Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lithops

Seite 66 von 76 Zurück  1 ... 34 ... 65, 66, 67 ... 71 ... 76  Weiter

Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  feldwiesel am So 20 Okt 2019, 19:59

Das mit dem Herausziehen finde ich suboptimal, grenzt ja an Massenmord Wink !
Viel bedeutender ist aber, dass die tollen Zeichnungen der Lithops meist erst im 2. oder 3. Jahr erscheinen - und das sind nicht unbedingt die Pflanzen, die am Anfang so abgehen.
Was ist das eigentlich für eine Sorte - die dunklen bräunlich-lilafarbenen Sämlinge oben links???
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 690
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  Shamrock am So 20 Okt 2019, 21:13

l. Kimberley schrieb:Warum ist der Großteil der Blüten von Lithops gelb? Auch andere Blütenfarben ziehen erfolgreich Insekten an...
Warum sind die meisten Korbblütler-Blüten gelb? Wink Gelb ist eine typische "Käferfarbe" - vielleicht sind an den meisten Lithops-Standorten Käfer die zuverlässigsten Bestäuber? Oder dort gibt´s ziemlich viele Schwebfliegen, welche primär auf Gelb fliegen? Letztendlich hängt es immer von der Bestäuberspezifizierung ab. Deshalb blühen auch die meisten Nachtblüher weiß, da man in der dunklen Nacht ja sowieso keine Farben sieht und das Weiß noch am ehesten auffällt. Die müssen dann dagegen eher durch Duft auf sich aufmerksam machen. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19209
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  Lithops71 am So 20 Okt 2019, 22:03

Ja, trotzdem kann ich nicht alle behalten, auch bei nächsten pikieren (je nachdem wie viele noch da sind) muss ich von den schwächsten trennen. Die oben links (Nr.1) sind aucampiae ausgesät im Juli, auf dem 2.Foto ausgesät im April und vom anderen Lieferanten, trotzdem nicht viel größer scratch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lithops71
Lithops71
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 31
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  feldwiesel am Mo 21 Okt 2019, 00:31

Shamrock schrieb: ... Deshalb blühen auch die meisten Nachtblüher weiß, da man in der dunklen Nacht ja sowieso keine Farben sieht und das Weiß noch am ehesten auffällt. Die müssen dann dagegen eher durch Duft auf sich aufmerksam machen. Wink

Passt - obwohl die weißen auch nicht nachts bühen, duften sie deutlich stärker als die gelben!
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 690
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  Shamrock am Mo 21 Okt 2019, 01:11

Auch so mancher tagaktive Bestäuber steht mehr auf Duft als auf Farben. Manche Schmetterlinge beispielsweise. Für fundierte Aussagen hilft nur die Langzeitbeobachtung im Habitat - auf nach Südafrika!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19209
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  brom am Mo 21 Okt 2019, 07:04

Epi-Anzucht-Fan schrieb:Früher habe ich es auch mal versucht, Pflanzen in Hydrokultur zu kultivieren, ging ganz gut ohne organischem Zusatz.
Könnte mir vorstellen, das ginge auch mit Lithopsen, gibt es da Erfahrungen?
MfG
Das Kultivieren im nakten Bims ist im Grunde genommen nicht viel anders, als Hydrokultur.
Henning schrieb:Doch, sag mal was!
Jede konstruktive Kritik (jeder Verbesserungsvorschlag) macht Sinn.
Mein Verbesserungsvorschlag ist, vor der Aussaat die Größe und Volumen der Aussaatgefässe zu berücksichtigen. Ich weiß es nicht genau, wie groß die in diesem konkrten Fall sind, aber rein optisch würde ich behaupten, dass hier nicht mehr, als 16 Korn pro Töpfchen sein sollten. Alles andere ist pure Verschwendung.
Lithops71 schrieb:
So wie das "brom" macht, ist das natürlich perfekt, denn man braucht die kleinen Jahrelang nicht anzufassen.
Danke für die Blümen!  Cool Aber mit "Jahrelang" liegst Du falsch, denn ich muss die meisten nach 6 Monaten pikieren, einige sogar früher und einige wenige nach 8-9 Monaten.
Lithops71 schrieb:Was ich jetzt aber gemerkt habe, ist dass die Aussaattöpfe nicht optimal sind ( so alle zusammen) denn man bekommt die kleinen nicht wirklich heraus. Wären das Einzeltöpfe, könnte man die einzeln ausschütten und sich dann die besten Sämlinge aussuchen.
Bingo! Das hast Du völlig richtig erkannt, deswegen habe ich das in meinem Verbesserungsvorschlag weg gelassen.
Lithops71 schrieb:Die anderen sind natürlich verloren, da ich sie mit der Pinzette herausgezogen habe.
Darunter evtl. auch die schönsten, die Du haben könntest
Lithops71 schrieb:Hier das Ergebnis
Es sind immer noch viel zu viele pro Topf. Pikieren wäre eine bessere Option und in diesem Fall wird/wurde Deine Liebe zu Lithops auf die Probe gestellt Cool
brom
brom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 287
Lieblings-Gattungen : ,

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  l. Kimberley am Mo 21 Okt 2019, 07:47

brom schrieb:
Ist das nur die obere Schicht oder Dein Aussaatsubstrat, was ich in den Töpfen sehe? Falls es Aussaatsubstrat ist, dann sind Deine Sämlinge sehr gut und gleichzeitig ist das auch die Antwort auf Deine Frage, warum die Sämlinge so klein sind.

Darf ich das hier nochmal aufgreifen?

An so vielen Stellen wird geschrieben, daß Lithops in rein mineralischem Substrat gehalten werden, meistens Bims. Daß das nun nicht zu 100 % so sein muß, ist klar.
Eure Substrate die ich hier immer so sehe kann ich überhaupt nicht zuordnen. Ich erkenne teilweise Bims, Seramis/Ton und Lava, aber die Reste erkenne ich nie.

Was nutzt Ihr denn nun wirklich so, oder sind das alles Geheimrezepte?? Wink

Einen schönen Wochenbeginn wünscht

Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 263
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  brom am Mo 21 Okt 2019, 08:24

l. Kimberley schrieb:
brom schrieb:
Ist das nur die obere Schicht oder Dein Aussaatsubstrat, was ich in den Töpfen sehe? Falls es Aussaatsubstrat ist, dann sind Deine Sämlinge sehr gut und gleichzeitig ist das auch die Antwort auf Deine Frage, warum die Sämlinge so klein sind.
Was nutzt Ihr denn nun wirklich so, oder sind das alles Geheimrezepte?? Wink
Keine Geheimrezepte, jedenfalls bei mir nicht
l. Kimberley schrieb:Ich erkenne teilweise Bims, Seramis/Ton und Lava, aber die Reste erkenne ich nie.
Ist doch alles richtig! Nimm dazu noch Acadama (ca 30-35% der Gesamtmenge) und gesiebte Kräuter-/Aussaaterde (ca 25%)
l. Kimberley schrieb:An so vielen Stellen wird geschrieben, daß Lithops in rein mineralischem Substrat gehalten werden, meistens Bims.
Erwachsene Pflanzen habe ich auch in rein mineralischem Substrat.
brom
brom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 287
Lieblings-Gattungen : ,

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  feldwiesel am Mo 21 Okt 2019, 12:31

Bei mir sind auch im Substrat adulter Pfalnezn Spuren von organischem Material - inzwischen nutze ich hierfür nur noch Kokohum.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 690
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 66 Empty Re: Lithops

Beitrag  Henning am Mo 21 Okt 2019, 16:40

Und wieder ein paar Bildchen "nur für Lothar"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2135
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Seite 66 von 76 Zurück  1 ... 34 ... 65, 66, 67 ... 71 ... 76  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten