Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lithops

Seite 69 von 69 Zurück  1 ... 36 ... 67, 68, 69

Nach unten

Lithops - Seite 69 Empty Re: Lithops

Beitrag  l. Kimberley am So 10 Nov 2019, 12:50

Epi-Anzucht-Fan schrieb:
1. Wesentlich tieferes Aussaatgefäß; Substrat-Tiefe = ca. 4,5 cm; da kann ich länger warten bis zum Pikieren. Und Lithopse wollen in die Tiefe.

Huhu, das Gefäß könnte ja möglicher weise fürs erste ausreichen, aber man könnte/sollte das Substrat viel höher einfüllen. Somit haben die Wurzeln nach unten mehr Platz und die Sämlinge bekommen oben mehr Licht.

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 98
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 69 Empty Re: Lithops

Beitrag  Wüstenwolli am So 10 Nov 2019, 20:10

Epi-Anzucht-Fan schrieb:Halo Wolli,,
sehr schön, wie sich Deine Steinchen entwickeln. Nachdem fast alle gekeimt sind, müssen sie sich jetzt akklimatisieren und stärker werden.
Dazu brauchen sie viel Licht. Deinen Pflänzchen geht es wie meinen: , sie vergeilen!
Was mache ich bei meiner Aussaat anders?
1. Wesentlich tieferes Aussaatgefäß; Substrat-Tiefe = ca. 4,5 cm; da kann ich länger warten bis zum Pikieren. Und Lithopse wollen in die Tiefe.
2. Aussaat im Frühjahr, da kann ich mir eine Zusatzbeleuchtung sparen
3. Feuchte an der Oberfläche: Abdeckung nur in der Keimphase, dann mit dem Lüften beginnen.
4. keine Verwendung von Chemie: weder Pilzmittel noch Dünger.
5. bunte Mischung verschiedener Arten; Samen ein Geschenk von Henning. Sehr interessant, wie sich die verschiedene Färbung der Steinchen entwickelt.

Viele Wege führen nach Rom, Lithopse haben sich in lebensfeindlicher Umgebung anpassen müssen, sonst gäb es sie nicht. Schön, dass sie bei uns trotz nicht optimaler Kultur gedeihen und zur Blüte kommen.
MfG

Hallo Dieter,

danke für die Tipps- so lerne ich deine ebenfalls  erfolgreiche Vorgehensweise kennen!
zu 1)  2,5 cm tief ist das Substrat in der gezeigten Schale,, das dürfte bis zum Pikieren im  Frühjahr genügen.
zu 2) Die Samen für diese Aussaat stammen von Lithops  von meinen Februar-Saaten 2015-
Februar  ist  der Monat,  in denen  ich seit vielen Jahren KuaS -Samen ausbringe.
Kunstlicht wird bei  meinen Lithops nicht eingesetzt-  das Foto gestern entstand am Abend bei  Zimmerbeleuchtung.
Die Saaten stehen unter meinem Dachfenster zur Westseite und erhalten zur Zeit nur mittags Sonnenlicht, sonst aber gutes Tageslicht
zu 3)  Gelüftet wird bei  allen Saaten ab der 2. bis 3.  Woche- Henning sät ganz ohne Abdeckung aus,
davon bin ich aber weg,  weil  ich oft  nur am Wochenende zuhause bin und schon derbe Ausfälle durch hungrige Substrat-Bewohner  hatte,
die die Keimlinge heftig dezimierten.
4) Dünger gibt es keinen im ersten Jahr, Chemie nur Chinosol.
5) für mich ist diese Saat der halben Samenmenge einer Kapsel von Lithops aucampiae lediglich ein Versuch gewesen,
die ungefähre Keimquote festzustellen,
denn diese Kapsel hat 3einhalb Jahre gelegen. davon einen ganzen Sommer bei bis zu 50°C im Gwh auf einer Ablage.

Freue mich, dass die Keimung gut gelungen ist, überzählige Pflanzen gelangen dann in den Solinger Botanischen Garten,
wo schon einige Pflänzchen meiner KuaS -  Aussaaten ein langjähriges Dasein erfahren .

Ja, das ist prima, dass trotz nicht immer  idealen Bedingungen die Steinchen bei uns in der Sammlung mehrere Generationen verbringen können!

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4964
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Lithops - Seite 69 Empty Re: Lithops

Beitrag  Wüstenwolli am So 10 Nov 2019, 20:52

l. Kimberley schrieb:
Epi-Anzucht-Fan schrieb:
1. Wesentlich tieferes Aussaatgefäß; Substrat-Tiefe = ca. 4,5 cm; da kann ich länger warten bis zum Pikieren. Und Lithopse wollen in die Tiefe.

Huhu, das Gefäß könnte ja möglicher weise fürs erste ausreichen, aber man könnte/sollte das Substrat viel höher einfüllen. Somit haben die Wurzeln nach unten mehr Platz und die Sämlinge bekommen oben mehr Licht.

Gruß Bettina

hallo Bettina,

das Substrat ist mit Absicht nicht bis zum oberen Rand eingefüllt -
mein Dachfenster darüber ist zum Lüften mittags an sonnigen Tagen  manchmal geöffnet-
der Luftzug würde die feinen Substrat Körnchen im Raum verteilen-
das gäbe Unmut beim Haushalts-Vorstand! Wink Very Happy

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4964
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Seite 69 von 69 Zurück  1 ... 36 ... 67, 68, 69

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten