame, Thor Nille oder auch etwa Campinas Brazil.

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  chrisg am Mi 25 Apr 2018, 04:30

Möchtest du schnell einen vollen Topf? Dann teile den Steckling. 180 Grad oder mehr drehen, oben und unten festhalten - und mit einem Ruck wegziehen. Dabei kommen die für die Wurzelbildung benötigten Zellen mit und die Pflanze kann sich gut reparieren. Auf dem unteren Teil kommen recht schnell neue Triebe und Verzweigungen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Einen Tag oder auch zwei liegen lassen bevor dem Einpflanzen. Bewurzeln kann man in Coir, Sphagnum moos, Aussaterde, Perlite oder sogar Katzenstreu, nur nicht ganz nass machen. Gerne duschen bis sich Wurzeln gebildet haben. Das kan alles zwischen drei Tagen und drei Monate dauern, jetzt ist aber Frühling und es geht wahrscheinlich recht zügig.

Nicht wässern bevor ganz sicher Wurzeln da sind! Oft duschen. Nicht in direkter Sonne stellen.

Theoretisch können sie bereits im November 2018 blühen.

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Mi 25 Apr 2018, 06:45

Guten Morgen Sami und /CG,

die Mutterpflanze des Nachbarn ist nach seiner Aussage
mindestens 40, wenn nicht sogar 50 Jahre alt.
Nach meinem Wissen gab es zu dieser Zeit noch nicht
die Geldgier mit den kommerziell vertriebenen Hybriden.
Und die Hobbyzucht von Hybriden war einigen kompetenten
Züchtern vorbehalten.
Vor gut 40 Jahren fand mein erstes Kakteenleben statt,
und ich kann mich nicht erinnern, dass in dieser Zeit groß
von Hybriden gesprochen wurde.
Leider weiß der alte Nachbar nicht mehr, wann die Mutterpflanze
in seinen Besitz gekommen ist. Wahrscheinlich ist es ein altes
Familienstück.
Es könnte also durchaus möglich sein, dass es sich um eine
biologisch reine Pflanze handelt.

Egal was es ist und wie sie heißt, mich interessiert die Pflanze,
Seit Jahren beobachte ich im Vorbeigehen die jährliche
Blütenpracht der Mutterpflanze.

Den Vorschlag mit den Teilen finde ich gut, /CD
(Anmerkung: hast Du auch einen richtigen Namen ?
Ich komme aus einer Generation, wo man sich noch mit einen Namen
angesprochen hat.)

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 171
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mi 25 Apr 2018, 17:41

Klaus aus Leingarten schrieb:(Anmerkung: hast Du auch einen richtigen Namen ?
Ich komme aus einer Generation, wo man sich noch mit einen Namen
angesprochen hat.)

Siehe sein Profilname: Chris mit Vornamen und G... mit Nachnamen. Also das Kürzel CG. Vielleicht ein Züchterkürzel? Shocked
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1179
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Dropselmops am Mi 25 Apr 2018, 18:41

Kaktusfreund81 schrieb:Siehe sein Profilname: Chris mit Vornamen und G... mit Nachnamen. Also das Kürzel CG. Vielleicht ein Züchterkürzel? Shocked

Ihr Profilname! Wir haben es hier mit einer Dame zu tun Very Happy
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2351
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Mi 25 Apr 2018, 19:16

Ich habe mit meiner Bemerkung nicht an Profilnamen oder
Züchterkürzel gedacht, sondern eigentlich an die Erhaltung
von Kultur und Umgangsformen.
Soweit mir bekannt ist, werden Züchterkürzel zur Identifizierung
von Züchtungen angegeben, aber nicht in der Kommunikation als Anrede.
Wenn ich mit Jemand kommuniziere, möchte ich ihn (oder Sie)
mit einen richtigen Namen ansprechen. Vielleicht ist dies etwas
altmodisch, aber ich möchte mich an die alten Wertevorstellungen
halten, die in meiner Generation selbstverständlich waren.

Nichts für ungut und
liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 171
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera-Steckling vom Nachbarn geschenkt

Beitrag  Kaktusfreund81 am Do 26 Apr 2018, 20:14

Dropselmops schrieb:Ihr Profilname! Wir haben es hier mit einer Dame zu tun  Very Happy
Ups! Tja, wie soll man sowas ahnen? Rolling Eyes Also Christiane bzw. Christa?

Klaus aus Leingarten schrieb:Vielleicht ist dies etwas
altmodisch, aber ich möchte mich an die alten Wertevorstellungen
halten, die in meiner Generation selbstverständlich waren.
Das ist heute auch noch selbstverständlich (zumindest meiner Meinung nach). Ich kennen niemanden
in meiner jungen Generation, der sich mit zwei Buchstaben ansprechen lässt. Einige Werte von früher
sind eben auch noch heute präsent. Selbst bei Social Media Plattformen schreibt man seinen Namen.
Und hier im Forum gibt es trotzdem noch ein paar Schlawiner, die in der Grußformel noch ihren
Usernamen zu stehen haben. Ich fühle mich auch immer komisch, jemanden mit einem imaginären
Namen anreden zu müssen, in diesem kleinen Forum darf's ruhig etwas persönlicher werden.  *knutsch*
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1179
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten