Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was stimmt da nicht ?

Nach unten

Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Kub am Sa 05 Mai 2018, 14:19

Hallo miteinander,

ich bräuchte euren Rat.

Mein Thelocactus bicolor scheint das Zeitliche zu segnen, wird jeden Tag gelber und weicher Crying or Very sad

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Und bei diesem unbekannten werden die Spitzen jeden Tag schrumpliger.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Stehen alle außen, nicht übermäßig Nass und kälter als 8 Grad war es die Tage auch nicht, stehen gut geschützt immer 3-5 Grad wärmer wie die Umgebung. Allen anderen geht es soweit gut nur mit diesen zweien habe ich Probleme.

Für einen Rat oder Tipp wäre ich dankbar
LG Markus
avatar
Kub
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Sa 05 Mai 2018, 14:37

Hallo Markus,

wie du schon erwähnt hast wird der Thelocactus wohl nicht mehr zu retten sein. Durch
irgendeine kleine Wunde oder einen Wurzelschaden sind Pilzsporen in das Gewebe
eingedrungen. Ich hatte mal eine große Matucana madisoniorum, die innerhalb von wenigen
Tagen in der Winterruhe weich geworden und eingefallen ist. Das geht schneller als man schauen
kann, ist wirklich ärgerlich. Wenn der Thelo wirklich schwammig sein sollte, bitte auch das Substrat
entsorgen und nicht nochmal verwenden.

Bei dem Zweiten tippe ich auf Hildewintera, die einmal geköpft wurde. Vielleicht hatte das ehemalige
Kopfteil auch einen Pilz. Es scheint so, als würde der Stumpf seine neuen Triebe abstoßen wollen.
Das Chlorophyll wird dem entsprechend auch blockiert und die Enden der Triebe leiden am stärksten
unter der Abkoppelung, bis es zum Eingehen der Spitzen kommt.

Hat das Einschrumpeln im Winter angefangen oder erst in der frostfreien Saison? Es könnte natürlich
auch ein Kälteschaden dahinterstecken. Oder eine Überdüngung bzw. Düngermangel. Ich kann in deinen
Kaktus schließlich nicht hereinschauen, nur wilde Diagnosen machen.
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1104
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Kub am Sa 05 Mai 2018, 18:16

Hallo Sami,

danke für deine schnelle Antwort.

Das der Thelocactus sich verabschiedet ist echt schade, hatte den echt gerne.

Danke für den Tipp mit dem Substrat, in der Regel werf ich alles außer den Töpfen dann weg.

Die "Hildewintera" hatte wohl mal 2 Hauptteile, hatte die Geschenkt bekommen bzw. gerettet,

Der eine Teil ist gut 1,50m lang.

Der Stumpf war schon abgeschnitten und die Triebe waren vor der Winterruhe schon da.
Hatte schon nach der Winterruhe das Gefühl das die 2 etwas heller waren, wird wohl so sein wie du meinst mit dem Pilz.
Ich weiß leider nicht wann abgeschnitten wurde, also wie lange die Triebe schon gewachsen sind.

Ich denke ich werde die zwei Triebe die braun werden komplett vom Stumpf abschneiden, und den dritten der bis jetzt gut aussieht einfach mal beobachten.
avatar
Kub
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Konni am Sa 05 Mai 2018, 22:03

Hallo Markus,

auf dem zweiten Bild ist ein Cleistocactus. Bei meinen beiden Cleistos habe ich heute auch ein 80cm Stück
und drei Stücke von 25 - 35cm abgenommen die über den Winter eingetrocknet waren. Anscheinend möchten
die im Winter ab und zu genebelt werden. Jedenfalls passiert das meinem Kollegen, der das so macht, nicht.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Shamrock am Sa 05 Mai 2018, 22:44

Yooo, Cleistos (Kub, in deinem Fall aka Hildewinteras) darf man auch immer wieder gerne mal gelegentliche Schlückchen verabreichen. Sonst besteht die Gefahr, dass man sie so aus dem Winterquartier holt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13058
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Sa 05 Mai 2018, 23:19

Interessant zu wissen! Ich hätte nie geglaubt, dass eine Hildewintera bzw. ein Cleistocactus
so stark eintrocknet, nur weil die Pflanze im Winter kein Wasser bekommt. Ich habe gerade
erst Matthias Beitrag gelesen, wo es um den großen Gymno saglionis im Vulkatec-Substrat ging.
Er meinte, dass einen Kaktus eher Staunässe als sehr hohe Drainagefähigkeit des
Substrates tötet - Peter sollte seinen Gymno im Vulkatec stehen lassen.

Doch der oben geschilderte Fall beweist das Gegenteil:
Ausnahmen gibt es immer - einige Gattungen können wochenlange Trockenheit
wohl nicht leiden - da ist ein Blick auf's Etikett vor der Winterruhe eine gute Idee... Wink
Für die alten Hasen sind Etiketten eh nur überflüssiges Geschnipsel, bei ihnen
sind die Etiketten auf der Festplatte! Nicht im PC, sondern im Schädel.  grinsen2
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1104
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Kub am Sa 05 Mai 2018, 23:22

Danke euch danke

Wieder was dazugelernt, werde ich diesen Winter beachten.

Ich schneide morgen was ich denke das man retten kann ab, mal schauen was durchkommt.

Zum Glück hat der Hauptteil mit 1,50m noch keine Anzeichen Very Happy
avatar
Kub
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Shamrock am Sa 05 Mai 2018, 23:35

Sami, mal wieder ein Paradebeispiel, dass Pauschalisierungen und Verallgemeinerungen immer unangebracht sind... Wink
Verhältnismäig schnell wachsende Säulen mögen ganz gerne großzügig versorgt werden. Aber bezüglich dieses Wasserbedarfs im Winter, fallen mir spontan wirklich nur die Cleistos ein.

Kub, eben - abschneiden. Der Wasserspeicher der kleinen Ableger hat einfach nicht gereicht. Am besten aber am Haupttrieb, knapp unterhalb der Ableger, abschneiden, damit der Trieb wieder austreibt.
Und solange der große Haupttrieb noch fit ist, ist ja alles halb so wild.
Eine Hildewintera ist es übrigens auf keinen Fall.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13058
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Kub am So 06 Mai 2018, 20:58

Heute beim Rundgang und umstellen habe ich leider noch einen Mammillaria der mir komisch vorkommt gefunden Shocked

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kann das ein Pilz sein ?


avatar
Kub
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Was stimmt da nicht ?

Beitrag  Spickerer am Sa 19 Mai 2018, 21:04

Hallo "Kub",
schau mal im Thread Rost an Kakteen. Vielleicht hat es damit was zu tun.

Gruß, Spickerer
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 931
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten