Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  romily am Di 08 Mai 2018, 11:27

M.Ramone schrieb:Nichtsdestotrotz sind wir uns einig.
*daumen*

Und manchmal kann man einfach nicht an dem Teil im Baumarkt vorübergehen. Aber im Prinzip sehe ich es ebenso wie Cristatahunter. Jeder gekaufte Kaktus aus Massenproduktion schafft Platz für den nächsten. Und unbedacht gekauft (weil ja billig) ist dann auch schnell entsorgt, wenns nicht so klappt, wie man sich das vorgestellt hat. Siehe Weihnachtsstern, Alpenveilchen etc.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1726
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  TobyasQ am Di 08 Mai 2018, 13:06

Auch auf Börsen und Ausstellungen sollte man nicht blind zugreifen.
Ich habe in WI auch beim Händler mit Ruf gekauft. Dann beim Umtopfen die Ernüchterung; zum Vorschein kam ein Kaktus mit Torftopffüllung in einen größeren Topf gesetzt und ordentlich Abdeckung drauf.

Ohne Austopfen oder Abdeckung wegkratzen vorm Kauf geht nichts mehr mit.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  plantsman am Di 08 Mai 2018, 17:43

Moin,

Stachelkopp möchte sicher noch einen Namen für Nr. 2, die ich auch kaum für einen Pediocactus halte. Für mich sieht es nach einer Eriosyce (Ex-Neoporteria) aus. Die kann man ja gelegentlich im Gartencenter bekommen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  Kaktusfreund81 am Di 08 Mai 2018, 19:46

plantsman schrieb:Für mich sieht es nach einer Eriosyce (Ex-Neoporteria) aus.
Die Gattung ist aber sehr variabel. Und welche Art sieht so wie die gezeigte Pflanze aus?
Ich denke spätestens jetzt kommt man ins Stocken.

Hier ist zum Vergleich mein Pediocactus simpsonii. Stell dir das Ganze als Wasserbombe vor...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1187
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  Shamrock am Mi 09 Mai 2018, 00:05

Einmal bei sommerliche Hitze gießen und der Pedio ist futsch. Für den Baumarkt braucht man schon robustere Arten...

Marcus, ich geb dir vollumfänglich Recht. Auch du hast mich etwas falsch verstanden: Keinesfalls will ich Baumarkt-Kakteen verteufeln. Schließlich haben sie ja in den meisten Fällen den Grundstein für eine einschlägige Sammlung geliefert. Wenn nicht alles zu spät ist, kann man aus so einer Baumarkt-Gurke mit der richtigen Pflege auch einen ansehnlichen Kaktus hinbekommen.
Und ja, auch bei renommierten Händlern und auf Börsen kann man mal einen Reinfall erleben. Dennoch kein Vergleich zu den Mastkakteen aus Holland.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13374
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  M.Ramone am Mi 09 Mai 2018, 09:54

Shamrock schrieb:Schließlich haben sie ja in den meisten Fällen den Grundstein für eine einschlägige Sammlung geliefert.

Wie wahr!
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 815
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  plantsman am Mi 09 Mai 2018, 17:19

Moin Sami,

Kaktusfreund81 schrieb:
plantsman schrieb:Für mich sieht es nach einer Eriosyce (Ex-Neoporteria) aus.
Die Gattung ist aber sehr variabel. Und welche Art sieht so wie die gezeigte Pflanze aus?
Ich denke spätestens jetzt kommt man ins Stocken.

Hier ist zum Vergleich mein Pediocactus simpsonii. Stell dir das Ganze als Wasserbombe vor...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
da ich kein Spezialist bei den chilenischen Kakteen bin, kann ich Dir nicht aus dem Stegreif Namen nennen. Da ich aber mit offenen Augen durch die Sammlung meines Arbeitgebers, botanischer Garten Magdeburg, gehe, kann ich das jetzt nachholen. Ins "Stocken" muss man da nicht kommen. Sehr ähnlich wäre z.B. Eriosyce subgibbosa. Das ist eine sehr variable Art und vom Dornenbild gibt es Typen, die der gezeigten ähnlich sind. Ausserdem ist sie öfter in Gartencentern zu bekommen, auch mit Blüte. Deshalb bin ich auch so schnell mit dem Gattungsnamen gewesen. Aber...... zugegeben, ohne Blüten ist das nur eine "aus dem Bauch heraus"-Bestimmung gewesen, die ich jedoch begründen kann.
Pediocactus simpsonii kann nicht stimmen, weil diese Art Warzen ausbildet und nicht, wie die gezeigte Pflanze, Rippen, auch wenn das Dornenbild wirklich ähnlich ist. Der Pflanzenkörper ist jedoch, wie gesagt, ganz anders.

Jetzt bist Du dran..... kommst Du ins Stocken?

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mi 09 Mai 2018, 21:14

Stefan, jetzt muss ich aber intervenieren: Eriosyce subgibbosa hat nicht viel mit
der Pflanze gemein und ausgehend davon, dass die meisten Formen eine viel
längere Bedornung aufweisen, sollte man die Pflanze erst gar nicht zu willkürlichen
Arten zuordnen, auch wenn sie zwar der selben Unterfamilie Cactoideae angehören.
Eriosyce ist eine Gattung des Tribus Notocacteae, Pediocactus wird dem Tribus Cacteae
zugeordnet. Es gibt somit schon eine deutliche nomenklatorische Abgrenzung.

Zweiter Einwand: Wo siehst du an der Pflanze Rippen?  Shocked  Eine Rippe wäre eine
durchgezogene deutliche Furche zwischen vertikalen Areolenabschnitten. Die Anordnung
der Warzen bei der gezeigten Pflanze ist wechselständig, ein weiterer Beweis dafür, dass
keine Rippen vorhanden sein können. Es hat seinen Grund warum die Arten der Gattung
Pediocactus Warzenkakteen sind. Die Anordnung der Warzen täuscht eine Rippenstruktur vor,
doch wenn man unter den seitlichen Dornen schaut, sieht man auch nur Warzen, keine Rippen.

Ich komme ins Stocken wie man diese Pflanze als eine Eriosyce bezeichen kann. Rolling Eyes
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1187
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  plantsman am Mi 09 Mai 2018, 22:56

Moin Sami,

auf Eriosyce will ich mich gar nicht festlegen. Das hab ich ja schon erwähnt. Sie erinnert mich an Eriosyce und ein Eriosyce subgibbosa-Typ bei uns in der Sammlung ähnelt der gezeigten Pflanze. Ob sie auf Artebene richtig bestimmt ist, will ich gar nicht garantieren, die Gattung der Pflanze in unserer Sammlung ist jedoch unbestreitbar.
Ein Pediocactus ist es aber auch nicht zu 100%.

Kaktusfreund81 schrieb:Eriosyce subgibbosa hat nicht viel mit der Pflanze gemein und ausgehend davon, dass die meisten Formen eine viel längere Bedornung aufweisen
Wie Du schon sagst, die "meisten" Formen. Das schliesst aber nicht aus, das bei entsprechender Kultur die Pflanzen nicht gut bedornt sind. Du willst in der Pflanze ja auch einen aufgepumpten Pediocactus sehen.

Kaktusfreund81 schrieb:sollte man die Pflanze erst gar nicht zu willkürlichen Arten zuordnen
Du machst es doch auch...... Pediocactus simpsonii. Genauso, wie Du die Mammillaria als M. zeilmanniana bestimmt hast, obwohl es noch zig Arten gibt, die es auch sein könnten.

Kaktusfreund81 schrieb:auch wenn sie zwar der selben Unterfamilie Cactoideae angehören. Eriosyce ist eine Gattung des Tribus Notocacteae, Pediocactus wird dem Tribus Cacteae zugeordnet. Es gibt somit schon eine deutliche nomenklatorische Abgrenzung.
Was willst Du mir damit sagen? Das hat mit der Bestimmung der gezeigten Pflanzen eigentlich nicht viel zu tun.
"Nomenklatorisch" ist übrigens nicht korrekt, es ist eine taxonomische Abgrenzung. Nomenklatur ist die Benennung der Pflanzen nach den Regeln des "Code der botanischen Nomenklatur". Taxonomie ist die Lehre von den Verwandtschaftsverhältnissen der Lebewesen zueinander.

Kaktusfreund81 schrieb:Wo siehst du an der Pflanze Rippen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das sieht für mich schon nach Rippen aus. Mag sein, dass sie nicht ganz Deiner strengen Definition entsprechen, aber sie sind erkennbar. Die Warzen sind jedoch nicht so ausgeprägt wie bei Deinem Pediocactus. Die Natur hält sich nicht immer an die strengen Defintionen der Menschen. Parodia nivosa ist ja auch keine Pflanze des Tribus Cacteae, nur weil sie vollständig in Warzen aufgelöste Rippen in spiraliger Anordnung hat.
Wenn Du dir Bilder von Eriosyce subgibbosa im Netz ansiehst, wirst Du erkennen, das auch sie teilweise Rippen ausbilden, bei denen die Areolen auf warzenartigen Höckern stehen. Diese Rippen sind dann auch nicht unbedingt streng vertikal ausgerichtet und können eine Warzenkakteen-ähnliche Struktur vortäuschen.
Berührungszeilen könnte man übrigens bei allen Kakteen erkennen, egal ob die Rippen deutlich ausgeprägt oder vollständig in Warzen aufgelöst sind. Diese folgen nämlich einem mathematischen Muster und eine spiralige Anordnung ist somit allen Kakteen eigen, selbst den platten Opuntien.

Gerne wiederhole ich, dass ich nur vermute, dass es eine, ich sag es jetzt mal so, Neoporteria sein könnte und halte Neoporteria subgibbosa, weil ich sie selber kenne, für einen möglichen Kandidaten. Dass Du die Pflanze für einen aufgepumpten Pediocactus simpsonii hältst, ist Dein gutes Recht.
Du wirst mir aber zustimmen dass man Baumarkt-Kakteen, bis auf ein paar sehr typische Arten, ohne Blüten und aus "Mastschwein-Kultur" oft nicht eindeutig zuordnen kann. Somit verzeih mir, dass ich auch Deinen Pediocactus anzweifle und behaupte, dass das ebenfalls nur eine Vermutung sein kann.

Für mich ist damit diese Diskussion beendet weil ohne Blüten keine definitive Aussage getroffen werden kann.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Detailresistente Baumärkte und Händler...!!!

Beitrag  Echinopsis am Do 10 Mai 2018, 22:26

Ich glaube auch nicht dass es sich um Pediocactus simpsonii handelt.
Ich tippe auf eine Matucana.

Nicht die Selbe, aber schaut mal :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15143
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten