Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welcher Kaktus ist das? :)

Nach unten

Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  UKAPI am Do 26 Apr 2018, 20:29

Hallo liebe community  Very Happy
Ich habe versucht über die Suchfunktion Kakteenarten zu finden, die meinem Kaktus ähnlich sehen, um vllt herauszufinden, um welche Art es sich handelt. Very Happy
Also zu mir, ich bin absoluter Anfänger in Bezug auf Kakteen und auch diesem Forum, also vergibt mir bitte falls es hier irgendwie fehl am Platz ist! Smile

Zum Kaktus:
Ich habe ihn vor ca. 3 Jahren als Geschenk bekommen und ich habe mich leider nie so wirklich um ihn gekümmert, also ich habe ihn ab und zu mal gegossen aber über die genaue Anzahl möchte ich jetzt lieber nicht sprechen Rolling Eyes Very Happy
auf jeden Fall hat er es irgendwie überlebt Smile (glaub ich auf jeden Fall Very Happy )
naja mittlerweile finde ich Ihn irgendwie echt cool und habe ihn letzte Woche in einen größeren Pott umgetopft, ein wenig Grundwissen über Pflanzen habe ich, jedoch überhaupt keine über Kakteen, das ein größerer Topf = größerer Kaktus ist war mir jedoch klar Smile
Ich würde einfach gerne mehr über diese Art erfahren, da ich ihn letzte Woche wo die Sonne so doll schien, auf den Balkon gestellt habe (da war er schon umgetopft),
da sie ja unter Sonnenanbeter fallen, naja was ich jetzt eigentlich wissen möchte: Ist diese Art ein wenig Kälteressistent und kann den auch draußen stehen lassen zu dieser Zeit? Oder ist es noch ein wenig zu frisch in der Nacht?
ich hole ihn sonst immer rein Smile
Es waren vorhin 9 Grad draußen (Schleswig Holstein)
Habe nur gelesen das es auch Kälte-ressistente Kakteen gibt, vllt gehört der ja dazu? Smile
Vielen Dank schon mal für die Antworten Smile[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
UKAPI
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : ich kenn mich leider nicht so gut aus :D

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  tks am Do 26 Apr 2018, 21:01

Das sieht nach einem Pachycereus pringlei aus. Winterhart im Freien ist der nicht, aber solange kein Frost herrscht, kann er draußen stehen. Ich würde aber zu nochmaligem umtopfen raten, etwas kleinerer Topf (muss ja im Winter rein) und in Kakteenerde.
avatar
tks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 133

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  Kaktusfreund81 am Do 26 Apr 2018, 21:10

Hallo UKAPI,

*willko1* Deine Anfrage ist nicht fehl am Platze, sondern genau richtig bei uns.  

ich fange mal an: mit Pachycereus pringlei würde ich deinen Kollegen ansprechen. Seine Bedornung schneint ja recht
gut zu sein. Das mit der Idee "weniger statt mehr" war grundsätzlich erstmal richtig. Wenn wir das etwas genauer betrachten,
heißt die Gießregel: von April bis September) mäßig mit völligem Durchtrocken zwischendurch (2-3 Wochen). In dieser Phase
braucht dein Kaktus viel Sonne, und alle 4 Wochen einen Kakteendünger nach Dosierungsanweisung. In der Winterpause
(Oktober-März) sollte er möglichst kühl bei 5-12°C stehen und kein Wasser bekommen. Geeignete Plätze wären ein
Keller ohne Heizungsrohre, ein unbeheizter Wintergarten, ein unbeheiztes Schlafzimmer oder ein kühles Treppenhaus.
Das Umtopfen war auch eine gute Idee, allerdings ist Blumenerde die völlig falsche Wahl, selbst die angepriesene Kakteenerde
aus dem Baumarkt ist auch nur Blumenerde mit Quarzsand vermischt. Also muss er auf jeden Fall in ein anderes Substrat kommen.
Blumenerde speichert das Wasser zu lange und die Wurzeln sind dem entsprechend auch länger feuchter, ein Risiko für Fäulnis.
Kakteenerde sollte nur zu einem kleinen Teil aus humoser Erde bestehen (ca. 20-30 %), der Rest komplett mineralisch, es ist sinnvoll,
die Erde mit unbehandeltem Lava-Streugut und Bimskies zu strecken. Wenn du nicht selbst mischen möchtest, ist Vulkatec (klick) ein Tipp.

Kälteressistent ist er bis kurz vor den Gefrierpunkt (2-3°C). D.h. du kannst ihn ohne Probleme bis Ende Oktober draußen lassen.
Hat der Pachycereus vorher in der Wohnung gestanden? Sei vorsichtig und stell ihn nicht plötzlich in die Sonne. Lieber bewölkte Tage
zum Rausstellen wählen bzw. ihn erst im Halbschatten platzieren. Sonst gibt es unschöne Flecken auf der Epidermis, die man auch
Sonnenbrand nennt (ja, auch bei Kakteen ist das möglich!). Wink
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1179
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  UKAPI am Do 26 Apr 2018, 21:20

Danke für die freundliche Aufnahme und die schnellen ersten Antworten! Smile
Das man in so einem kurzem Text so vieles neues erfährt! Smile
also das mit der Blumenerde leuchtet mir tatsächlich auch gerade ein, wo du's mit der Wurzelfäulnis erwähnst aber wo bekomme ich gute Kakteenerde her bzw. was wird so empfohlen? Smile hat das auch was mit den NPK werten zutun oder ist das "nur" wegen der Wurzelfäulnis zu betrachten? also ich frag nur ob ich ihn dadurch überdüngen könnte  Shocked  Shocked
und bezügliches des Rückumtopfens, wird er zu groß oder wie ist das gemeint das er ja im Winter rein muss? also momentan schlepp ich ihn ja auch noch immer rein, aber ich kann mir auch nicht so vorstellen wie groß der wird bzw. wie schnell der wächst Very Happy
habe einen Test mit 2 Stäben und nem Klebeband (auf dem Foto zusehen) um zweiteres herauszufinden haha Very Happy Smile
Ja der stand tatsächlich nur in der Wohnung, das habe ich bei anderen Pflanzen schon mal gehört, da sterben dann die Blätter ab da sie die UV Strahlen noch nicht abkönnen, aber bei nem Kaktus der normalerweise in der Wüste steht hab ich gedacht das hätten die von Natur aus drin haha Laughing

Edit: gibt es hier irgendwo Einsteiger Tutorials die ich mir durchlesen kann? hab noch keine gefunden Rolling Eyes
avatar
UKAPI
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : ich kenn mich leider nicht so gut aus :D

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  Shamrock am Do 26 Apr 2018, 21:36

UKAPI schrieb:wo bekomme ich gute Kakteenerde her bzw. was wird so empfohlen?
Mineralisch. So wie bei den Kakteen am Standort. Klau Kindern den Sand aus dem Spielkasten, der Autobahnmeisterei die salzfreie Streulava, dem Steinbruchbesitzer ein paar Steinchen, dem Fluss Schotter, dem Nachbarn Dachziegel - der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt!
Wenn du allerdings nicht so unbedingt der kreative Typ sein solltest, dann kannst du auch hier ruhigen Gewissens zuschlagen: http://www.vulkatec-onlineshop.de/ oder hier https://www.uhlig-kakteen.de/de/zubehoer/erden-und-substrate/ oder hier https://ssl.kundenserver.de/bestellung.ars-kakteen.de/de/tips/?PHPSESSID=930a8a269afc55cb1471bf5a42c71fef oder auch hier http://www.kakteen-schwarz.de/

Das Wachstum kannst du in der Größe jetzt ganz gut selbst steuern: Gibst du deinem Pachycereus Zunder (viel Wasser und Dünger), dann wird er recht zügig wachsen - hältst du ihn kurz, dann kommt er auch kaum in die Gänge... Kakteen sind Opportunisten und bis er mal blühfähig ist, hast du Rückenbeschwerden vom Schleppen.

Ach ja, auch von mir ein herzlicher Willkommensgruß hier im Forum!

Gutes Gelingen wünscht Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13336
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  Kaktusfreund81 am Do 26 Apr 2018, 21:44

Kurze Anmerkung bevor zu schnell zur "Uhlig Kakteenerde Standart" gegriffen wird: diese ist viel zu humos und geht sehr an
mineralischem vorbei! Das gleiche gilt übrigends auch für die "Kakteenerde Standart bei Kakteen-Haage.
Am besten man nimmt gleich zünftige Kakteenerde und nicht den selben 08-15 Käse...
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1179
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  UKAPI am Do 26 Apr 2018, 21:51

jetzt im Ernst haha? Very Happy
Also geht das Tatsächlich einfach nur mit Sand?
Also klar, irgendwie kommen die ja auch aus der Wüste aber ausm Sandkasten? llachen
Ich schau jetzt etwas im Internet über die Dinger, also ich hätte tatsächlich Kies im Angebot Cool
Der Kaktus ist mir jetzt schon super sympathisch Very Happy
avatar
UKAPI
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : ich kenn mich leider nicht so gut aus :D

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  Shamrock am Do 26 Apr 2018, 21:59

Reiner Sand wäre jetzt auch etwas suboptimal. Verschiedene Körnungsgrößen wären schon vorteilhaft.
Und klar, die sind super-sympathisch! Was glaubst du, warum ich Kakteen mag?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13336
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  UKAPI am Do 26 Apr 2018, 22:10

ja also das Prinzip mit den Körnungsgrößen hab ich jetzt verstanden, also die Sachen sind ja leicht zu organisieren Smile
also liegt ja alles irgendwie rum, muss der Schotter, Sand die Steine denn auch noch erhitzt werden um sie quasi zu sterilisieren oder ist das nicht so wichtig?
Und in welchem Mischverhältnis sollte man das machen? gibts da irgendwelche Tut's? Smile
oder kann man da eigentlich nicht viel verkehrt machen und es soll nur quasi als effiziente Drainage dienen und das es dadurch auch nicht zu feucht ist?
also ich frag jetzt nur wegen der NPK-werte, oder wird das dann ausschließlich über mineralischen Dünger geregelt?
also normalerweise habe ich nur Organischen Dünger benutzt, womit ich aber jetzt nicht meinen Kaktus sondern meine Balkonpfanzen meine deshalb die Fragen jetzt Smile
also ich bin wirklich komplett neu in der Kaktus-Szene sorry Laughing
avatar
UKAPI
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : ich kenn mich leider nicht so gut aus :D

Nach oben Nach unten

Re: Welcher Kaktus ist das? :)

Beitrag  Shamrock am Do 26 Apr 2018, 22:29

Nutz mal die foreninterne Suchfunktion mit dem Schlagwort "Substrat". Frag 100 Sammler nach ihrer Substratmischung und du bekommst 110 verschiedene Meinungen...
Oder guck mal hier https://www.kakteenforum.com/t23794-substrat?highlight=substrat oder hier https://www.kakteenforum.com/t25395-substratumfrage?highlight=substratumfrage
Sterilisieren ist nur bei Aussaaten relevant, wo das Substrat deutlich länger feucht ist. Ansonsten sind da Kakteen hart im Nehmen. Die sind da nicht so anspruchsvoll und heikel wie´s der Jacksons Michel war.

Ich dünge immer nur mit Flüssigdünger. Da kannst du ruhige diese handelsüblichen Kakteendünger aus Baumarkt und Co. verwenden - aber mit deutlich niedrigerer Dosierung als dort angegeben. Im mineralischen Substrat ist ja kein Futter sonst drin. Desto niedriger du dosierst, desto häufiger kannst du Dünger beimischen.
Im Prinzip alles ganz entspannt. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13336
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten