Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Topfdimensionen für größere Feros und Echinocacteen

Nach unten

Topfdimensionen für größere Feros und Echinocacteen

Beitrag  OPUNTIO am Do 17 Mai 2018, 13:59

Hallo
Mir ist aufgefallen das jüngere Feros und Echinocacteen bis etwa Faustgröße überwiegend in Standard-Topfgrößen gepflegt werden.
Wachsen die Pflanzen darüber hinaus, werden die Töpfe mit den Jahren immer schalenförmiger.
Das heißt, die Topfhöhe sinkt proportional zur Pflanzenhöhe.
Vielleicht aus Mangel an geeigneten Behältern oder wahrscheinlicher aus optischen Gründen.
Aber ist das auch für die Pflanze gut?
Wenn ich mir Jupp's Sammlung ansehe, dann hat er seine Feros in großzügig dimensionierten Vierkant Kübeln, was die Höhe betrifft.
Was haltet ihr für richtig?

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2480
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Topfdimensionen für größere Feros und Echinocacteen

Beitrag  Litho am Do 17 Mai 2018, 18:12

Ich denke, dass man die Topfgröße an die Pflanzengröße anpassen muss.
Zu kleine Töpfe behindern das Wurzelwachstum, zu große Töpfe speichern zu viel Wasser und könnten Fäulnis bewirken.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6881
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Topfdimensionen für größere Feros und Echinocacteen

Beitrag  Dietz am Do 17 Mai 2018, 20:39

Bei den Echinocacteen nehme ich flache und dabei weitläufige Schalen um die Wurzelbildung größtmöglich flach zu ermöglichen.
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1680
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Topfdimensionen für größere Feros und Echinocacteen

Beitrag  Cristatahunter am Do 17 Mai 2018, 21:41

Eine Schale ist im Vergleich zu gleichbreiten Töpfen um einiges leichter und einfacher im Handling. Für die Wurzeln scheint mir der tiefe Topf besser.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15227
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten