Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hat sich diese Haworthia gut entwickelt???

Nach unten

Hat sich diese Haworthia gut entwickelt??? Empty Re: Hat sich diese Haworthia gut entwickelt???

Beitrag  Shamrock am Sa 26 Mai 2018, 00:57

Hi Mirko,

sehr gut sogar - jetzt sieht man auch wieder arttypische Merkmale. Beim nächsten Umtopfen dann nur noch etwas tiefer setzen (am Standort gucken nur die Fenster aus dem Substrat).

Weiterhin gutes Gelingen! *daumen*

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14835
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Hat sich diese Haworthia gut entwickelt??? Empty Re: Hat sich diese Haworthia gut entwickelt???

Beitrag  Shamrock am Sa 26 Mai 2018, 01:24

Ach so, jetzt seh ich´s erst... Das obere Bild ist der Vorher-Zustand... Ooooops... Embarassed
Mit der hast du´s aber Versorgungstechnisch etwas gut gemeint, oder? Weniger Wasser und mehr Licht (wobei so eine Haworthia auch nicht unbedingt in die Knallsonne sollte). Die sollte schon halbwegs kompakt wachsen und ein dunkleres Grün aufweisen.
Etwas Humus im Substrat ist ganz okay, aber nicht mehr als ein Drittel.

Für Haworthia-Namen gibt´s hier deutlich kompetentere Ansprechpartner.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14835
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Hat sich diese Haworthia gut entwickelt??? Empty Re: Hat sich diese Haworthia gut entwickelt???

Beitrag  plantsman am Sa 26 Mai 2018, 10:46

Moin,

wann wurden die Fotos denn aufgenommen. Der zeitliche Ablauf ist bei solchen Fragen immer recht interessant.
Insgesamt entwicklen Haworthien jedoch diesen Habitus wenn sie zu warm, feucht und schattig, in unterschiedlichen Kombinationen, gehalten wurden. Bei mir stehen die gefensterten Haworthien, es könnte sich bei Deiner um eine aus dem Haworthia mirabilis-Formenkreis handeln, deutlich sonniger, als für die Gattung gerne empfohlen wird. Ich hatte noch nie Verbrennungen. Nur die weichfleischigen Arten stehen bei mir mittags leicht schattiert.
In Deinem Fall würde ich einen leichten Lichtmangel prognostizieren.

Deine ist aber noch weit entfernt von den "pathologischen Fällen" die man in anderen einschlägigen Foren sieht.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1914
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Hat sich diese Haworthia gut entwickelt??? Empty Re: Hat sich diese Haworthia gut entwickelt???

Beitrag  Shamrock am Sa 26 Mai 2018, 22:33

Mirko, das ist jetzt auch sicher kein fataler Zustand bei deiner Haworthia. Sagen wir mal: Es besteht noch etwas Optimierungspotential. Wink

Die rotbraune Verfärbung ist der pflanzeneigene Sonnenschutz. Sicher ein Zeichen von Stress, aber am Standort auch völlig normal. Gibt ihr ein schickes Aussehen - also da musst du nicht zimperlich sein. Wink
Probier´s mal im Hochsommer mit einer längeren Gießpause. In der Phase erneuern viele Haworthien sowieso ihre Wurzeln.

Ich gieße übrigens höchstens in der Winterruhe mit kleinen Schlückchen. Im Sommer wird das Substrat immer komplett durchnässt, bis unten das Wasser rauskommt. Das nächste Gießen frühestens dann, wenn das Substrat wieder komplett durchgetrocknet ist. Und wenn du dir nicht sicher bist, ob es komplett trocken ist: Dann einfach noch eine Weile warten. Am Standort regnet es selten auch nur ein bissl, sondern wenn, dann gleich richtig. Wink
Etwas mehr Licht und etwas weniger Wasser - dann wird das schon! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14835
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Hat sich diese Haworthia gut entwickelt??? Empty Re: Hat sich diese Haworthia gut entwickelt???

Beitrag  Lutek am So 27 Mai 2018, 17:59

Moin Mirko,

deine Pflanze würde ich als Haworthia mirabilis ssp mundula ansprechen, entsprechendes Bildmaterial kannst du hier finden. Hat ja auch Plantsman  bereits geschrieben.

Zum Substrat - ich empfehle dir ein SEHR durchlässiges und möglichst Humus freies, mineralisches Substrat. Haworthia Wurzeln sind doch recht nässe empfindlich und Humus gibt es an den Heimatstandorten eigentlich nicht. Standort bei deiner Pflanze sollte sehr sonnig, aber ohne pralle Mittagssonne sein, dann erreichst du einen kompakten, naturnahen Wuchs.

Noch mehr Tipps zu diesen tollen Pflanzen findest du auf der Homepage von Jakub Jilimicki. Ist in Englisch, aber das sollte ja kein Problem darstellen. Dann gibt es hier im Forum natürlich auch einen entsprechenden Thread. Viel Spaß beim Lesen .....  Laughing

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
Lutek
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5766
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Hat sich diese Haworthia gut entwickelt??? Empty Re: Hat sich diese Haworthia gut entwickelt???

Beitrag  plantsman am So 27 Mai 2018, 19:35

Moin,

meiner Meinung nach ist es besser Haworthien ganzjährig gleichmäßig wenig Wasser zu geben. Den Rest erledigt dann die Verdunstung. Im kühlen Winter bleibt etwas mehr Wasser im Substrat, im warmen Sommer verdunstet das Wasser schneller. Eine Giesspause hab ich bei meinen Pflanzen nie eingehalten und sie sehen prächtig aus.
Pauschal gesprochen: bei mineralischem Substrat jede Woche auf 100 cm² (10x10 cm Topf) 100 ml Wasser. Das entspricht ungefähr der Niederschlagsmenge am Naturstandort in der Übergangszone zwischen Sommer- und Winterregengebiet. Durch diese Konstellation kommt die Pflanze in ihren natürlichen Frühlings-Herbst-Wachstumsrhythmus.

Es führen aber, wie so oft, viele Wege nach Rom Wink .

Hier sind Bilder im Forums-Lexikon Haworthia mirabilis. Das zweite ist meine Pflanze.


Zuletzt von plantsman am So 27 Mai 2018, 19:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1914
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten