Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Nach unten

Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Nobikaktus am Do 10 Mai 2018, 19:30

Als stiller Leser dieses Forums, habe ich mich endlich durchgerungen mich anzumelden.
Aus einer Erbschaft bekam ich u.A. zwei Kakteen die ich bis jetzt nicht zuordnen konnte.
Wer weiß, was das für Arten sind.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß Norbert
avatar
Nobikaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Konni am Do 10 Mai 2018, 19:41

Hallo Norbert,

Bild 1 und 3 ist Mammillaria gracilis
Bild 2 und 4 ist eine Echinopsis die in ihrem kurzen Leben schon einiges schlimmes mitgemacht hat.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 557
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Markus am Do 10 Mai 2018, 19:51

Konni schrieb:
Bild 1 und 3 ist Mammillaria gracilis.

Die richtige Bezeichnung lautet Mammillaria vetula subsp. gracilis
avatar
Markus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 467
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, aber nicht nur!

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Shamrock am Fr 11 Mai 2018, 02:03

Markus schrieb:Die richtige Bezeichnung lautet Mammillaria vetula subsp. gracilis
Hä? Pfeiffer hat sie gültig als Mammillaria gracilis beschrieben, warum soll dann der Name auf einmal falsch sein? Nur weil manche Autoren mittlerweile anderer Meinung sind, wird doch kein Name falsch oder weniger richtig.


Nobikaktus, herzlich Willkommen hier im Forum! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13406
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Markus am Fr 11 Mai 2018, 13:30

Shamrock schrieb:
Markus schrieb:Die richtige Bezeichnung lautet Mammillaria vetula subsp. gracilis
Hä? Pfeiffer hat sie gültig als Mammillaria gracilis beschrieben, warum soll dann der Name auf einmal falsch sein? Nur weil manche Autoren mittlerweile anderer Meinung sind, wird doch kein Name falsch oder weniger richtig.

@Shamrock

Ja das war 1838!
David Richard Hunt stellte die Art 1997 als Unterart zu Mammillaria vetula.

Warum, darfst du mich nicht fragen sondern eben Herrn Hunt.
Fakt ist aber, das die anerkannte Bezeichnung Mammillaria vetula subsp. gracilis lautet. Da @Nobikaktus nicht 1838 sondern gestern gefragt hat, habe ich mir erlaubt, die korrekte Bezeichnung zu nennen.
Was dagegen spricht ist mir eigentlich unklar, aber du wirst deine Gründe dafür haben.
avatar
Markus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 467
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, aber nicht nur!

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Konni am Fr 11 Mai 2018, 21:42

Hallo,

es kommt aber immer darauf an welchem selbsternannten Mammillaria Papst man glauben will. Hunt oder Reppenhaben oder Lüthy......

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 557
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Shamrock am Fr 11 Mai 2018, 23:45

Markus schrieb:die anerkannte Bezeichnung
Ach so, und Mammillaria gracilis ist dann nicht anerkannt?
Was ist eine anerkannte Bezeichnung? Immer das was Hunt schreibt und die Meinungen anderer Autoren zählen nicht? Was Lodé dann so schreibt und behauptet, ist deiner Meinung nach offenbar nicht anerkannt?


Markus schrieb:die korrekte Bezeichnung
Und was ist eine korrekte Bezeichnung? Mammillaria gracilis scheint ja deiner Meinung nach nicht korrekt zu sein. Könnten nicht evtl. mehrere Bezeichnungen richtig sein? Hunt, Anderson und Co. sehen Notokakteen als Parodia und viele andere Autoren sind da anderer Meinung und benutzen weiterhin den Namen Notocactus. Gemäß deiner Darstellung müsste ja dann jemand inkorrekt handeln - nur wer?


Markus schrieb:Da @Nobikaktus nicht 1838 sondern gestern gefragt hat
Ach so, immer die neueste Publikation liefert die einzigen korrekten und verbindlichen Namen. Das wusste ich natürlich nicht! Gut, dann kombinier ich gleich morgen die Mammillaria gracilis zur Mammillaria longimamma und schon hab ich die "anerkannte Bezeichnung". Das ist ja klasse, wenn das so einfach funktioniert! Very Happy


Markus schrieb:Was dagegen spricht ist mir eigentlich unklar, aber du wirst deine Gründe dafür haben.
Ich hab nie behauptet, dass ich mit der Position als Unterart der Mammillaria vetula nicht konform gehe - ich wollte lediglich betonen, dass auch die Bezeichnung Mammillaria gracilis korrekt ist!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13406
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Markus am So 13 Mai 2018, 15:14

@Shamrock

Nur noch mal ganz kurz: Der wissenschaftlich anerkannte und akzeptierte Name lautet Mammillaria vetula subsp. gracilis , ob es dir passt oder nicht.
Du kannst gerne nochmal argumentieren, von mir wird nix mehr kommen. Wenn jemand schon mit "Hä?" seine Argumentation beginnt, dann sagt das eh bereits viel über das Auftreten gegenüber anderer Forenmitglieder aus.
avatar
Markus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 467
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, aber nicht nur!

Nach oben Nach unten

Re: Welche Mammillaria habe ich geerbt?

Beitrag  Echinopsis am So 13 Mai 2018, 18:30

Die Frage ist beantwortet, somit mache Ich hier jetzt zu!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15154
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten