Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Crassula ovata kränkelt?

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  pedi am Mo 07 Jan 2013, 19:10

Hallo Tina,

wenn du nur normale Kakteenerde hast, kannst du die gut nehmen. Das mit dem Orchideesubstrat dazugeben ist auch in Ordnung wenn es relativ fein ist. Das alte Substrat grob wegmachen und mal die Wurzeln anschaun.

Aber angießen würde ich nach dem Umtopfen 1 bis 2 Wochen nicht, dann nur ein bisschen und dann erst wieder, wenn die Erde ganz trocken ist.

Desweiteren würde ich mit einem scharfen Messer alles abschneiden was nicht mehr schön ist. Hell stellen und abwarten.

Das habe ich letztes Jahr auch mit einer Crassula gemacht und nach ca. 2 Wochen kamen schon kleine grüne Punkte.

Und schau was aus ihr geworden ist:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im übrigen standen meine ganzen Crassulas bis vor kurzem in normaler Kakteenerde von Compo und sie sind darin gut gewachsen. Jetzt habe ich sie aber in besseres, mehr mineralisches Substrat gesetzt.

Drück die die Daumen, dass deine wieder wird. glück
avatar
pedi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten v.a. Geldbäume

Nach oben Nach unten

Kleine weisse Pünktchen an Crassula ovata

Beitrag  Phelice am Sa 09 Feb 2013, 18:47

Drei meiner Jungpflanzen von Crassula ovata 'Gollum' swind von kleinen weissen Pünktchen befallen, was kann das sein?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Phelice
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62
Lieblings-Gattungen : Sedum, Rhipsalis, Schlumbergera, Ferocactus, Mammillaria, ...

Nach oben Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  Phelice am Mo 11 Feb 2013, 17:18

Niemand schon mal gesehen, sowas?
Ich versuche mal, sie mit Chinosol zu besprühen...
avatar
Phelice
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62
Lieblings-Gattungen : Sedum, Rhipsalis, Schlumbergera, Ferocactus, Mammillaria, ...

Nach oben Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  Fred Zimt am Mo 11 Feb 2013, 17:26

Hm- ich erkenn da nicht viel, das sieht mir aber nicht nach Pilz aus.
Hast Du mal durch eine Lupe gelinst? Suspect
Kann man die Pünktchen wegwischen?

Gruß
Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6786

Nach oben Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  kamama am Mo 11 Feb 2013, 22:10

Meine Crassula ovata hat das im Winter auch bekommen, über den Sommer ging es von alleine weg. Was es ist, weiß ich allerdings auch nicht genau. Mir sagte jemand, es sei eine natürliche, wachsartige Ausscheidung der Blätter und normal. Wenn es tatsächlich etwas Harziges von der Pflanze selbst wäre, wäre ja möglich, dass man es nur im Winter sieht, weil es bei höheren Temperaturen nicht so ausharzt? *spekulier, theoretisier*


Meine hat die Pünktchen momentan auch wieder, lassen sich ganz einfach weg wischen. Die Pflanze sieht bei mir auch fit aus, falls es ein Schädling wär, ist es wohl ein sehr sanfter :o)


avatar
kamama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694

Nach oben Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  kamama am Mo 11 Feb 2013, 22:22

Hat mir ja nun keine Ruhe gelassen, hab mich mal diesbezüglich durchs Netz geschmökert.
Des Rätsels Lösung: Aaah, alles klar, es sind "Alienexkremente", schreibt hier einer. Genau. Rauchen
http://www.pflanzenblog.com/2009/10/10/crassula-ovata-meine-pfennigbaume-machen-probleme-brauche-euer-unterstutzung/

Die hier meinen, es sind Salze, die die Pflanze so wieder aussscheidet:
http://dracaena-drachenbaum.de/2009/10/24/das-ratsel-um-die-weisen-punkte-am-geldbaum-crassula-ovata-anderen-pflanzen/

Mal im Ernst, es scheint ein bekanntes Problem ohne rechte Erklärung zu sein. Bin gespannt ob hier einer mehr weiß, wär ja toll wenn wir das Rätsel gemeinsam knacken würden.
avatar
kamama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694

Nach oben Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 11 Feb 2013, 22:29

Crassulacellolite nennt sich das. Fettblattorangenhaut oder Akne sukkulentium.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15362
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  kamama am Mo 11 Feb 2013, 22:35

Cristatahunter schrieb:Crassulacellolite nennt sich das. Fettblattorangenhaut oder Akne sukkulentium.


lol! lol! drehen jubelnn llachen


avatar
kamama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694

Nach oben Nach unten

Crassula ovata - Geldbaum verliert Blätter und ist weich..

Beitrag  eric_at am Mo 14 Okt 2013, 21:51

Ich habe im Sommer einen Geldbaum Crassula ovata v. monstrosa oder "Horn Tree" geschenkt bekommen.

Er war im Sommer im Garten und war bis jetzt wunderschön. Ich ihn im September ins Wohnzimmer geholt, um ihn anschließend in dern kühlen Keller weiterzuverfrachten.

Nun musste ich bemerken, dass er die Blätter verliert und ganz weich ist (lätschert würden wir sagen). Ich fürchte ich habe ihn ertränkt (bzw. der Regen im Übertopf).

Wie kann ich ihn noch retten?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich danke den Experten im Voraus für ein paar aufmunternde Antworten.Crying or Very sad
avatar
eric_at
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18

Nach oben Nach unten

Re: Crassula ovata kränkelt?

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mo 14 Okt 2013, 22:22

Mein erster Gedanke war: Ein heftiger Schildlausbefall. Ein größerer Foto vom oberen Teil bzw. ein vergrößerter Ausschnitt davon wäre für eine genaue Bestimmung hilfreich.
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten